Übersicht

Geldtransfer D - BG...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Geldtransfer D - BG / Bankkonto in BG in LEWA  

Seite 1 / 2
  RSS

 Rose
(@rose)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 146
29. April 2019 2:32  

am günstigsten wird sein: Bankkonto in LEWA in BG so kann man kostenfrei am Automaten Geld in LEWA abheben bei der eigenen Bank. Höchstbetrag scheint täglich 400 LEWA zu sein am Geldautomaten

Ich sende von meinem Konto in D 1000 EUR auf mein LEWA Konto in BG und erhalte 1955.9 LEWA auf mein BG LEWA Account. Kosten 4,60 EUR (0.50% rund)

Günstiger wird es fast nicht gehen, wobei man auch größere Beträge senden kann, die Gebühren erhöhen sich dann natürlich mit der Transfersumme aber der Wechselkurs bleibt gleich

 

(nur so als Anhaltspunkt, die DB würde in dem Falle inclusive Wechselkursverlust und Kosten rund 48 EUR verlangen 🙂 ) also rund 5% und damit das 10-Fache


Zitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 789
29. April 2019 10:45  

man muss eben nur mehrmals ziehen. Bei der Fiba kann man 800 Leva auf einmal abheben, bei vielen anderen Banken nur 400 Leva. 

 

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


AntwortenZitat
 Rose
(@rose)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 146
29. April 2019 13:21  

ob 2000 Lev oder 800 Lev oder auch 400 Lev passt doch wenn die Abhebung bei der eigenen Bank nichts kostet 🙂

die Frage ist gibt es auch so wie in Deutschland Banken die an den Automaten zusammen arbeiten wie hier in D und dadurch bei den teilnehmenden Banken am Automaten die Abhebungen nichts kosten ? Hier in D sind es DB, Postbank, Commerzbank und Hypovereinsbank

wäre gut wenn da jemand Bescheid weiss


AntwortenZitat
(@lavendura)
Gold Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 395
29. April 2019 17:25  

Also, wenn wir mit unserer Karte von der CCB,

Geld bei der Unikredit -Bank abheben, (die gibt es hier in Varna sehr oft) dann kostet das 1 Lewa Gebühren.

Tageslimit haben wir damals 2000 Lewa festgelegt.

Unser Sparkonto haben wir bei der Fiba. Bis 2016 gab es da Zinsen aufs Geld.......

Dann kam die EZB.....

Euch allen einen schönen Ostermontagabend wünscht

Lavendura

 

Tiere hören unser Herz wenn es flüstert,
manche Menschen nicht einmal, wenn es schreit


AntwortenZitat

 Rose
(@rose)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 146
29. April 2019 17:29  

über 1 Lew Kosten für Abhebung ist ja auch nicht die Welt wenn man Geld an fremden Bank Automaten abhebt

CCB Bank scheint ja auch in Ordnung zu sein wird eigentlich empfohlen. Ich hab in D ein Konto bei der Hypovereinsbank (Unicredit) ich weiss nicht ob das Vorteile bringt wenn man in BG dann ein Konto bei der Unicredit nimmt ??


AntwortenZitat
Marion
(@marion)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 22
1. Mai 2019 12:45  

Könnt ihr mir helfen? Ich möchte demnächst 5000€ auf das Konto eines Freundes überweisen - oder alternativ auf ein eigenes Konto in Bulgarien, aber ich habe noch keinen Wohnsitz dort (das Geld ist für den Hauskauf, danach habe ich dann eine Adresse zum Anmelden).

Kann man bei einer Bank auch ohne Wohnsitz ein Konto eröffnen - und welche Bank bietet sich da an? Für mich ist das dann in Plovdiv.

 


AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 789
1. Mai 2019 14:11  

Da kann ich nicht weiterhelfen, also die Banken, die mir so geläufig sind, wollen alle erst einen Wohnsitz hier. Es gibt sicher Ausnahmen. (vermutlich verlangen die dann entsprechend hohe Gebühren) Aber diese Banken muss man erst mal finden.

Evtl. WesternUnion oder Piraeus Bank. Einfach mal anfragen. 

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


AntwortenZitat
 Rose
(@rose)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 146
1. Mai 2019 14:20  

klar man kann in jedem EU Land ein Konto eröffnen ohne dort einen Wohnsitz zu haben. Geld überweisen auf fremdes Konto geht auch natürlich würde da aber 2 Überweisungen machen je 2500 EUR bzw. 2 krumme Beträge die 5000 EUR ergeben. Würde es bei der Unicreditbank machen hat sicher eine Filiale in Plovdiv. Unicredit ist die größte Bank in BG und natürlich international tätig. Da kann dir vielleicht jemand bei der Hypovereinsbank (ist Unicredit Gruppe) in Deutschland helfen dort ein Konto zu eröffnen

Am billigsten ist dann den Geldtransfer über "TransferWise" zu machen, da bekommst du beim Umtausch in LEWA den vollen Wechselkurs und hast nur geringe Kosten für den Transfer (du überweist EUR und es kommen LEWA auf dem BG Konto an)


AntwortenZitat

Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 789
1. Mai 2019 14:30  

Rose behaupte nicht solche Sachen. Du bist nicht hier, du gehst immer nur von dem aus, was du nachlesen kannst. Die Wirklichkeit hier sieht aber anders aus. Ich bin 10 Jahre hier und ich weiß, dass es nicht einfach ist, ohne Wohnsitz hier ein Konto zu bekommen. Selbst die Raiffeisenbank in Burgas nimmt keine ausländischen Kunden mehr auf - ob mit oder auch ohne Wohnsitz. 

Wie gesagt - Bulgarien ist zwar in der EU - aber hier ticken die Uhren anders!

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


Michi und Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 789
1. Mai 2019 14:35  

Die CCBank zum Beispiel nimmt nur Kunden, die eine Litschna Karte haben. Ohne geht nichts.

 

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 517
1. Mai 2019 16:04  

Hallo Marion, als wir unsere Litschna Karta beantagt haben, brauchten wir zuerst ein bulgarisches Konto, sonst ging das nicht. Wir haben das über eine Agentur gemacht. Ich würde Dir raten in der Nähe eine deutsch sprechende Agentur/ Übersetzer zu kontaktieren. Das geht ja auch übers Netz. Das Geld für den Hauskauf ging von D direkt zum Makler, wir hatten da auch noch kein Konto.

Поздрави Ели - Wenn Du nicht mehr bei Facebook und Co bist, erkennst Du Deine wirklichen Freunde. Scivias - Wisse die Wege


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
BulgarienSuse
(@bulgariensuse)
Mitglied Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 68
1. Mai 2019 17:03  

Wir waren 2016 mit unserer Anwältin bei der UniCredit Bulbank und haben ein Konto eröffnet, ging ohne Probleme und ohne Litschna Karte. Es gab damals lt. ihrer Recherche nur 2 Banken, bei denen dies ging. Ob es heute auch noch ginge, weiß ich leider nicht.

Uns halten nur die Grenzen, die wir uns selbst setzen.


AntwortenZitat

 Rose
(@rose)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 146
1. Mai 2019 17:41  

das ist keine falsche Behauptung sondern ein EU Recht dem alle EU Länder und damit die dort  in BG ansässigen EU Banken zugestimmt haben

da ich täglich in diesem Bereich (Banken und Broker) tätig bin habe ich das nicht "nachgelesen" sondern das ist übliche Praxis. Natürlich kann eine Bank erst mal sagen "nein" aber da kann man auf die Vorschrift der EU verweisen, man muss sich damit nicht zufrieden geben. Andererseits gibt es genügend Banken auch in BG die ohne weiteres ein Konto ohne Wohnsitz und "Lischna Karte" eröffnen. Denn da beißt sich die Katze in den Schwanz

es ist Vorschrift der EU dass jeder EU Bürger in jedem EU Land ein Bankkonto eröffnen kann auch ohne dass er dort einen Wohnsitz hat. Er muss sich allerdings mit einem gültigen Ausweis oder Pass ausweisen können. Klar Banken können das erst mal umgehen oder abweisen aber wenn man sich auf die Füße stellt geht das (siehe mit Anwältin die da mit ging) aber bei einer Bank die sich da "dumm" stellt würde ich gar kein Konto eröffnen wollen, denn da gibts andere Probleme sicher auch

Ich habe ohne Probleme von hier aus D ein Konto bei der Unicredit Bullbank ein Konto in BG eröffnet mit online banking die waren sehr hilfsbereit. Und die Überweisung auf das LEWA Konto war einfach und günstig. Dauerte 1 Tag


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 517
1. Mai 2019 18:31  

Hallo Rose, danke für die Info mit der Eröffnung deines Kontos aus D. Das hättest Du aber auch gleich in Deinem ersten Beitrag schreiben können, ohne grosse Ausführungen über die EU Rechte.

Поздрави Ели - Wenn Du nicht mehr bei Facebook und Co bist, erkennst Du Deine wirklichen Freunde. Scivias - Wisse die Wege


AntwortenZitat
Marion
(@marion)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 22
1. Mai 2019 19:03  

Vielen Dank, das hat mir sehr geholfen - ich erkundige mich vor Ort (in Plovdiv) bei der Bank und nehme meine Freundin mit. Ich bin schon sehr gespannt - das scheint ja z.T. ein richtiges Abenteuer zu sein. 

Ich kaufe auch nur eine Haushälfte, sozusagen - das Haus gehört meinem bulgarischen Freund und ich will die Hälfte "kaufen" und dann renovieren wir es zusammen. Das ist dann vielleicht sogar leichter, weil man nur einen Zusatz im Grundbuch braucht.....oder?


AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 789
1. Mai 2019 19:06  

Wenn ich auf die Einwanderungsbehörde gehe, wollen die als Nachweis ein bulgarisches Bankkonto. Geh ich zur Bank, wollen die die Litschna Karte. Und das ist eigentlich so das übliche. Ich sagte ja, es gibt sicher Ausnahmen, aber die gängige Praxis ist eine andere. 

Warst du überhaupt schon mal in bulgarien Rose? Hattest du schon mal mit Banken und Behörden direkt zu tun? Das was beim einen gilt, muß noch lange nicht beim anderen gelten. Wenn ich deine vielen Beiträge so lese ist das alles easy hier. Das vermittelt aber ein total falsches Bild von Bulgarien, denn es ist oftmals eben nicht easy und man muss einiges bewegen, bis man sein ursprüngliches Ziel erreichen kann. Und nicht jeder kann sich ne ständige Anwältin gönnen, die da Druck macht. Meist kommen Menschen hierher, die ne kleine Rente haben, ihre Ruhe wollen und am liebsten den Weg des geringsten Widerstands gehen wollen. 

Deine Beiträge in Ehren, aber ab und zu sollest du auch mal einsehen, dass auch andere Recht haben und wissen wovon sie reden. Du schaffst es, die Leute in nem rosaroten Tuch zu wiegen, als ob hier alles nach Eu-Recht läuft, du vergißt nur immer wieder dazu zu sagen, dass man dieses Recht unter Umständen mit nem Anwalt durchboxen muss. Wer will das schon. Nicht alle sind auf Konfrontation und sie wollen hier nur ihre Ruhe haben. 

 

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


AntwortenZitat

Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 789
1. Mai 2019 19:16  

Marion, klär das mit der Haushälfte vorher unbedingt mit einem Anwalt. Du kaufst dann ja nicht nur die Hälfte des Hauses sondern auch die Hälfte des Grundstücks. Auch müßt ihr vorher genau klären, was passiert, wenn sich einer trennt. Wer nutzt dann das Haus? Es gibt bei so einem Thema so viele Fragen. Was passiert im Erbfall. Wie läuft das wenn du noch da bist und seine Familie erbt, oder umgekehrt? Da ist der Ärger schon vorprogrammiert. 

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


Marion gefällt das
AntwortenZitat
NinaLe
(@ninale)
Seriöses Mitglied Moderator
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 55
1. Mai 2019 19:44  

Marion, der Kauf einer Haushälfte ist genau wie jeder andere Immobilienkauf auch - Notar, Dolmetscher, Skizen, Steuerliche Schätzung der Immobilie, Gebühren etc.  Nur ein Eintrag ins Grundbuch gibt es nicht.  Du kaufst 1/2 des Hauses und 1/2 die gemeinsamen Nutzflächen ( Grundstück) . Alles muss ganz genau beschrieben werden im Notarielen Akt, meistens durch einen Anwalt oder den Notar selbst. Aber wenn du einen bulgarischen Freund hast, er wird sich informieren können. 

Es gibt nur einen Grund, irgend etwas zu tun: es zu tun als eine Aussage gegenüber dem Universum darüber, wer-du-bist.


Marion gefällt das
AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 789
1. Mai 2019 19:53  

@Rose, wir haben hier das Thema Bulgarien in diesem Forum und das bleibt auch so!

Die Mitglieder hier wollen wissen und erfahren, wie es in der Realität in Bulgarien abläuft. Und jeder der hier ein bissel Bulgarienkenner ist weiß, dass die Bulgaren viele Dinge so machen, wie sie es wollen und nicht wie es die EU vorschreibt. Ein Typisches Beispiel ist deren Flüchtlingspolitik, die von Anfang an völlig anders ist, als die Vorgaben der EU! Natürlich gibt es noch viel mehr Beispiele........

Und genau aus diesem Grund bringt uns das nichts, wenn du ständig das EU-Gesetzt ins Spiel bringst. Denn das verwirrt die Unwissenden vielmehr, die dann meinen die Welt in Bulgarien ist genauso wie in den anderen EU-Ländern, was definitiv nicht so ist!

Vergleiche mit EU-Gesetzen kann und will ich hier nicht mehr haben. Es zählt einzig und alleine wie es in Bulgarien tatsächlich läuft und nicht wie es laut EU laufen sollte. Also bitte hör damit auf, sonst sehe ich mich gezwungen dich im nächsten Schritt zu sperren. Wir haben uns ja schon mal per Mail darüber unterhalten!

Wenn du was dazu beitragen willst, dann sag uns wie du es in Bulgarien erlebt hast und nicht wie es laut EU-Gesetzt sein sollte!

Bulgarien-Franz

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


joergl, Lavendura, Marion und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortenZitat
 Rose
(@rose)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 146
1. Mai 2019 20:06  

warum geht man in ein EU Land und nicht in irgendein Land außerhalb der EU ? Ich für mich habe entschieden in ein EU Land zu gehen weil man dort bestimmte Rechte hat die man auch im eigenen Land hat. Man ist auch in Bulgarien nicht rechtlos, wie du das darstellen willst. Auch Rentner mit kleinen Renten nicht. Jeder Einwohner hat dort die gleichen Rechte, wie auch die Bulgaren in Deutschland. Das hat doch mit rosarot nichts zu tun, das will ich auch gar nicht aufzeigen. Aber alles muss man auch nicht als gegeben hin nehmen. Natürlich ist es kein Zuckerschlecken in einem fremden Land neu sich einzugliedern

Dass das mit dem Bankkonto geht hast du doch selbst geschrieben und bei mir hat es auf Anhieb auch keine Probleme gegeben.


AntwortenZitat

Seite 1 / 2