Übersicht

kennt jemand den Ma...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

kennt jemand den Makler?  

Seite 3 / 3
  RSS

Eli
 Eli
(@eli)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 450
8. April 2020 23:24  

@califax

Hallo Califax, ich meinte damit, das sie auf Ihre Maklerprovision, die bei Allen sehr hoch ist (schon seit 2006) verzichten und   990 .- Euro nehmen, damit sie wenigstens in diesen Zeiten  Ihre Kosten decken können. Das sind ca 1900 Lewa und damit kommt man als Unternehmer schon einen Monat über die Runden. Anscheinend bekommt der Verkäufer ja das, was er vereinbart hatte.  Wer schon mal:  immer selbst und immer ständig war, weiß wie es ist. Meistens gibt es noch Angestellte, die bezahlt werden wollen. Und die Makler gehen in Vorleistung indem sie die Interessenten durch die Gegend fahren und Expose´s erstellen. Ich will jetzt hier keine Lanze für diesen Markler brechen, sehe es nur aus einer anderen Sicht. LG Eli

Поздрави Ели - gib Gates keine Chance


Helga gefällt das
AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 450
8. April 2020 23:58  

@ruru

Ja,das ist Ansichtssache und man braucht natürlich auch das nötige Kleingeld dazu.

Wahrscheinlich wohnen die Menschen in unserem Dorf alle in Schafställen. Die kennen das Wort Bausachverständiger nicht oder nur vom hören sagen. Wenn sie Geld haben, wird was am Haus repariert oder weiter gebaut, ist keins da, bleibt es so. Jeder hilft jeden als Meistor.

Aber für Krisenzeiten sind sie vorbereitet mit Konserven, die Sie im Sommer einkochen, Wurst und Fleisch wird im Herst konserviert, außerdem Rakia und Wein für die ganze Familie. Das war hier schon immer so. Die Bulgaren sind super Selbstversorger und das ist mit viel Mühe und Arbeit verbunden. LG Eli

Поздрави Ели - gib Gates keine Chance


Helga, Lavendura und Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 6 Monaten vor
Beiträge: 106
9. April 2020 22:23  

@eli

Hallo Eli, du hast ja Recht!
Ich werde jedoch solche Geschäfte nicht unterstützen! - in meinem Alter und mit meiner Erfahrung, werde entsprechend darauf reagieren. Es ist moralisch nicht vertretbar, dass man seine Mitmenschen derart hintergeht. 

LG Helga

 


AntwortenZitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 6 Monaten vor
Beiträge: 106
9. April 2020 22:38  

@califax

Da bin ich voll bei dir! 

Und ja, es ist ein nacktes Abrisshaus! - wir haben uns aus mehreren Gründen dafür entschieden:
1. in einem nacktem Haus sieht man alle Mängel
2. in einem kosmetisch aufgehübschten Haus, findet man die Mängel erst, wenn man nach dem Kauf etwas umbauen/ändern will.
3. unsere neue Göttin Corona wird meine Finanzen fressen, da ich Kleinunternehmerin bin.
Ich werde solche Geschäftspraktiken nicht unterstützen! Maklerprovision muss sein, jedoch nicht 100% und mehr! 

LG Helga


AntwortenZitat

Helga
(@zehetmaier-helga)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 6 Monaten vor
Beiträge: 106
9. April 2020 22:54  

@eli

Hallo Eli,

2000 Leva Provision wären ja OK, 10.000 Leva finde ich jedoch total überzogen.
Wir haben in D zwei Gästehäuser und dürfen derzeit nur Berufstätige beherbergen. Was denkst du, wie  jetzt die Preise gedrückt werden - alle Hotel stehen leer! Wir haben unsere Preise maximal halbiert, nur damit wir die Unkosten decken können. Momentan schmeißt meine Tochter den Laden (wir sitzen momentan ja in BG fest!) - wenn ich denn dann Mitte Mai wieder zurück bin, müssen wir überlegen wie wir uns aufstellen, oder ob wir in Konkurs gehen und verkaufen?

LG  Helga


AntwortenZitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 6 Monaten vor
Beiträge: 106
9. April 2020 22:58  

@eli

bezüglich Krisenzeiten!

da ziehe ich echt den Hut vor den Bulgaren! 

wir haben auch noch ein paar hundert Gläser im Keller, eigentlich wollte ich mich in BG auf die faule Haut legen! *smile - wir werden jedoch weiter machen!

LG Helga

 


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 8 Monaten vor
Beiträge: 159
10. April 2020 8:24  

@eli

Dass die Menschen wahrscheinlich in Schafställen wohnen...Freiraum für Beleidigung? Was würden Deine bulgar. Nachbarn zu dieser Anmerkung sagen? Unabhängig davon, dass im Übrigen Deine Erfahrungen hinsichtlich der "Kontinuität" der Bauarbeiten mit meinem auch bei mir im Ort übereinstimmen, vor allem hinsichtlich der finanziellen Gegebenheiten. FROHE OSTERN, wo auch immer, mit wem auch immer und wie auch immer!


AntwortenZitat
(@califax)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 5 Monaten vor
Beiträge: 19
10. April 2020 11:31  
Geschrieben von: @jette

Dass die Menschen wahrscheinlich in Schafställen wohnen...Freiraum für Beleidigung? Was würden Deine bulgar. Nachbarn zu dieser Anmerkung sagen?

Autsch ... 🙁

Eli hat hier nur die (etwas ungluecklich gewaehlte) Bemerkung eines Vorposters aufgegriffen und in sarkastischer Form darauf geantwortet und keinem der bulg. Nachbarn zu nahe treten wollen.

Nur zur Erklaerung, warum ich mich hier reinhaenge (Eli koennte das durchaus auch selbst richtigstellen, sie ist Manns genug dafuer 😉 ) : Zuerst mal bin ich froh, daß nicht Du es gewesen bist, die sich hier abgemeldet hat, @Jette - ich lese Deine Erfahrungs- und Situationsberichte sehr gerne und konnte schon die ein oder andere Anregung "mitnehmen".

Aber nicht jede(r) der hier Mitlesenden kommt mit "kesser Berliner Schnauze" klar ... was fuer Dich lediglich eine etwas flapsige Bemerkung war (der "Braune"), sieht manch eine(r) denn doch etwas anders, siehe @Lavendura.

Ein Smiley dahinter haette das wohl etwas "entschaerft", meinst Du nicht auch ?

 


aiyanna gefällt das
AntwortenZitat

 Ruru
(@ruru)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 52
10. April 2020 19:04  

Hallo Jette,

ich habe mit keinem Wort erwähnt, daß jemand in einem Schafstall wohnt!

Nur bei einem solchen Verkaufspreis liegt bei mir der Verdacht nahe, daß es sich um einen umgebauten Schafstall handelt, der als Wochenendhaus hergerichtet wurde.

Das ist nicht abwegig und bestimmt keine Schande, sondern zeugt von Verstand.  Wer schon mal in Spanien war kennt die Gegebenheit. Einen Schaf- Eselstall umbauen erfordert weniger Genehmigungen, bzw, macht zum Teil eine Bebauung erst möglich.

Bitte unterstelle keine schlechte Meinung von mir gegenüber Bulgaren.

Wir haben drei Jahre ein Haus gesucht und haben vieles erlebt!

VG

 

 


AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 8 Monaten vor
Beiträge: 159
10. April 2020 19:47  

@ruru

Ich kann mich nicht erinnern und es ist nachvollziehbar im Forum...Bitte lesen vor "Anschuldigungen". S. Mein Kommentar von heute, 8.24 Uhr ging an   E L I  !


AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 51
10. April 2020 20:50  

Herrgott, Jette................nun ist´s aber genug! Du schlägst im Ellerbeker-Rundschlag auf jeden ein, der im Weg rum steht! Das ist ja nicht zu ertragen!

 


henrich45 gefällt das
AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 8 Monaten vor
Beiträge: 159
10. April 2020 20:58  

@aiyanna

Was soll das denn bedeuten? Du liest offensichtlich nicht exakt oder Dir ist es egal, wenn jemand im Forum z. B. Dir etwas unterstellt...mir eben nicht und dafür werde ich mich nicht rechtfertigen! Frage: Ist es Dein Anliegen, zu "maßregeln"?...Ach bitte nein, lass es einfach sein! Dann wird es für alle Beteiligten erträglicher! Schönen Abend und frohe Ostern! 


AntwortenZitat

Helga
(@zehetmaier-helga)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 6 Monaten vor
Beiträge: 106
10. April 2020 21:25  

grrrr - eideideidaus
was soll der Graus?
alle hängen in der Krise,
alle machen Miese!
Ich fühle mich gerade gar nicht gut,
wollte ich euch machen Mut!
Hatte so viele Fragen und wollte euch sagen,
dass ich das Vorgehen der Makler, kann nicht tragen.
Ein Abrisshaus, das wird unser Fall,
daneben ein schöner Schafstall.
Es wird viel Arbeit, das wissen wir!
Das Leben ist im Jetzt und Hier!
Ob "Brauner" oder "Schimmel"
wir wollen alle in den "Himmel"?!

Jetzt habe ich es mal mit Reimen probiert - vielleicht entspannt das etwas die Lage!
Bei schriftlichen Nachrichten fehlt immer die Stimmfrequenz und die Körpersprache!

*grins!

Helga

 

 

 

 

 

 


Eli gefällt das
AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 450
10. April 2020 21:29  
Geschrieben von: @zehetmaier-helga

@eli

Hallo Eli,

2000 Leva Provision wären ja OK, 10.000 Leva finde ich jedoch total überzogen.

LG  Helga

Hallo Helga, ich dachte die sind von 15000 Kaufwert auf 10000 runtergegangen. Habe ich falsch verstanden. Es ist ja interresant, das Ihr Infos bekommen habt, was im Endeffekt der Verkäufer bekommt. Das wussten wir nämlich 2006 nicht. Als wir dann vom Bruder des Verkäufers erfahren haben, was der Verkäufer für sein Haus  bekommen hat, waren wir baff. 

Nun mal meine Frage an die Haus oder Wohnungskäufer von heute. Wißt Ihr was die Verkäufer für Ihre Immobilie im Endeffekt bekommen haben? Oder ist das heute immer noch geheim? LG Eli

 

Поздрави Ели - gib Gates keine Chance


AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 51
10. April 2020 21:29  

Maßregeln? Halleluja, Jette! Nein, ich äußere meine Meinung und das lasse ich ganz gewiss nicht sein.

Jette, wenn mich jemand missversteht, dann stelle ich es klar....so einfach ist das. Aus meiner Sicht fühlst Du Dich gerade von allem und jedem angegriffen und verteilst Unfreudlichkeiten einer Sorte, die meiner Tastatur niemals entspringen würden. Schön ist das nicht und mir geht das, ehrlich gesagt, ziemlich auf den Senkel.

 


henrich45 und Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@tobias)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 1 Monat vor
Beiträge: 11
13. April 2020 18:29  

In einem Land wie Bulgarien hat man ja oft die Möglichkeit bereits ein voll möbliertes Haus zu erwerben.

Und in diesem Fall käme für mich nichts anderes in Frage als vor dem Kauf erstmal drauf zu bestehen 14 Tage zur Miete einzuziehen um alles genau abzuchecken was Haus und Umfeld betrifft. Erst dann würde ich beim Kauf zuschlagen.

 


henrich45 gefällt das
AntwortenZitat

Seite 3 / 3