Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Lebensmittel & co

Seite 3 / 6

(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 417
 

@eli Nach was hat es denn gerochen. Unsere Zahnärztin benutzt auch ein Spray das riecht nach gar nichts, няма нищо. Munddesinfektion riecht nach Schweissfüsse. 🤑 


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 290
 

@nikolaus  Was ist denn "Weidefrische Milch " ? Fand die Bezeichnung seltsam und hab gegoogelt : 120 Tage für 6 Std auf der Weide . Aha . Kaufe ich hier im Dorf privat Milch (also keine abgepackte ) , weiß ich 100%-tig , das die Kühe Frühling bis Sommer täglich draußen sind . Ca 9-12 Std. täglich . Böse Zungen behaupten allerdings , das manche Leute Wasser zusetzen . Aber Achtung : die Milch "am Straßenrand " ist nicht abgekocht ! Manche warnen vor Rohmilch .

LG  Ha-Jo


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 742
 

Also das ist jetzt meine Meinung. Rohmilch sollte immer sterilisiert werden, heisst auf 70 Grad erhitzt. Das hat uns unser Nachbar auch schon 2007 erklaert. Er hat uns frische Kuhmilch gebracht und wir sollten sie auf alle Faelle sterilisieren.

Egal was auf der Packung steht , ob Heumilch oder anderes. Wichtig ist diese Bezeichnung

Homogenisiert oder Ultrahocherhitzt = denaturierte Milch. ( H - Milch im Volksmund)

Bei der Homogenisierung wird die Struktur der Milch veraendert. Das heisst, die Milch wird unter hohem Druck 150 -300 bar 4 -6 Minuten durch feinste Duesen gegen eine Stahlplatte gespritzt. Es gibt auch neuere Verfahren, aber es ist alles das gleiche im Ergebnis. Dabei werden die Fettkuegelchen um das 100 fache verkleinert und befinden sich nun in einem Schwebezustand in der Milch. Das Milcheiweiss wird zerstoert und die B Vitamine werden teilweise zerstoert. Die Biochemische Struktur wird veraendert. Die zerstoerten Fettkuegelchen passieren dann die menschliche Darmwand, ohne vorher von Enzymen verdaut worden zu sein. H Milch ist dadurch viel laenger haltbar. Wer einen Test machen moechte nimmt mal eine Packung Fettreduzierte Milch 1.5 % und ganz normale sterlisierte Milch oder Rohmilch. Nach 3 Tagen stinkt die fettreduzierte grauselig.

Man kann das auch feststellen mit dem Quarktest. Wird die Milch d**k und dann Quark? Das geht meiner Meinung nach nur mit einem guten Fettgehalt. Das erinnert mich an einen Gassenhauer Volksspruch von frueher -

Die Wissenschaft hat festgestellt, das Margarine Fett enthaellt.

Margarine ist ein Kunstprodukt, die Oele werden gefaerbt, mit Konservierungs und Aromastoffen angereichert und mit Antispritzmitteln versehen, damit sie beim Braten nicht spritzen. Nehmt mal eine Dose und gebt die Inhaltsstoffe im Computer ein mit dem Wort bedenklich oder aehnliches.

Wie geschrieben, das sind meine Erfahrungen.

Wer das nachlesen moechte, bitte hier - Was kann man ueberhaupt noch essen? Margret Uhle, das Buch ist leider nicht mehr zu haben, ausser im Antiquariat.

PS : Ich war freie Gesundheitsberaterin, also ohne Kalorien zaehlen sondern Ursachen suchen.

LG Eli


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 417
 

@eli Korinthen sind kleine schwarz, violette Weintrauben die am Weinstock trocknen. Bei mir hängen viele von diesen vertrockneten Reben, mal versuchen ob das Korinthen sind 😀 


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 417
 

@ha-jo Wenn Du diese Weidefrische Milch abkochst, dann hast du oben drauf eine leckere Schicht, Schlagrahm, die schmeckt sehr gut. Werde doch mal so eine Flasche bei der Baba kaufen, wenn's keine Creme gibt, dann war vieleicht doch Wasser drin. Lg. Nikolaus


AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 656
 

@ha-jo

Ich hatte ja mal eine Zeit lang frische Milch am Automaten gekauft. Fand ich grundsätzlich eine super Idee. Wollte Krawe Sirene und Mozarella selbst herstellen.  Aber der Aufwand hat sich nicht gelohnt. Ich kaufe hochwertigen Käse ohne Palmfett& Co. an der Theke oder abgepackt und der Mozarella vom KL an der Frischtheke ist für mich ehe nicht zu toppen.

Was ich weiter selbst mache, ist Frischkäse (Bresso)

Bei Harzer Käse bin ich leider leider gescheitert. 😥 😥 


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 290
 

@nikolaus  Nicht ganz richtig . Sie werden aus griechischen , kernlosen Weintrauben hergestellt . Meine sind da also nicht geeignet 🙄 . Dieses Jahr kamen zum ersten mal keine Stare , die "Reste" abfuttern , so hängen noch viele drann .

Meinst du bei der Schicht oben auf der Milch die "Pelle " ? Ich esse die immer sehr gern. Seltsamer weise ist diese bei den meisten Leuten unbeliebt . Die Milch vom Bauern bevorzuge ich , weil sie viel fetter ist . Ich kann`s vertragen 🤗 .

Schönes Wochenende  Ha-Jo


HarryMila gefällt das
AntwortenZitat
(@ha-jo)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 290
 

@lavendura  Ich bin scheinbar ein Milchreisbubi . Mein Verbrauch war enorm , ein Liter pro Tag war gar nichts . Pudding , Gries , Milchreis , Haferflocken , Kakao oder Honigmilch . Mein Motto : ist Milch im Haus , gibt es keinen Hunger ! Leider haben die meisten hier im Dorf ihre Kühe verkauft und im Laden ist sie nicht so gut und viel teurer .

auch dir ein schönes Wochenende   Ha-JO


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 417
 

@ha-joDanke haste recht, die Originalen kommen aus Griechenland. Aus Korinth, das ist die Weinsorte Korinthaiki, sie sind kernlos. Die bei mir noch hängen sind auch kernlos, werde mal unseren Griechen fragen. Die Milchpelle ist der Schlagrahm. Unsere Milch kaufen wir immer im Lidl oder bila, schmeckt mir am besten. Schönen Sonntag.


AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 656
 

Hallo liebe Fomis, wer mich hier kennt, weiss ja ich mache viel selbst.

ABER

ich kann keinen Harzer Käse nach machen, ich habe alles probiert, mir das komplette Paket für- Käse herstellen- aus Deutschland bestellt mit Reifekasten, Camembert und Sirene gingen aber viel zu aufwendig für unseren Bedarf und Harzer ging überhaupt nicht. Alles bürsten uä. hat nicht geholfen.

Gestern kam ein Päckchen von meiner Schwester mit Harzer Käse, Seelachsschnitzel im Glas -so lecker salzig und Nougatstangen für danach an. Aber wir kennen uns ........ ein Harzer war gleich ohne Brot weg.

Daher meine Frage, hat von euch schon mal jemand hier in BG Harzer Käse gesehen, weder im Lidl noch im KL oder in der METRO haben wir ihn gesichtet.

Limburger gibt es zum Glück 1x im Jahr beim Lidl, wenn bayrische Woche /Oktoberfestwoche ist.

Aber kein Vergleich zum Harzer.

Kann mir jemand von euch helfen helfen?  

 


AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 656
 

Schon seit längerer Zeit ist mir in der Metro ein normales Einweckglas mit grünem Inhalt immer mal wieder aufgefallen. Da ich ja Grünkohl über alles liebe, dachte ich mir, vielleicht ist ja welcher drin, obwohl ich frischen oder noch besser TK Grünkohl bevorzuge. Gibt es aber leider nicht.

Also habe ich mir das Glas mal genauer angeschaut und was stand drauf Коприва-also Brennnessel.

Aus Neugier habe ich so ein Glas mal mitgenommen. Das ist eine Art Mus ua. mit Knobi. Und es schmeckt z.B  auch an Suppen und Soßen wirklich gut. Außerdem sind Brennnesseln ja auch als LM sehr gesund. Ich kaufe mit oft Brennnesseltee als getrocknete Blätter, gibt es überall hier abgepackt auch andere Sorten und da sind auch Rezeptempfehlungen mit dabei. Unsere Bürgermeisterin sagt, Brennnesselsuppe mit Fleischklößen wird hier in BG sehr gern gegessen. Zu dem Mus wird eine Brühe zugegeben, wo zuvor schon die Fleischklößchen gezogen haben.

Ich glaube ja, im KL auch dieses Glas gesehen zu haben. Vielleicht probiert der eine oder andere das ja auch mal.

 


Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
guteelli
(@guteelli)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 79
 

@lavendura

Das wäre ja wunderbar...Ich bin auch ein Freund von Heilkräutern, habe immer Brennnesseltee und Zinnkraut im Haus. Sehr erstaunlich, dass es sowas gibt. In Deutschland hätte man mich dafür ausgelacht. Aber ich finde es super, wenn ich es finde, werde ich es auch probieren. Zinnkraut (Kieselsäure) für alles schadhafte im Körper zum ausbrennen (auch gut als Jauche für die Pflanzen, wenn krank) und danach die Brennnessel zur Stärkung. Hat viel Eisen...habe sehr gute Erfahrungen gemacht.

Der Schnee bleibt bei uns auch nicht liegen. Meine Kinder schickten mir alle Schneefotos, da musste ich mithalten....

Ich hatte auch getrockneten Bärlauch gefunden...sowas gibts in Deutschland nicht. Dies war bei den Tees einsortiert...habe mich echt gewundert...also, muss es hier auch frischen Bärlauch geben, kann es nicht erwarten bis es März wird....dann gehe ich auf die Suche...

Danke auch für deine lieben Wünsche. Wünsche ich dir auch bleib gesund...und munter...


Ha-jo und Eli gefällt das
AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 656
 

@guteelli

schau mal bei nächsten Einkauf  nach Samardala liegt im Würzregal. der wächst hier wild meist unter Walnussbäumen. Hat langstielige Blätter, ähnlich wie eine Lilie  Zum Ende blüht er weiß. Riecht deutlich nach Knobi. Es gibt auch im März/April ganz normalen Bärlauch frisch zu kaufen. 


AntwortenZitat
guteelli
(@guteelli)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 79
 

@lavendura

Das hört sich aber nach Bärlauch an. Nur die Blätter, da habe ich mich schon ein bisschen gewundert. Ist das nun Bärlauch noch nicht? Ich habe auch einen Walnussbaum in meinem Garten, mal sehen, was da kommt. Genau so wie du es beschreibst, müsste es doch Bärlauch sein. Ich schlag mal dieses Wort nach, was es bedeutet.

Danke Lavendura


AntwortenZitat
(@hjtonne)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 17
 

Meine Idee

Erstellung einer Übersicht der Empfehlungen zu Lebensmitteln und zu anderen Produkten

Ich habe vor, über Ostern für 2 Wochen nach Bulgarien zu kommen, um mich nach Wohnraum umzusehen. Von Sveti Vlas bis Primorsko, also Nähe Burgas.
Wahrscheinlich wird es erst eine Mietwohnung von 60-80m². Endziel ist aber ein Haus mit wenigstens 500m² Grundstück. Spätestens im Juni komme ich dann für längere Zeit, um meinen ständigen Aufenthalt in Bulgarien mit meiner Lebensgefährtin festzumachen.

Der Anbau von vielen Obst- und Gemüsesorten ohne irgendwelche Dünger und Gifte hat sich bei mir bewährt. Ich ernte auch jetzt noch im Winter in Potsdam alle möglichen Dinge wie Grünkohl, Rosenkohl, Palmkohl und habe so immer noch frische Sachen auf dem Tisch. Ich habe gemerkt, dass man zur Selbstversorgung gar nicht so große Anbauflächen braucht. Inzwischen habe ich begriffen, wie viel ich anbauen muss, um zum Frühjahr wieder einigermaßen leere Kühltruhen zu haben.

Fleisch ist nicht in Eigenpoduktion geplant. Da würde ich aber gern auf gekaufte schadstofffreie Produkte setzen. Ich gucke regelmäßig verschiedene bulgarische Prospekte von Kaufland, Billa, Lidl und T-Markt durch. Leider habe ich bisher in den Prospekten keine Bioprodukte gesehen. Ich hatte aber den Eindruck, dass ich bei meinem Urlaub im Sommer 2018 im T-Markt so was wie eine Biokennzeichnung bei diversen Produkten gesehen habe.
Ich bin kein Bio-Fanatiker oder Vegetarier. Ich esse alles, außer gezüchtetes Schwein und Rind.

Meine Frage:
Welche Möglichkeiten habe ich zum Beziehen/Kauf von hochwertigeren Lebensmitteln mit wenig Schadstoffen z. B.
- Wild aller Art,
- gutem Fisch ( Ich lese immer in Berichten, dass im Schwarzen Meer kein vernünftiger Fisch wegen Verschmutzung und Überfischung vorhanden ist),
- schmackhafte frische Eier,
- frische Milch von der Weidekuh (Ihr schreibt ja leider, dass die private Kuhhaltung abnimmt).
- gutes Fleisch von Ziege oder Schaf, dürfte ja kein Problem sein,
- guter Käse aller Art, ganz besonders owtsche cirene. Ich kaufe in D bei Selgros bulgarischen owtsche cirene.
Leider hat mich hier in D ein Bulgare gewarnt, bulgarischen Käse zu essen, da er in Bulgarien aus Trockenmilch produziert wird. Also nicht aus Frischmilch. Frischmilch ist mir natürlich viel lieber.
Ich bin kein Mensch, der rummäkelt. Aber ich kenne mich mit Lebensmitteln aus, zumal ich das 5 Jahre in Plovdiv studiert habe.
Wenn man in D sieht, was in diesen Vegi-Sachen von Mc Donald, beyond meat etc für Chemiekeulen drin sind, dazu noch der Skandal mit Bayer und Monsanto, da wird einem übel. Auch bei Nutella.

Das viel gepriesene dt. Reinheitsgebot bei Bier trifft auch nicht mehr zu. Zu viel Pflanzenschutzmittel.

Jahrelang habe ich alles in D gefressen, da ich einen Kuhmagen habe. 20 Jahre keinen Arztbesuch nötig gehabt. Nach den vielen Skandalen in D habe ich mir gesagt, guck doch mal genauer hin. Seitdem mir von Zutaten wie Palmöl und E-Stoffen schon beim Lesen schlecht wird, habe ich einfach mal meine Einstellung geändert, meinen Rasen umgegraben und Zeug selbst angebaut. Das geht einfach, macht Spaß und schmeckt endlich wieder.

Bill Gates hat gerade verlauten lassen, dass die Industrieländer auf künstliches Rindfleisch (Plörre aus dem 3D-Drucker für eine gute Optik) umstellen müssen. Schöne Zukunft.

Die normalen deutschen billigen Milchprodukte schmecken wie Kalkmilch mit Zusatz von viel Salz und Palmfett. Meine Geschmacksnerven sind feiner, seitdem ich keine Fertigbrühen mehr benutze. Dafür aber unsere vielen selbst angebauten schmackhaften Kräuter. Im Forum gibt es ja einige Mitglieder, die sich mit gesunder Ernährung auskennen und von denen ich mir weitere Tipps abgucken werde.
Danke Eli für Deine hilfreiche Internetseite.
Franz hat einen Jäger in der Nachbarschaft. Vielleicht kann man da auch mal was an Wild oder so "abstauben".
Auch ich bin daran interessiert, Dienstleistungen von Kleinunternehmern zu nutzen. Außerhalb der großen Handelsketten.
Dabei ist es mir relativ egal, wo deren Standort ist. Dafür fahre ich auch mal ein Stück weiter.
Meine Idee ist folgende:
Vielleicht können hier mal weitere Erfahrungen mit Produkten, insbesondere auch mit guten Lebensmitteln, zusammengetragen werden. Und wo zu erwerben.
Erst einmal als Sammelsorium, später als Übersicht zusammenstellbar.
Zum Beispiel:

Art des Produkts         Anbieter          Ort                 Notiz
frische Milch               Bauer x           Promorsko      freundlicher Familenbetrieb
Wildschwein, Reh        Jäger x           Primorsko       mit Gutachten vom Tierarzt
frischer Bärlauch         Markt             Каблешково   nur Monate x y im Angebot
deutsche Butter          Metro             Burgas           schmeckt super

Falls jemand nicht zu viel Informationen preisgeben will, dann vielleicht nur eine Anmerkung, dass man jemanden kennt und weiter vermitteln könnte. Und dann vielleicht als persönliche Nachricht weiter verwerten kann.
Für mich wäre das eine große Erleichterung, wenn ich nicht alles selbst herausfinden müsste.
Zumal hier schon viel Nützliches zuammengetragen wurde und nur weiter ergänzt werden könnte.
Falls ich nicht ganz falsch liege mit meinem Anliegen und andere Teilnehmer auch daran interessiert sind, könnte man daraus eine schöne übersichtliche Tabelle mit allen Produkten machen.
Gern bin ich dazu bereit, diese Tabelle zu erstellen und zu pflegen. Und in irgendeiner Form Interessenten zugänglich machen.
Übrigens- mein Vorname ist Hans-Joachim.
Da Hajo schon vorhanden ist, könnt Ihr mich Achim nennen. Oder gibt es den Namen auch schon?


AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 1006
 
Geschrieben von: @hjtonne

Franz hat einen Jäger in der Nachbarschaft. Vielleicht kann man da auch mal was an Wild oder so "abstauben".

moin,

ich bin völlig überfordert mit deinem beitrag. so viele informationen sowie kriegsnebenschauplätze, das ich ganz vergessen habe was dein anliegen ist Smile

unser nachbar ist in der tat ein jäger, nur weiß ich garnicht ob der das "geschossene" selbst isst. und da wir nur sehr, sehr, sehr wenig fleisch und schon gar kein wild essen, kann ich dir dazu kein feedback geben.

Geschrieben von: @hjtonne

Vielleicht können hier mal weitere Erfahrungen mit Produkten, insbesondere auch mit guten Lebensmitteln, zusammengetragen werden

hierzu kann ich nur sagen das, egal was wir bisher an lebensmitteln in BG gekauft haben, dorfladen, auf der straße, in der stadt usw....waren es allesamt "gute" lebensmittel, weshalb ich dir bei dieser liste keine hilfe sein werde.

einzig eine sache die ich empfehlen kann (besser als garnichts): super schmeckender, preiswerter und selbst gemachter honig auf dem Markt in Каблешково jede woche donnerstags! Smile /p>

wenn du deine liste tatsächlich realisierst, dann wünsche ich viel spaß dabei, denn ich weiß wieviel arbeit solche dinge machen!

viel erfolg

 


Ha-jo, Lavendura und Nikolaus gefällt das
AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 417
 

Honig, Akazien,  kaufe ich auch immer auf dem Bazar, 8 Leva das grosse Glas. Dazu noch den Bulgarischen Bergtee, immer bei der selben Baba. Fleisch beim Dorfmetzger, Wurst, Bacon und Lachsschinken usw.  machen wir selber. Kaninchen bekommen wir von unserem bulg. Glaubensbrüder. Wildfleisch essen wir auch nicht. Liebe Grüsse an alle. 


Lavendura und Bulgarien-Franz gefällt das
AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 656
 

@hjtonne

meine Erfahrungen nach 10 Jahren, hier gibt es richtig gute Lebensmittel, wenn man heraus gefunden hat, wo man die nach seinen Geschmack erwerben kann.

Краве сирене und кашкавал kaufen wir nur an der Frischtheke bei dem 2. Magasin, hier bei uns im Dorf, was seit Oktober geöffnet hat. Jeweils nur eine bestimmte Sorte. Für uns

the best for ever.

Meine Schwestern kaufen, wenn sie zu Besuch sind, jeder 3kg abgepackten Weißkäse immer die selbe Sorte und frieren den erfolgreich in Deutschland ein.

Ich kaufe sehr gern am Straßenrand bei einem älteren Mann rotes Paprikapulver, das er selbst herstellt und Knobi, der hat eine leichte Süße auch eigene Ernte. Ich hoffe jedes Frühjahr, dass er wieder da steht.

Fleisch meist beim Metzger oder im Kaufland, Geflügel und Eier am liebsten auf dem Basar in Dobrich. Das Maishuhn hat eine super Qualität.

Wurst machen wir alles selbst.

Man kann den Weißkäse auch selbst herstellen, hier bei uns in Varna und Umgebung gibt es ja diese Frischmilchautomaten. Habe ich probiert, aber der Aufwand stand für mich in keiner Relation.

Obst und Gemüse auf den Basaren oder Lidl/KL

Butter nur! deutsche Butter.

Öle bestelle ich fast alle im Internet, Brot backe ich für mich selbst- ausschließlich Haferflockenbrot, oder ich kaufe mir Bio- Fitnessbrot auch Vollkornknäckebrot aus der Bioabteilung schmeckt mir alles gut. Mein Mann isst auch das Brot aus dem Lidl oder KL sehr gern.

So das war ein Überblick, wo wir so einige LM am liebsten kaufen.

Ein schönes WE euch allen wünscht Lavendura

 

PS Grünkohl, eines meiner Lieblingsgemüse habe ich versucht anzubauen, die Raupen haben leider gewonnen......in Unmengen

 Auf dem Basar oder in den Supermärkten habe ich in leider noch nie gesehen. 

 

 


Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
(@ha-jo)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 290
 

@bulgarien-franz  wobei, meiner Meinung nach , man nicht das billigste kaufen sollte . Z.B. bei Wurst . Gibt hier schon welche unter 2.-Lewa . Nenne sie "Katzenwurst" ( also was für die Miezen ) , da mich die Zutatenliste  auf Abstand hält 😆 .

LG  Ha-Jo


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@ha-jo)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 290
 

@hjtonne  Bei Kaufland gibt es ein großes Bio-Regal , wobei ich keinem Gütesiegel mehr traue , egal welches Land . Und du kommst tatsächlich ohne Dünger aus ? Ich empfehle dir , ihn vom nächstem Schäfer zu beziehen . D.h. , von seinen Schafen 😊 .

LG  Ha-Jo


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
Seite 3 / 6