Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Mit Holz heizen. Preise/Holzart usw.

Seite 3 / 4

(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 396
 

@Lavendura ist es, ich lege Abends, 22:00 Uhr, noch ein grosses Stück Holz auch Buche, in den Ofen. Wenn das gut brennt, dann alles zu. Am Morgen ist dann noch Glut vorhanden, kleinholz drauf und ab geht die Post 🤗  Was ich jetzt schon viel hier gesehen habe, unmengen von Kiefernholz vor den Häusern. Dementsprechend sehen auch die Kamine aus, total braun und verharzt. Der cbm. kostet nur 25 Euro. Nachteil ist auch, es verbrennt sehr schnell. Würde ich persönlich nicht nehmen. Wir hätten gerne einen Kachelofen, so wie im Schwarzwald, damit heizt du ein ganzes Haus.  


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 641
 

@nikolaus

da werden wieder Kindheitserinnerungen wach. Der gute alte Kachelofen. 

Wir hatten auch einen in der Stube so hieß das damals. Der Begriff Wohnzimmer kam erst später bei uns. Ich bin ja mit einer meiner einen Schwester bei meiner Omi und meinem Opi groß geworden nach der Scheidung meiner Eltern und mein Opi war unser Heizer, er war dass auch beruflich. Er hatte abends immer die Doppelbriketts in Zeitungspapier eingewickelt, damit sie langsam brennen. Da wurde noch unten und oben zugeschraubt. Und es gab dann ja dieses - Fach- mit Gittertür, da kamen wirklich jeden Abend im Winter 2 Backsteine rein und die wurden dann in ein altes Handtuch eingelegt und vor dem Schlafen gehen an unsere Fußenden unten am Bett unter die Decke gelegt. Er wurde darin aber auch Essen, Wasser, Tee uä warmgehalten. Man konnte sich so schön mit dem Rücken dagegen stellen herrlich. Bei vielen Sanierungen werden sie heut zu Tage ja abgerissen, da könnte ich heulen. Gerade in Berlin traumhaft schöne Öfen........alles Schutt 😪 

Auch unser  Kohle-Ofen in der Küche --ich sehe den heute noch vor mit. Mit Wasserbehälter an der Seite. Oben diese Ringe. Mein Opi hat mir und meiner Schwester immer Bratbemme und Bratäpfel darauf gemacht. Wir haben immer zugeguckt und gewartet bis die Apfel tanzten, dann waren sie gut. Ach ja die guten alten Zeiten........ 

 


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 710
 
Geschrieben von: @bulgarien-franz
Geschrieben von: @eli

Die Kohle aus D ist anders,

benutzt ihr keine kohle? in BG gibt es die doch auch. oder?

Hallo Franz, wir benutzen zu 95% Holz und manchmal Eco Briketts aus Sonnenblumen. Die Nachbarn heizen auch mit Holz. Ich wüsste auch gar nicht, wo ich die Asche entsorgen könnte. Als ich Kind war, gabs bei uns Aschekübel im Hof und die wurden abgeholt, aber in BG? Wie machen denn das die Anderen? LG Eli


Bulgarien-Franz gefällt das
AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 710
 
Geschrieben von: @ha-jo

Öko-Briketts bekomme ich hier bei mir höchstens über Internet - oder ich hab die Stelle noch nicht gefunden .

Hallo Ha-Jo, ich habe die Eco Briketts nur in kleinen bulgarischen Baumärkten gesehen. Es ist aber nicht immer sichtbar gelagert. Wir haben dann nach еко брикети със слънчоглед gefragt und wurden erst mal  durch das  Gelände gelotst. LG Eli


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 281
 

@eli   Danke ! Werde also mal die Baumärkte abklappern .

schönen Abend noch

LG   Ha-Jo


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 396
 

@lavenduraDanke haste recht, so einen Kachelofen ist etwas super tolles. Ich habe schon immer die Idee gehabt, wenn ich mal bauen sollte, dann zuerst den Kachelofen und dann das Haus drum herum. War nur eine Idee. An den Ofen bei meinen Großeltern, bin ich auch aufgewachsen, Scheidung meiner Eltern,  erinnere ich mich auch noch. In den Backofen steckten wir immer unsere kalten Füsse wenn wir vom Schlitten fahren heim kamen. Opa machte oft Ofengelegte, das sind gekochte Kartoffeln, die wurden einfach auf die Ofenplatte gelegt und gebraten. Äpfel genauso gemacht wie Du es sagst. Herrlich diese Zeiten damals  für uns Kinder. Macht's mal gut und gute Nacht. Nikolaus 


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 396
 

@entweder in den Garten oder in die Mülltonne. Aber nur die kalte Asche, gerade heute hat bei der Oma gegenüber die Tonne gebrannt. Nix passiert. 


AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 641
 

@eli

in Varna gibt es Märkte für Baustoffhandel, dort kann man alles an Brennmaterial kaufen außer große Mengen Holz, Anmache-Holz hab ich da auch schon gesehen. Dann gibt es kleine Magasins an den Straßen z.B wo wir alles ! kaufen, ist in Vinitsa. Auch bei Pritty gibt es diese Brennstoffe aber teurer. Wir haben auch gefragt wegen beliefern, das geht machen wir ab nächstes Jahr. Die Asche entsorgen machen wir auch wie Nikolaus.

Die guten alten Aschenkübel kenne ich auch noch, das wäre natürlich die beste Lösung. 

Die gepressten Sonnenblumen-Briketts sind nach wie vor absolut der Hammer. 

Auch diese Art Steinkohle oder wie ich sie nach guteelli getauft habe, Puk-Kohle- hält wirklich lange Glut und hat eine super Heizkraft. 

Euch allen einen guten Start in den Tag


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 396
 

@lavenduraDanke haste recht, so einen Kachelofen ist etwas super tolles. Ich habe schon immer die Idee gehabt, wenn ich mal bauen sollte, dann zuerst den Kachelofen und dann das Haus drum herum. War nur eine Idee. An den Ofen bei meinen Großeltern, bin ich auch aufgewachsen, Scheidung meiner Eltern,  erinnere ich mich auch noch. In den Backofen steckten wir immer unsere kalten Füsse wenn wir vom Schlitten fahren heim kamen. Opa machte oft Ofengelegte, das sind gekochte Kartoffeln, die wurden einfach auf die Ofenplatte gelegt und gebraten. Äpfel genauso gemacht wie Du es sagst. Herrlich diese Zeiten damals  für uns Kinder. Macht's mal gut und gute Nacht. Nikolaus 


AntwortenZitat
guteelli
(@guteelli)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 79
 

@nikolaus

Also ich schütte meine Asche ebenfalls in den Garten, bei mir hauptsächlich Holzasche, guter Dünger.

Bei den Temperaturen brennt nix im Garten und wenn dann würde es nur das Gras oder Unkraut abfackeln. Aber kein Problem damit. Habe ja noch nichts gepflanzt. Früher wurde mit der Asche gestreut, habe ich dann auch probiert, geht prima...nur nicht vor meiner eigenen Haustür, sonst trägt man die Asche in den Flur. 


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
Bulalu
(@bulalu)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 62
 
Geschrieben von: @nikolaus

 Ich habe schon immer die Idee gehabt, wenn ich mal bauen sollte,

da muss ich schon ein bischen Lachen Nikolaus...du hörst dich an wie ein Jungspund...aber wenn ich mich nicht täusche bist du schon 69...

Da wird es ja dann mal langsam Zeit zu bauen...oder

Ich bin 57plus und will eigentlich nix mehr bauen....ist mir alleszu schwer

ok nix für ungut...

wenn du noch so fit bist muss ich sagen grossen Resüpekt

Ludwig

 


AntwortenZitat
guteelli
(@guteelli)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 79
 

@ha-jo

Also ich bekomme die Holzbriketts hier momentan auch nur in Baumärkten. Beim Praktiker für 7 Lewa 10 kg. Andere in einem anderen Baumarkt 5 kg für 2,50 Lew. brennt vor allem zum anmachen des Feuers, weil ich es wunderbar abstechen kann in kleine Scheiben. In Deutschland hatte ich meine Briketts beim Grosshändler gekauft 10 kg für 6,20 Euro. Man müsste hier ebenfalls noch einen Grosshändler finden, dann wirds günstiger.... Ich heize natürlich als Grundbrennstoff mit normalen Holzscheite, aber diese sind so gross..teilweise 40 cm lang und nur einmal durchtrennt. Also ich müsste nochmal jemanden beauftragen der mir das Holz in praktische Scheite spaltet. Ich habs probiert, ich kann es nicht, da bräuchte ich einen Spaltkeil und den habe ich hier noch nicht gefunden. Obwohl ich ausdrücklich gesägt und gespalten verlangt hatte, wurde es so angeliefert. Für den nächsten Winter weiss ich noch nicht wie ich dieses Problem löse...habe gerade andere Sorgen.. nun so isses eben jetzt und ich kann mit den Briketts zusätzlich das Feuer am laufen halten.

Kosten für 1 Kubik Holz gemischt, abgelagert auch Buche und anderes Hartholz, keine Kiefer 80 Lewa.


Bulgarien-Franz gefällt das
AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 396
 

@guteelliHabe auch nur Buche, 30 cm Stücke,geliefert und trocken100 Leva der cbm. Vor allem, wichtig, mit Forstamt Bestätigung. Also was ich hier schon an Spaltmaterial gesehen habe, Wahnsinn. Aber alles klappt wunderbar. Auch die Anlieferungen sind lustig, einfach auf die Strasse abwerfen, die Autos können eine andere Strasse fahren. Keiner stört sich daran. Liebe Grüsse. Es gibt Spaltäxte, die sind aber richtig schwer. Wer schon mal Akazien Holz gespaltet hat, der weiß was das bedeutet. Ich hatte mal 5 cbm. Baumkrone gekauft, nie wieder sag ich. Musste sogar 1 mtr. Stücke längs mit der Motorsäge durchsägen. Die Heizkraft ist natürlich unschlagbar.


Bulgarien-Franz gefällt das
AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 396
 

@bulaluDanke für das jüngermachen. Mach noch 3 Jahre dazu dann stimmt's. 😀 


Ha-jo und HarryMila gefällt das
AntwortenZitat
(@ha-jo)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 281
 

@guteelli  Diesmal habe ich auch einige Stücke , die ich der Länge nach nicht in den Ofen bekomme 🤨 . Doch spalten muß ich schon die meisten Stücke . Dabei ist die von Nikolaus erwähnte Spaltaxt echt gut - vor allem , wenn das Holz etwas verwachsen ist . Bei dieser Axt kannst du auch mit dem Hammer raufkloppen - ist gutes Material . Unter "ofenfertig" verstehen sie hier etwas anderes 😉 😯 .

LG  Ha-Jo


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 641
 

@ha-jo

gut dass es uns nicht allein nur so geht. 😑 

 


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 396
 

@ha-joДобре утре. Dann unbedingt eine Schutzbrille anziehen. Denn Eisen auf Eisen, da können Eisensplitter abfliegen. Man hat ja nur zwei Augen. Wenn ich gespalten habe, dann entweder mit Aluminium oder Kupferkeile. Хубаво Ден 


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 710
 
Geschrieben von: @ha-jo

Das Holz im Ofen macht bei solchem Wind nur wutsch und ist weg , da hilft die Klappen schließen kaum etwas 

Wir haben auch immer viel Wind hier und legen an solchen Tagen dann so ein selbstgebasteltes

Metallsieb auf den Rost, das hilft immer und wir machen es schon ein paar Jahre so. LG Eli


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 281
 

@eli  Das ist eine gute Idee , die man schnell umsetzen/ausprobieren kann , werde mich morgen gleich mal an die Arbeit machen . Blech und Bohrmaschine hab ich . Wenn das nicht helfen sollte , kann ich immer noch einen Zug-Begrenzer zulegen und einbauen  🤔 

ein schönes Wochenende   Ha-Jo


Eli gefällt das
AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 710
 

@ha-jo

Das Metall bdeckt ungefähr 60% vom Rost, muss man ausprobieren. Die Aussparung ist hinten.

Viel Erfolg. LG Eli


AntwortenZitat
Seite 3 / 4