Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Erster Stopp: Balchik


 Jojo
(@jojo)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 11 Monaten vor
Beiträge: 41
Themenstarter  

So, hab lange nix mehr von mir hören lassen, aber ich hab im Hintergrund weiter an meinen Plänen gearbeitet.

Aus meinem Plan A nach Bulgarien mit dem Auto zu fahren ist leider nix geworden, coronabedingt.

Also fliege ich jetzt am Dienstag, 6.7. nach Varna und ich hab mich erstmal für 3 Nächte in Balchik eingemietet.

Danach stehen noch 2 Orte auf meiner Liste:  Vielleicht Byala und ein Ort in der Nähe des Strandzha Gebirges. Da hab ich aber nix gebucht und bin ganz spontan, meinen Plan auch komplett zu ändern.

Da ich nur 10 Tage Zeit habe, muss ich mich auf ein Gebiet konzentrieren. Diesmal also die Küste.

Ich werd mit meinem Mietauto kreuz und quer die Küstenregion erkunden. Es ist für mich ja auch alles gaaanz neu, war noch nie zuvor in Bulgarien. Ich bin sehr gespannt.

 

Anscheinend sind nur sehr wenige Touristen in Bulgarien, auf den einschlägigen Buchungsseiten stehen fast alle Unterkünfte leer. Das kommt mir sehr entgegen.

Ich hab auf meiner to-do Liste auch den Dienstag in Burgas notiert. Vielleicht schaffe ich das ja, dann komm ich einfach mal zum Stammtisch vorbei. Falls es den noch gibt.

Von unterwegs werd ich bestimmt den einen oder anderen Bericht hier reinstellen, oder auch mal ne Frage loswerden.... ich weiss ja, dass hier immer sehr schnell geantwortet wird!

 

Jojo


WanderVogel, Rblume, Bulgarien-Franz und 2 weiteren Personen gefällt das
Zitat
Ha-jo
(@ha-jo)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 539
 

Hallo Jojo

Ich hoffe , es gefällt dir hier . Dafür wünsche ich dir viel Erfolg und eine angenehme Reise Smile  

LG  Ha-Jo


Bulgarien-Franz gefällt das
AntwortenZitat
Rblume
(@rblume)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 12 Monaten vor
Beiträge: 18
 

Hallo Jo-jo,

ich fliege auch am 6.7. von Berlin nach Varna. Wir haben im Raum Balchik eine

Immobilie gekauft. Vielleicht trifft man sich.

grüße von Rblume


AntwortenZitat
 Jojo
(@jojo)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 11 Monaten vor
Beiträge: 41
Themenstarter  

@rblume Das ist ja spannend, dass wir am gleichen Tag fliegen und den gleichen Ort ausgewählt haben. Ihr seid mir natürlich erheblich voraus, weil ihr schon ein Haus gekauft habt.

Natürlich wäre es für mich schön, Gleichgesinnte zu treffen...... aber ich denke ihr habt jetzt in den ersten Tagen im neuen Haus soo viel um die Ohren. Da möchte ich euch wirklich nicht stören. Kommt erst mal an! Vielen Dank für das Angebot!!

 

Falls ich mich für Balchik entscheide, werde ich in diesem Herbst noch eine Reise nach Bulgarien starten. Dann habt ihr euch etwas eingelebt. Und dann reden wir noch mal über ein Treffen.

 

Jojo


HarryMila gefällt das
AntwortenZitat
Rblume
(@rblume)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 12 Monaten vor
Beiträge: 18
 

@jojo

Sicher gibt es Arbeit, aber bawno, bawno, ein bisschen Strand und Erholung ist auch dabei. Dir auch eine schöne Zeit in Bulgarien und maximalen Erfolg.

gruss Rblume


AntwortenZitat
 Jojo
(@jojo)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 11 Monaten vor
Beiträge: 41
Themenstarter  

Bin angekommen.

Der erste Eindruck ist gar nicht schlecht. Nur das Wetter ist den Einheimischen nicht genehm, es soll seit 14 Tagen regnen. Ich war auch positiv überrascht, wie grün hier alles ist. Aber anscheinend ist das nicht immer so.

es fühlt sich allerdings genau wie in Thailand an. hohe Luftfeuchtigkeit, alles klebt.

aber ich bin auch von der Reise etwas kaputt. 

Meine allererste kontaktaufnahme mit einem Einheimischen ist gescheitert. "Odno Pivo" wurde leider nicht verstanden.... Kleinigkeit! habe dann mit Hilfe des Kellners und "edno bira" meinen bulgarischwortschatz mindestens verdreifacht.

schade, Fliegen gibts hier mindestens genausoviele wie zuhause. Heute abend werde ich die heimische Plagegeisterwelt mal auf Moskitos abchecken......

 

soviel erstmal

jojo 

 

 


AntwortenZitat
(@maria239)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 15
 

Ich war auch in Balchik und verbrachte dort schöne Zeit. Also, die Eindrücke sind nur positiv.


AntwortenZitat
 Jojo
(@jojo)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 11 Monaten vor
Beiträge: 41
Themenstarter  

@maria239 und @alle anderen,

 

Ich bin aus Bulgarien zurück in Deutschland.

Es war eine sehr spannende Zeit, weil ich ja noch nie zuvor in Bulgarien war.

Ich will jetzt keinen grossen Roman über meine Reise schreiben, aber kurz Stichwortmässig eine Zusammenfassung.

Auf der positiven Seite:

-Bulgarien sehr viel sicherer als von mir erwartet.

-Alltagskommunikation/Smalltalk viel einfacher als erwartet. Mit alten Bulgaren konnte ich sehr gut auf russisch reden. Die Jungen sprechen sehr gut englisch.

-Landschaft Strandzha hat mir sehr gut gefallen.

-Balchik hat mir sehr gut gefallen.

-Der entspannte Umgang der Bulgaren mit Corona kommt mir sehr entgegen.

 

Auf der negativen Seite:

-Alle anderen Badeorte, Küstenstädte haben mir überhaupt nicht gefallen. Appartmenthochhäuser, wenig Platz, laut, Parkplätze

-Die Strände Bulgariens üben keinerlei Reiz auf mich aus.

küstennahe Dörfer: auch sehr viele Ferienhäuser. Im Winter vermutlich etwas deprimierend und einsam.

Etwas weiter entfernte Dörfer: Kaum Infrastruktur (Läden, Restaurants, ...)

Fahrradfahren wohl nur für Lebensmüde (Verkehr, nachts wegen der Schlaglöcher)

Angeln im Meer: Kleine Fische, nur für Fischsuppenliebhaber. Oft auflandiger Ostwind, was Bootfahren erschwert.

 

Auf der Plusminus-Seite:

Bulgaren wirken auf mich zuerst unfreundlich. Sie tauen aber deutlich auf, wenn man eine Zeit verbringt und offen ist. Dorfbevölkerung ist netter als Stadtbevölkerung. Wie überall... aber ich bin halt selber ein Landei und habe da Vorurteile 😉

 

Fazit: Wenn ich auswandern "müsste", dann hätte ich meinen Lieblingsort auf der Reise gefunden. Dort gibt es ein wunderbares Baugrundstück welches mir in einem sehr, sehr netten Dorf angeboten wurde. Den Namen des Ortes verrate ich aber hier noch nicht, weil ich mir nicht sicher bin, was ich machen möchte.

Mein Gefühl sagt aber, dass das wohl mit mir und Bulgarien nix wird. Vielleicht sollte ich aber der Bergregion noch einen Besuch abstatten.

J.

 

 


beefeater gefällt das
AntwortenZitat