Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Welcher Ort würde für uns passen?

Seite 1 / 2

(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

Hallo Zusammen,

ich will nächstes Jahr Februar – März nach Bulgarien fliegen um mir versch. Immobilien anzuschauen. Ich war schon ein paarmal in Bulgarien aber das ist rund 25 Jahre her. Wir suchen grundsätzlich einen sehr ruhigen Ort am Meer wo auch in der Hochsaison nicht allzu viel Touristentrubel ist. Da ist es auch egal, wenn im Winter gar nix los ist und vieles geschlossen, weil wir ( 50 und 43 Jahre ) mobil sind. Ein Haus wollen wir nicht mehr, weil das als Urlaubsdestination und späterer Altersruhesitz zu viel Arbeit ist ( hatten wir jetzt 10 Jahre in Ungarn ) Wir suchen eher nach einem schönen 3-Zimmer-Apartment möglichst in der obersten Etage natürlich mit Meerblick. Ich habe schon recht viel im Internet recherchiert und bin auf den Ort Byala gekommen – wohnt dort schon jemand und kann mir sagen ob das für unsere Ansprüche das richtige wäre oder kann mir jemand noch einen Tipp geben welcher Ort auch für uns passen könnte den ich mir mal anschauen sollte. Und dann hatte ich bei jemanden gelesen das sein Makler Ihm alles erledigt hatte – also Daueraufenthaltsgenehmigung, Wasser, Strom, etc. Ummeldungen – ist das in Bulgarien Standard oder kostet das extra – bin auch dankbar für Empfehlungen von Maklern mit denen andere schon gute Erfahrungen gemacht haben. In jedem Falle bin ich allen die mir ein bisschen was dazu sagen können jetzt schon mal sehr dankbar. Viele Grüße Jörg


Zitat
(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

hhmmmmm............, da hatte ich mir mehr erwartet????????? Na wenigstens scheinen die Bulgaren offenbar immer noch so gastfreundlich zu sein wie ich Sie in Erinnerung hatte. Ansonsten aber schade das kein Einziger mir mal einen kleinen Tipp oder Bericht gibt. ☹️ 


AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 1002
 
Geschrieben von: @joersch

Ort Byala gekommen – wohnt dort schon jemand und kann mir sagen ob das für unsere Ansprüche das richtige wäre oder kann mir jemand noch einen Tipp geben welcher Ort auch für uns passen könnte den ich mir mal anschauen sollte

in byala wohnen einige deutsche soweit ich das noch in erinnerung habe. dort soll es sehr schön sein. ins. auch im winter! wenn du unbedingt nach byala gehen möchtest, kann ich dir einen freundlichen kontakt herstellen zu einer deutschen die dort wohnt. die kann dir mehr berichten.

jeder hat andere ansprüche sowie vorstellungen an  den ort wo man sich niederlassen möchte. und auch an die infrastruktur! deshalb kann das nicht allzuviel bringen, wenn man was empfielt. die geschmäcker sind zu unterschiedlich. in facebook zum beispiel bekommen sich die leute immer wieder in die haare wenn es darum geht, wo es schöner ist. in varna oder burgas 🙂 wie gesagt, die geschmäcker sind sehr unterschiedlich.

im übrigen kann, aus meiner sicht, die einzig richtige antwort sein: hinfliegen, gegenden betrachten und dort wo man ein gutes gefühl hat und sich zuhause fühlt, das ist es dann. so wars bei uns!


Rosenrot und Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
 Ivo
(@ivo)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 5 Monaten vor
Beiträge: 84
 

@joersch  Hallo,

also eine Empfehlung ist ja nicht so einfach.

Kann Bulgarien Franz nur zustimmen.

Hinfliegen, gegenden betrachten und dort wo man ein gutes gefühl hat und sich zuhause fühlt, das ist es dann.

VG

Ivo


Bulgarien-Franz gefällt das
AntwortenZitat
(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

Ja das ist schon richtig und das werde ich auch machen, aber ich kann nicht die komplette Schwarzmeerküste von der türkischen bis zur rumänischen Küste abfahren und mir alles ansehen. Deswegen hatte ich ja geschrieben was uns so ungefähr vorschwebt - also auch im Sommer nicht so überlaufen. Von Burgas, Nessebar, Varna oder gar Sonnenstrand oder Goldstrand direkt etc. würde ich da schon von vornherein Abstand nehmen. Mir hatte halt von meinen Internetrecherchen Byala ganz gut gefallen - und ich hatte halt gehofft das mir jemand etwas mehr berichten kann oder mir einen vergleichbaren ruhigen schönen Ort empfehlen kann den ich mir dann auch noch anschaue. Dein Angebot, Franz, mir einen Kontakt zu einer in Byala Wohnenden herzustellen würde ich sehr gern annehmen. Wenn Du mir den Kontakt machen könntest wäre es sehr nett. Danke erstmal Jörsch


AntwortenZitat
(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

Ach ja, und dann hatte ich noch nach den Leistungen von den Maklern gefragt ( was die alles zusätzlich mit erledigen ) und ob mir jemand einen empfehlen kann mit dem er selbst schon gute Erfahrungen gemacht hat. Amira - die hier beworben wird nutzt mir nix weil es dort nur Häuser gibt und ich eine Wohnung will.


AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 1002
 
Geschrieben von: @joersch

Dein Angebot, Franz, mir einen Kontakt zu einer in Byala Wohnenden herzustellen

sorry, aber ich habe gestern nicht richtig aufgepasst und doch glatt Byala mit Bansko verwechselt. tut mir echt leid, denn in Byala kenne ich niemanden 🙁

Geschrieben von: @joersch

Wir suchen grundsätzlich einen sehr ruhigen Ort am Meer wo auch in der Hochsaison nicht allzu viel Touristentrubel ist.

kenne ich keinen. aber wenn du ihn gefunden hast wäre es nett, wenn du uns den ort hier nennen würdest. ich bin gespannt! 🙂

Geschrieben von: @joersch

das sein Makler Ihm alles erledigt hatte – also Daueraufenthaltsgenehmigung, Wasser, Strom, etc. Ummeldungen – ist das in Bulgarien Standard oder kostet das extra

außer amira kenne ich keinen der das in seinem portfolio hat, weiß aber von hören sagen, dass es auch noch andere makler gibt die das anbieten. muss man sich auf deren webseite erlesen.


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@buburgas)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 43
 
Geschrieben von: @joersch

 also auch im Sommer nicht so überlaufen. Von Burgas, Nessebar, Varna oder gar Sonnenstrand oder Goldstrand direkt etc. würde ich da schon von vornherein Abstand nehmen. 

Und darum eben erst selber hinfahren. Zu verschiedenen Jahreszeiten. Denn ich glaube auf Grund Deiner Bemerkung ganz und gar nicht, dass Du weisst, wie Burgas im Sommer aussieht. Dort ist es dann zwar recht belebt am Strand, aber nicht ueberfuellt. Und kein Trubel wie am Sonnenstrand. Im Winter aber kann ich in meiner Stammkneipe auf dem Strand auch meinen Kaffee trinken, evtl. auch mit Cognac, nach dem Strandspaziergang oder der Fahrradfahrt. Oder ins Theater oder in die Oper, bei ordentlicher Witterung sogar zu Fuss. 

Beste Alternative aber waere zuneachst eine Mietwohnung, fuer ein Jahr. Und dann in Ruhe die Gegend erkunden. Z.Zt. beste Mietangebote !


Karina, Ha-jo, BulgarienSuse und 2 weiteren Personen gefällt das
AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 406
 

@buburgas Hallo. Also wir waren 2018 im September,  in Burgas, das ist der Sonnenstrand 😀 ,  uns hat es sehr gut gefallen. Am Strand war es nicht überfüllt, war genug Platz da, unter einem gemieteten Sonnenschirm, man hatte genug Auswahl. Geht aber auch ohne Schirm. Wir waren dann auch in einem rustikalen Restaurant am Strand zu Mittag essen. 3 Personen, Mittagsgericht, vorsuppe und 3 Getränke, 8 Leva. Und es war sehr lecker, Bedienung sehr freundlich. An den Goldstrand hat es uns nicht hingezogen. Присаден Ден.


Bulgarien-Franz gefällt das
AntwortenZitat
Rosenrot
(@rosenrot)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 162
 

@joersch

Ohne Küste abklappern wirst du nicht weit kommen, und schon gar nicht erfassen können, was nun wirklich ungemütlich ist oder gemütlich versteckt. Meine Meinung. Viel Erfolg!

LG

Rosenrot

 


AntwortenZitat
(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

Ja, das ist richtig ich kenne Burgas nicht ( war vor 25 - 30 Jahren drei mal in BG am Goldstrand - das wars ) deshalb frage ich ja. Aber Burgas ist mir trotzdem zu groß - ob es jetzt im Sommer etwas weniger überlaufen als andere Orte ist oder nicht. Ich suche was kleines, ruhiges, gemütliches. Der Tipp mit der Miete ist zwar gut kommt aber nicht in Frage. Ich will nicht lange warten mit dem Kauf, weil ich denke die Preise für gute Immobilien werden in kurzer Zeit ( wenn der ganze Carolaquatsch vorbei ist ) deutlich steigen. Wenn man die Preise im europäischen Vergleich anschaut sind es ja absolute Spotpreise - selbst Ungarn ist deutlich teurer und hat nicht mal ein Meer vor der Tür. Wenn ich ein 100qm ( oder mehr ) 3 Raum Penthouse für deutlich unter 100.000,-€ bekomme muss ich gar nicht lange überlegen ob das in den nächsten Jahren deutlich im Preis steigt - zumal das Schreckgespenst "Euro" in BG vor der Tür steht. Selbst wenn ich mit dem Ort falsch liegen würde bin ich überzeugt davon das ein Verkauf in 5 Jahren einen deutlichen Gewinn bringen sollte. Muss ich halt noch mal umziehen. Es wäre aber eben schöner und wünschenswerter wenn ich gleich richtig liegen würde, deshalb meine Fragen. Wohnt denn hier wirklich keiner direkt am Meer????? Und kann mir seinen Ort empfehlen?? 


AntwortenZitat
Rosenrot
(@rosenrot)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 162
 

@joersch

Doch, ich. Kommt jedoch für dich nicht in Frage, da es hier nur Häuser gibt und du ja ein App. suchst.

Einen Aspekt gebe ich noch zu bedenken: ohne die gefühlte Liebe zu Land und Leuten und einer gewissen Resilienz wird das hier nichts. Ich hab schon einige wieder nach d gehen sehen...

 


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 406
 

@joersch Ha. Wenn Euro vor meiner Tür steht.......Ich mache sowieso nicht auf. Hi Hi. 😀 😀 😀 


Rosenrot gefällt das
AntwortenZitat
(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

Da mach ich mir keine Sorgen - ich hab 10 Jahre ein Haus in Ungarn gehabt und habe davor weder Land noch Leute geliebt. Das kommt mit der Zeit - habe sehr viele nette Leute kennengelernt und immer noch Kontakt mit denen und auch viel vom Land kennen und lieben gelernt. Es gab aber wie überall natürlich auch Spinner und Neider. Ich habe schon viele Länder bereist und bin überall gut klar gekommen und konnte mich meist auch verständigen. Bin keiner der erwartet das alle deutsch können nur weil ich gerade da bin und brauche auch nirgendwo die "gute deutsche Kost und das gute deutsche Bier". Prinzipiell würde ich ein Haus nicht komplett ausschließen - ich will nur nicht in so einem typischen Dorf leben wo jeder Nachbar alle möglichen Tiere hat und natürlich Hunde die zu jeder Tages und Nachtzeit bellen. Wenn das eher so eine Art Feriendorf oder die Häuser weit voneinander entfernt sind o.ä. dann nur her mit den Infos - ein Haus direkt am Meer ist durchaus eine verlockende Alternative - muss ja nicht mit einem riesen Grundstück sein. VG Jörg


AntwortenZitat
(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

@nikolaus Brauchst Du auch nicht - wirst eh damit überschwemmt bei dem was die Geldpressen gerade drucken. 😉 


AntwortenZitat
(@buburgas)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 43
 
Geschrieben von: @joersch

 Wohnt denn hier wirklich keiner direkt am Meer????? 

D.h., wie viele Meter maximal von der (Hoch-)wasserlinie ? Kenne da ein paar "Gelegenheiten" an der Abbruchkante ... Gibts z.B. in Sarafavo, auch gerade im Bau befindlich, falls Du was ganz Neues willst.


AntwortenZitat
(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

@buburgas Das kann auch 1 - 2 km weg sein - wenn man das Meer noch sieht. Was Neues wird wahrscheinlich mein Budget sprengen, weil ich ja was in der obersten Etage will. Da muss ich schon eher was gebrauchtes nehmen. Den Ort Sarafovo hab ich gerade in Google Earth angeschaut - da ist ja der Burgas Airport direkt dahinter - das wäre mir nix. Außerdem sehen die Strände verdammt künstlich angelegt aus - stehe da eher auf Naturstrände - kann mich aber irren weil Google Earth natürlich nicht so besonders aussagekräftig ist. 


AntwortenZitat
(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

@bulgarien-franz wenn ich was gefunden habe werde ich natürlich berichten. Habe vor auch nach erfolgten Kauf hier zu bleiben und meine Erfahrungen zu teilen. Nur kann ich z.Zt. nicht wirklich was beisteuern weil ich noch gar  nix groß weiß. Bin halt erstmal der Neue der fragen muss.


AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 1002
 
Geschrieben von: @joersch

Bin halt erstmal der Neue der fragen muss.

jeder seht mal am anfang und man lernt nie aus, zumal sich die dinge auch ändern bzw. teilweise sehr unterschiedlich sind in BG.

vielleicht schaust du dich mal südlich von burgas um in richtung türkei. meiner meinung nach ist dort noch der wenigste tourismus zu finden. ich sag mal unterhalb von primorsko.

ich wünsche viel erfolg.


AntwortenZitat
(@abc25af)
Silber Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 236
Themenstarter  

@bulgarien-franz Genau das sind die Tipps die ich meine, denn darauf wäre ich wahrscheinlich nicht gekommen und oberhalb von Burgas hängen geblieben. Danke und schönen Abend


AntwortenZitat
Seite 1 / 2