Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Strandzha?  


 Jojo
(@jojo)
Vertrauenswürdiges Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 34
Themenstarter  

Hallo,

ich hab mir mal die Karte: "Deutschsprechende in Bulgarien" angeschaut.

Auf der Karte ist eine grosse freie Stelle im Strandzha Gebirge. Niemand wohnt dort. Warum? Zu einsam, oder wo ist der Haken am Strandzha??

Danke!

Jojo


Zitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 8 Monaten vor
Beiträge: 346
 

Ist das dünnbesiedeltes Gebiet Bulgarien. 10 Menschen  auf 1 qkm. 

Stegi.


Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
 Jojo
(@jojo)
Vertrauenswürdiges Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 34
Themenstarter  

Na dann muss ich da unbedingt mal hin! Der Streifen bis 10km vom Meer entfernt würde mich interessieren. Marinka, Jasna Poljana bis Brodilovo (Von Norden). Meine Favoriten.  Ich bin sehr gespannt.


AntwortenZitat
Stefan-Markus
(@stefan-markus)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 1 Monat vor
Beiträge: 10
 
Geschrieben von: @jojo

Hallo,

ich hab mir mal die Karte: "Deutschsprechende in Bulgarien" angeschaut.

Auf der Karte ist eine grosse freie Stelle im Strandzha Gebirge. Niemand wohnt dort. Warum? Zu einsam, oder wo ist der Haken am Strandzha??

Danke!

Jojo

Vielleicht wegen den Wölfen? 😳 

Zwischen Sinemorets und Rezovo hatte ich zwei Erlebnisse mit Wölfen.
 
S.-M.

AntwortenZitat
 Jojo
(@jojo)
Vertrauenswürdiges Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 34
Themenstarter  

@stefan-markus Nee, das ist nicht unbedingt ein Argument gegen Strandzha! 1km entfernt von meinem Wohnort wurden Dutzende Schafe vom Wolf gerissen. Und es gab zwei Wolfs-Sichtungen 100m von meinem Haus entfernt, leider nicht von mir gesichtet, sondern von den Nachbarn..... Und jetzt rede ich über Norddeutschland, Nordseeküste.

Bei Bären wär ich mir ja unsicher. Vor Wölfen hab ich eher keine Angst.

 

Aber jetzt erzähl mal: hast du die Wölfe am hellichten Tag gesehen? Auf jeden Fall spannend! Erzähl uns doch bitte die Geschichte!!

Jojo


AntwortenZitat
Stefan-Markus
(@stefan-markus)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 1 Monat vor
Beiträge: 10
 
Geschrieben von: @jojo

@stefan-markus ... Bei Bären wär ich mir ja unsicher. Vor Wölfen hab ich eher keine Angst.

Aber jetzt erzähl mal: hast du die Wölfe am hellichten Tag gesehen? Auf jeden Fall spannend! Erzähl uns doch bitte die Geschichte!!

Jojo

@jojo

Es war in 2017 auf meiner letzten Etappe von Sinemorets nach Rezovo (9901) als plötzlich ein Wolf aus dem Wald rennt - direkt auf mich zu!
 
Normalerweise sind Wölfe scheu und vorsichtig und laufen weg, wenn sie auf Menschen treffen.
 
Ich hatte meine Trekkingstöcke zur Abwehr erhoben, aber der Wolf hatte gar kein Interesse an mir, sondern lief ca. 3 m an mir vorbei und dann in der Mitte der Strasse entlang.
 
Kurze Zeit später höre ich ein Kläffen aus dem Wald und ein (Jagd-)Hund rennt an der gleichen Stelle aus dem Wald.
 
Der Wolf war also auf der Flucht und ist nur auf die Strasse gerannt um schneller zu fliehen; mit mir hatte es nichts zu tun.
 
Auf dem Rückweg von Rezovo nach Sinemorets habe ich am Rand einer Lichtung nochmals einen Wolf gesehen. 
Er hat sich nicht bewegt, sondern mich einfach nur angestarrt.
 
Bulgarien ist eines der wenigen europäischen Länder die eine erhebliche Wolfspopulation haben. 
Wer also im Strandzha NP zu Fuss unterwegs ist hat gute Chancen einen Wolf zu sichten oder auch Nachts zu hören.
 
Gruss
 
S.-M.

BulgarienSuse und Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
 Jojo
(@jojo)
Vertrauenswürdiges Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 34
Themenstarter  

@stefan-markus Das ist ja der Wahnsinn. 3 Meter. Das Erlebnis wirst du bestimmt nicht vergessen. Hast du daraufhin Klingen unten an die Stöcke montiert?? 😉


AntwortenZitat