Übersicht

Bulgarische nationa...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Bulgarische nationalen KK

Seite 5 / 5

Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 936
 
Geschrieben von: @ha-jo  .

Käme noch der sehr unwahrscheinliche Fall in Betracht , das alle EU-Rentner ( in BG lebend ) den bulg. Rentnern gleichgestellt sind . Denn bulg. Rentner zahlen keine KV mehr .

LG  Ha-Jo

Das ist gar nicht so unwahrscheinlich, denn Anton, der Sohn von unserem Nachbarn hat das vor einem Jahr auch schon zu uns gesagt.

Er hat auf dem Amt gearbeitet.

Es ist EU und da sind alle gleichgestellt. Ich zahle ja bisher auch in die KV in BG ein. Und wenn ich in Pension gehe, müßte ich dann keine Beiträge mehr zahlen. 

Anders wenn ich als Rentner auswandere und schon in D Rentner bin, dann gilt deutsches Recht und ich zahle die Beiträge in D.

LG Eli


Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 936
 
Geschrieben von: @harrymila

@ha-jo

Kann ich mir nicht vorstellen, dann könnte man ja die deutsche KV kündigen und hätte mehr Geld 🤔 

Du kannst nur in die bulgarische KV wenn Du noch kein Rentner bist und eine Aufenthaltsgenehmigung hast.

Dazu must Du Versicherungszeiten von D oder einem anderen Land vor Deiner Anmeldung in der bulgarischen KV nachweisen.

Wohnst Du in BG und wirst Rentner, solltest Du gleichzeitig mit deinem Rentenantrag in D sofort kund tun, das Du in der bulgarischen KV bleiben willst und Nachweise der Versicherung in BG vorlegen. Nach 3 Monaten erlischt die Frist und Du bist automatisch in D versichert. 

Es hat Vor und Nachteile. Jeder muss das für sich entscheiden. LG Eli


Lavendura und Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
Ha-jo
(@ha-jo)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 572
 

@eli  Danke für die Infos ! So kann es wirklich sein . Ich war damals noch kein Rentner , wurde es erst Jahre später hier . Trotzdem werde ich weiter einzahlen - finde ich fair .

Schönes Wochenende !

Ha-Jo


AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 881
Themenstarter  

@ha-jo und @eli

Ich bin mir sicher, dem ist nicht so.

Könnt ihr euch erinnern, letztes oder vorletztes Jahr, habe ich mich genau danach erkundigt beim Gesundheitsamt in Varna. Dazu habe ich auch mindestens einen Beitrag geschrieben.

Das wäre ja auch nicht ok, finde ich. 

LG Lavendura 

 


AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 881
Themenstarter  

@eli 

Die Frage wäre aber doch, unter welchen Bedingungen man nicht mehr in die bulg.KV einzahlen muss.

  1. der die bulgarische Staatsangehörigkeit,
  2. der eine bestimmte Zeit in die Rentenkasse eingezahlt hat,
  3. der eine bestimmte Zeit ein AV hatte und somit in die bulg KV eingezahlt hat,
  4. der z.B als deutscher Auswanderer für eine bestimmte Zeit in die bulg KV eingezahlt hat, vor Renteneintritt,
  5. Ich habe z.B.3 Jahre eingezahlt bevor ich Rentenstatus erlangt habe, reicht das für eine Befreiung?
  6. Die Antwort der Dame am Schalter lautete nein. 

Eli gefällt das
AntwortenZitat
 UlUl
(@ulul)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 26
 

@ha-jo Hallo,

einen Fehler von Galina schließe ich aus, sie arbeitet sehr gewissenhaft und wir sind ja nicht ihre ersten Kunden.

Nächste Woche werden wir uns nochmals kundig machen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und denkt daran, in neun Wochen müssen wir schon wieder auf das nächste Weihnachte warten.


Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 936
 
Geschrieben von: @lavendura

@ha-jo und @eli

Ich bin mir sicher, dem ist nicht so.

Könnt ihr euch erinnern, letztes oder vorletztes Jahr, habe ich mich genau danach erkundigt beim Gesundheitsamt in Varna. 

Ja klar, wir haben darüber schon mal geschrieben. Hat mich jetzt aber noch mal interessiert, weil Nikolaus und UIUI geschrieben haben, das sie als Rentner hier nix bezahlen.

Und der Sohn von unserem Nachbarn hat das ja 2019 auch gesagt und wollte helfen, aber es ist ja noch nicht relevant für mich.

Ob es ok ist oder nicht sei dahin gestellt. Kommt ja immer auf den Geldbeutel an und wenn ich bedenke, wie oft wir hier  schon abgezockt wurden .....

Und in D sind ja auch erstmal alle kostenlos KV versichert, egal aus welchem Land sie kommen. Da macht sich keiner Gedanken woher das Geld kommt.

Jeder kann das ja für sich selbst entscheiden. LG Eli

 


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 936
 
Geschrieben von: @ulul

@lavendura 

Hallo Lavendura,

wir haben keine deutsche KV-

Galina hatte uns angemeldet und auch schon vor der Anmeldung gesagt, daß die KV hier kostenfrei ist.

Natürlich würden wir hier bezahlen, nur habe ich keine Ahnung wie ,wo und wann.

Beim Hausarzt bezahlen wir immer unterschiedliche Beträge. Letztes Jahr 2,70 Leva. Letztes Monat 5 Leva.

Die c***d Impfungen waren Kostenlos. Ende Nov., Anfang Dez. sollen wir auf Abwehrstoffe untersucht werden und dann evtl. die dritte Impfung.

Den Grippeimpfstoff haben wir ja in der Apotheke gekauft und beim Hausarzt impfen lassen.

 

Also das verstehe ich nicht. Wenn ihr als Rentner nach BG kommt, seid ihr ja irgendwo KV versichert gewesen........ und Deutchland entläßt nicht so schnell jemanden.

Die C Impfungen sind hier  für alle kostenfrei , (kostenlos gibt es nicht in dieser Welt) 

auch für Menschen, die keine KV haben sind die C Pikser kostenfrei. Das hat nichts mit der KV zu tun.

Und 5 Lewa beim Hausarzt, ich frage mal unseren Rentner Nachbarn, was er bezahlt.

LG Eli 

 


AntwortenZitat
(@bulgarien-fan)
Neues Mitglied
Beigetreten: 6 Tagen vor
Beiträge: 4
 

Liebe Community,
ist es möglich, sich in Bulgarien bei der bulgarischen gesetzlichen Krankenversicherung anzumelden (und sich bei der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung abzumelden), wenn man von seinem Erspartem lebt und kein regelmäßiges Einkommen wie z. B. Lohn oder Rente hat? Ist eine Rückkehr in die deutsche gesetzliche Krankenversicherung möglich, falls man eines Tages nach Deutschland zurückkehrt?
LG,
Bulgarien-Fan


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 936
 

@bulgarien-fan 

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum. 

Wenn man in die Suche oben bulgarische Krankenkasse eingibt, bekommt man schon Antworten zu Deinen Fragen.

Wir haben  schon mehrfach dazu etwas geschrieben. Genauso auch zur sogenannten Litschna Karta.

Viel Spaß beim lesen. LG Eli

 


Lavendura, Bulgarien-Franz und Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
 UlUl
(@ulul)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 26
 

@bulgarien-fan 

Hallo, eine Rückkehr in die gesetzliche deutsche Krankenversicherung ist nicht möglich.

Kannst aber in Deutschland arbeiten, dann wirst du automatisch in die gesetzliche KK. angemeldet.

Das ist der einzige Grund, warum wir noch hier sind!


Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
(@bulgarien-fan)
Neues Mitglied
Beigetreten: 6 Tagen vor
Beiträge: 4
 

Lieben Dank für Eure Antworten,

@UIUI „Das ist der einzige Grund, warum wir noch hier sind!“ Mit hier ist wahrscheinlich Bulgarien gemeint, nehme ich an. Ah, wie bei einer Rückkehr aus einer PKV in die GKV also. Dann könnt Ihr in Deutschland doch einfach irgendwo für einen Monat arbeiten, wo sie gerade vorübergehend jemanden brauchen, und Euch nach der vorübergehenden Tätigkeit freiwillig in der GKV weiter versichern lassen. Falls Ihr noch einen Restanspruch auf Alg-1 habt, wäre das auch eine Möglichkeit, in die GKV zurückzukehren. Warum möchtet Ihr denn zurück?
Wenn ich Dich richtig verstehe, kann man sich also in Bulgarien bei der nationalen Krankenkasse anmelden, auch wenn man dort kein Lohn/ Rente hat. Hinsichtlich einer Rückkehr in die deutsche gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland wird die bulgarische nationale Krankenkasse dann wie eine private Krankenversicherung behandelt, sodass man nur über ein versicherungspflichtiges Angestelltenverhältnis oder Alg-1 wieder der deutschen gesetzlichen Krankenkasse beitreten kann.
Na, in dem Fall ist es wahrscheinlich günstiger, in Bulgarien gleich eine private Krankenversicherung abzuschließen und die deutsche GKV abzumelden. Hm, aber da gibt es bestimmt Bedingungen, die die Krankenversicherung bei der Beantragung der Litschna Karte erfüllen muss. Muss ich mich mal schlau machen.
LG,
Bulgarien-Fan


AntwortenZitat
 Sylv
(@sylv)
Neues Mitglied
Beigetreten: 5 Tagen vor
Beiträge: 1
 

Hallo liebe Community,

ich bin neu hier und finde das Forum/die Foren sehr interessant. Viele Fragen zum Thema  Auswanderung nach Bulgarien haben sich quasi in Luft aufgelöst. Vielen Dank dafür. Wir planen als Familie, teilweise bereits Rentner sowie auch "noch-nicht-Rentner" im 2022/2023 unsere Auswanderung nach Bulgarien. Seit 2000 sind wir regelmäßig in Bulgarien, sprich in Nessebar, haben dort langjährige bulgarische Freunde und kennen die Region um Burgas sowie Land und Leute auch ganz gut.

Das Thema Krankenversicherung ist natürlich ein sehr Wichtiges für uns. Die Absicherung unserer Rentner im Familienkreis wurde hier super erklärt. So ein Forum ist der Glücksfall!

Fragezeichen habe ich noch bezüglich der Nicht-Rentner. Wir haben die gleiche Problematik, wie Bulgarien-Fan. Bis zum Eintritt ins Rentenalter - so endlos lange ist die Zeit bis dahin auch nicht mehr - planen wir,  von unseren Ersparnissen zu leben. Da wir bulgarienerfahren sind, denken wir , die Kosten ganz gut einschätzen zu können und es passt.

Weiß jemand , wie es ist, wenn wir die deutsche GKV verlassen und in die bulgarische wechseln....., wir dann aber Altersrentner werden...  Können wir dann gegebenenfalls wieder in die deutsche GKV zurück? Auch, wenn wir weiterhin in Bulgarien wohnhaft bleiben oder muss der Hauptwohnsitz dann wieder in Deutschland sein? Oder führt gar kein Weg mehr zurück? Dickes Fragezeichen......

Vielleicht kann jemand Auskunft geben. Das wäre super!

Liebe Grüße in die Runde!


AntwortenZitat
 UlUl
(@ulul)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 26
 

@bulgarien-fan 
Arbeiten mußt du in D. mindestens neun Monate.

In meinem Alter ist das schlecht möglich.

Private KV in Bulgarien nicht mehr möglich.

Auf Anraten habe ich das damals leider nicht gemacht.

Selbst Schuld.

Schönen Tag und bleibt alle  Gesund


AntwortenZitat
 UlUl
(@ulul)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 26
 

@sylv 

Nein eine Rückkehr in die gesetzliche KV ist nicht möglich.

Habe ich selber versucht.


AntwortenZitat
Ha-jo
(@ha-jo)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 572
 

@sylv  Bei mir war es damals so , das ich als noch-nicht Rentner einfach nach Bulgarien gezogen bin - ohne Abmeldung meinerseits von der GKV . Dann hier angemeldet als freiwillig versichert ohne Einkommen . Keine Probleme . Als ich später meinen Rentenbescheid erhielt war ich baff - KVdR und Pflegeversicherung ! Kurz : du kommst automatisch bei Rentenantrag in die dt. KVdR . Innerhalb von 3 Monaten musst du widersprechen ( wenn du willst ) . Bist du aber einmal draussen , gibt es kein zurück !

LG  Ha-Jo


Eli gefällt das
AntwortenZitat
 UlUl
(@ulul)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 26
 

@bulgarien-fan 

Guten Morgen,

Danke für deine Ausführung, die sehr Ausführlich ist.

Leider haben wir auf "GUTE RATSCHLÄGE" gehört und haben keine private KV hier in Bulgarien abgeschlossen.

Jetzt werden wir aus Altersgründen nicht mehr aufgenommen.

Frage was ist A1?

Deine Frage, warum wir zurück möchten?

Das hat viele Gründe. Möchte ich aber hier nicht alle darlegen.Sind übrigens schon mehrere Jahre hier.

Selbst wenn wir unser Haus mit Verlust verkaufen müssen werden wir versuchen Bg. wieder verlassen.

Ich wünsche allen einen schönen Tag und bleibt Gesund


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 936
 
Geschrieben von: @ha-jo

Dann hier angemeldet als freiwillig versichert ohne Einkommen . Keine Probleme . Als ich später meinen Rentenbescheid erhielt war ich baff - KVdR und Pflegeversicherung ! Kurz : du kommst automatisch bei Rentenantrag in die dt. KVdR . Innerhalb von 3 Monaten musst du widersprechen ( wenn du willst ) . Bist du aber einmal draussen , gibt es kein zurück !

LG  Ha-Jo

Das kann ich nur bestätigen, es ist auch jetzt noch genauso wie Hajo es schreibt. Wenn man hier weiter versichert bleiben will, ist es am Besten, das gleich mit Rentenantrag mitzuteilen. Nachweis der Beiträge hat bei mir gereicht.

Die Dame, die meinen Antrag bearbeitet hat, sagte mir am Telefon, das sie sich schon bei der bulgarischen KV über mich informiert hat und alles klar geht. - aktuell November 2021

LG Eli

das ist ein komplexes Thema

 


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
Seite 5 / 5