Immobilie in Bulgar...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

[Setzen] Immobilie in Bulgarien

136 Beiträge
34 Benutzer
330 Likes
8,938 Gesehen
(@berlinerbg)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 10
 
Geschrieben von: @bulgarien-franz

in BG sollte eigentlich der verkäufer die maklergebühr bezahlen. aber wie das so ist, zahlt oft der dumme nemziki (deutsche).

Moin, ...ja, das dachte ich mir schon fast. Es ist ja so, dass das Grundstück vom Maklerbüro (im Auftrag des Verkäufers) angeboten wird....also haben die sicher der Auftrag vom Verkäufer bekommen.

Geschrieben von: @bulgarien-franz

ich rate zwingend beim kauf einen anwalt hinzu zu ziehen. zwingend: einen übersetzer, sonst ist der kauf ungültig nach BG gesetzt.

Mh, ?....habe ich, in Burgas,....Sie spricht auch deutsch,....was genau sind denn die Aufgaben des RA ?

Die Unterlagen werden m.W.n. durch den Notar geprüft (es ist ein Baugrundstück, leer, somit kann dort keiner bisher wohnen)....zum Kauf gibt es dann wohlnauch eine offizielle Bestätigung des Verkäufers über die Lastenfreiheit (keine Schulden,Kredite, Rechte 3.wie Pacht usw).

Der Kauf erfolgt als Privatperson,...diese Bulstatnummer ist trotzdem zwingend, sagte man mir (kann ja neu sein?).

Achso, danke für die prompte Antwort, Herr Frühaufsteher 🙂


   
AntwortenZitat
Harry-Mila
(@harry-mila)
Noble Member Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 910
 
Geschrieben von: @berlinerbg

Mh, ?....habe ich, in Burgas,....Sie spricht auch deutsch,....was genau sind denn die Aufgaben des RA ?

der RA prüft die Eigentumsverhältnisse genau, nicht, dass dann irgendwann ein Erbe um die Ecke kommt und sagt, das ist meins. Also durchaus nötig.

Gruß Harry


   
AntwortenZitat
Franz
(@bulgarien-franz)
Noble Member Admin
Beigetreten: 4 Jahren vor
Beiträge: 1081
 

 

Geschrieben von: @berlinerbg

Sie spricht auch deutsch

d´sollte es die Plamena Veledinova sein, dann sag ihr einen gruß 🙂

 

Geschrieben von: @berlinerbg

Der Kauf erfolgt als Privatperson,...diese Bulstatnummer ist trotzdem zwingend, sagte man mir (kann ja neu sein?).

dazu kann ich nichts sagen. wie gesagt, ist mir neu.

 

ich persönlich würde ohne RA nie in BG kaufen, da ich schon die unglaublichsten dinge gehört habe. aber das muss jeder für sich wissen. es gibt natürlich auch viele käufer die ohne RA den abschluss gemacht haben und bis heute glücklich sind.


   
AntwortenZitat
(@berlinerbg)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 10
 

Die Bulstatnummer habe ich gestern in Burgas gemacht (in 15 Minuten), mit externer Hilfe,....und für heute Mittag habe ich einen Termin bei einem RA in Burgas (zur Beratung, Immokauf).

Die Übersetzerin ? ...mh ? könnte o.g. Dame gewesen sein,...die Vorstellung ging sehr schnell (und den "Krakel" den ich hier lese, kann ich nicht entziffern 🙂 ) ....wobei ich 2 Kontakte für -offizielle- Übersetzungen habe (die ich auf Nachfrage auch gern weitergeben kann).

Heute muss ich noch zusehen, ob und wo ich ein bg. Konto herbekomme,...vermutlich Unicredit/Bulbank oder dsk Bank,....mal sehen wer von denen will.


   
AntwortenZitat
Harry-Mila
(@harry-mila)
Noble Member Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 910
 

@berlinerbg

Freunde von mir sind zur BAKB gegangen,  Adam Miekiwitz Str 5. lief alles problemlos und schnell. Da gibt es ein kostenloses Konto. 

Gruß Harry 


   
Ha-jo, BerlinerBG, Ha-jo and 3 people reacted
AntwortenZitat
(@berlinerbg)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 10
 
Geschrieben von: @harry-mila

@berlinerbg

Freunde von mir sind zur BAKB gegangen,  Adam Miekiwitz Str 5. lief alles problemlos und schnell. Da gibt es ein kostenloses Konto. 

Gruß Harry 

Da kann ich ja hinlaufen,...was ich auch gleich mal machen werde, danke für den Tip !


   
Ha-jo, Ha-jo and Ha-jo reacted
AntwortenZitat
(@berlinerbg)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 10
 

Ich schreibe mal kurz was zu -meiner- Kaufsituation, das kann vllt. auch andere interessieren.

1. Konto heute erfolgreich eröffnet (bg. IBAN). ...viele Dokumente und Untersschriften,...in englisch. 

2. Beratungstermin in Burgas mit Deutsch sprechendem Anwalt,....ca. 2  1/2 h (ich hatte mit deutlich  weniger gerechnet). Detailfragen die zu prüfen sind...

a) Prüfung des Status des Eigentümer (verheiratet, ledig?) ...mehrere Personen (Erben?) Eigentümer (auch Anteile) sein können...

b) Historie/Ursprung (auch nach Teilungen) des Grundstücks (bg.Grundbuch Einsicht)

c) Lage im Gebiet (reguliert/im Dorf...in Regulation...kann x Monate dauern ...oder nicht reguliert)

d) Geodesis/Vermessung (Einsicht in Datenbank...Erstellung einer neuen Karte und Vemessung beauftragen)

e) Modalitäten der Kaufabwicklung ....alternativ Vorvertrag (dessen es NICHT bedarf, wenn vorher alles geprüft wird) Zahlung wohin, wann, Klärung der Provision (wieviel, welche Leistungen sind Bestandteil)...Kosten des Notars, BG Steuer (?)...

f) Prüfung Rechte Dritter (d.h. ob es Kredite, Schulden, Pacht, Verpfändungen oder andere Lasten gibt, ob alle staatl. Forderungen bedient wurden)...Absicherung der Leistungsfähigkeit des Verkäufers (es gibt eine Zeitspanne von der Vorbereitung bis zum Verkauf)..bedeutet "was passiert wenn der Verkäufer "weg" ist,...auch gab es einige Erläuterungen zu bulg. Gesetzen

Ganz schön umfang-und detailreiche Prüfschritte,...das Honrar für den Anwalt leider auch 🙁

 

 


   
WanderVogel, Harry-Mila, Ha-jo and 6 people reacted
AntwortenZitat
Harry-Mila
(@harry-mila)
Noble Member Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 910
 

@berlinerbg

Vielleicht teuer, aber so bist Du wenigstens auf der sicheren Seite. 


   
AntwortenZitat
Harry-Mila
(@harry-mila)
Noble Member Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 910
 
Geschrieben von: @berlinerbg

a) Prüfung des Status des Eigentümer (verheiratet, ledig?) ...mehrere Personen (Erben?) Eigentümer (auch Anteile) sein können...

b) Historie/Ursprung (auch nach Teilungen) des Grundstücks (bg.Grundbuch Einsicht)

c) Lage im Gebiet (reguliert/im Dorf...in Regulation...kann x Monate dauern ...oder nicht reguliert)

d) Geodesis/Vermessung (Einsicht in Datenbank...Erstellung einer neuen Karte und Vemessung beauftragen)

Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Makler in der Lage ist, diese Fragen erschöpfend zu klären.

Allerdings weiß ich das in der Tat nicht sicher. 

Gruß Harry


   
AntwortenZitat
 chh
(@chh)
Eminent Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 23
 

Meine Einwanderungshelferin, die ja zugleich makelt, sagte mir, dass sie die ersten drei Punkte weiter oben für mich erschöpfend geprüft hat. Dass dies alternativ ein Rechtsanwalt erledigt, ist für mich neu. Ich denke aber, dass ich dies in Zukunft im Hinterkopf behalten sollte, auch wenn es wohl keinen weiteren Anlass dafür für mich geben könnte. Außer, wir ziehen wegen der allgemeinen Teuerung doch später ins Hinterland.

Zum Punkt d) weiter oben habe ich aber noch eine Frage:

d) Geodesis/Vermessung (Einsicht in Datenbank...Erstellung einer neuen Karte und Vemessung beauftragen)

Ist die Erstellung einer neuen Karte beim Kauf eines Hauses oder Grundstücks immer die Regel oder zumindest angeraten? Wir haben das damals nicht erstellen lassen, sondern uns auf die von der Einwanderungshelferin / Maklerin vorgelegten Auszüge verlassen. Nun will ich aber dieses unbebaute Grundstück in der Nähe vom Goldstrand/Varna vermessen lassen, nachdem ich es partiell in gerodet habe. Ich werde aber von der Gedodätin, die uns Nachbarn, die ein Haus hier besitzen, empfohlen haben, mangels "neuer" Karte de facto abgewiesen. Wollte sie sowieso fragen, aber Eure Antwort kam dem zuvor. Ich müsste also zuerst zum Bauamt und eine neue Karte anfertigen lassen? Das wäre dann neu für mich, würde aber die Reaktion der Geodätin erklären.

Da unsere Einwanderungshelferin bei anderen Punkten wie z.B. einer geplanten Straße durch einen Teil des Grundstücks und bei der Einschätzung des dadurch reduzierten Werts aber sehr gründlich gearbeitet hat, hatte und habe ich aber erst mal volles Vertrauen in sie, bevor das ggfs. falsch verstanden wird.

Viele Grüße,

Christian 


   
AntwortenZitat
(@wanderer)
New Member
Beigetreten: 11 Monaten vor
Beiträge: 2
 

@eli 

Liebe Eli,

nach ganz viel Wirbel und Aufwind, sind wir nun endlich in BG angekommen. Vielen Dank erstmal für die rasche Antwort, auf die ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich bin schon ziemlich oft umgezogen, aber jedes mal verschätze ich mich brutal im Aufwand und zwar in jeglicher Hinsicht.

Wir wohnen derzeit in einer Ferien-Anlage. Der Vermieter, der uns eine Wohnung zur Verfügung gestellt hatte, blies die Vereinbarung 2(!) Wochen vor unserer Abreise ab. Kurzfristig ging es dann aber so. Jetzt sind wir auf der Suche. Kleines Häuschen mit Garten. Und wie schon mehrfach gelesen, haben wir selbst erkannt, daß es in erster Linie nicht schwierig ist, Angebote zu finden, sondern viele viele Schritte, die es danach zu erreichen gilt. Makler-Kontakt herstellen, Bruchbuden, die eigentlich so gar nicht beschrieben wurden, ansehen, usw.

Für den bürokratischen Aufwand (Melden,...) haben wir jemanden gefunden, die uns dabei ganz lieb unterstützt.

Was wir jetzt brauchen, ist mal ein "waschechter" Austausch mit Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und es noch nicht zu müde sind, sie zu teilen. Wir, mein Mann und ich, sind sehr genügsam, sehr neugierig und lernen gerne. Weiß jemand, was wir uns unter "Stammtisch" vorstellen sollten? Kann ja ein sehr dehnbarer Begriff sein.

Ich schicke ein paar liebe Grüße und die besten Wünsche an alle, die sich darüber freuen!

Kathi


   
AntwortenZitat
(@berlinerbg)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 10
 

Hallo,

Da ich nun bereits ein Baugrundstück nördlich von Burgas habe überlege ich aktuell nun Agrarland (gar nicht so viel +/- 1 ha) im selben Bereich zu kaufen. Ich denke das kann man immer brauchen. Angebote habe ich gefunden. Nun weiß ich aber nicht ob es hier Einschränkungen gibt. 

Konkret: Kann ein €U Bürger (dt.) Agrarland in BG kaufen ? Gibt es Einschränkungen (vlt. maximal Flächen)

Gruß BerlinerBG

 


   
AntwortenZitat
 Anonym 1228
(@Anonym 1228)
Trusted Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 70
 

@chh Hallo, ich glaube dir gern, daß deine Einwanderer- und Maklerdame viel positives für dich getan hat. Mit meinem heutigen bulg. Wissen würde ich aber einer Maklerin nicht 100% trauen, da sie dir ja was verkaufen will. Und nach ihren Möglichkeiten die Sachen regelt. so sind unsere Erfahrungen rückblickend!!! Ein deutsch sprechender Rechtsanwalt, der zwar auch nochmal Geld kostet, aber es wert ist (im Normalfall!), regelt alles (an Vorschriften, Vorbesitzer, Unterlagen vorhanden oder nicht vorhanden werden besorgt und auch lt Gesetz benötigte Genehmigungen)  für die Vorbereitung für den Notar! Dann kommt es zu keinen negativen Überraschungen und Verzögerungen mit dem Kauf. Also nun viel Glück, vielleicht ist mein Beitrag auch hilfreich für alle Neuankommenden.


   
AntwortenZitat
Maquaron
(@saelzer-wolfgang)
Active Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 14
 

Hallo ihr Alle, wir schauen uns derzeit hier in Bulgarien um. Wohnt von euch jemand in Byala? Kann man dort das ganze Jahr über leben ...Geschäfte? Restaurants? ...oder ist es im Herbst Winter total ausgestorben dort?


   
AntwortenZitat
(@na-so-was)
Estimable Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 51
 

@saelzer-wolfgang 

Hallo, ja, es ist ausgestorben im Winter. Wie überall an der Küste außer in Burgas und Varna. Und jetzt bleiben auch noch die Russen weg...

 


   
AntwortenZitat
Maquaron
(@saelzer-wolfgang)
Active Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 14
 

@na-so-was Guten Morgen und danke für deine Antwort. Bedeutet das auch, dass die Geschäfte und Restaurants dann zu sind, oder haben die geöffnet? Denn letztendlich wollen wir auch dem ganzen Trubel und Stress in D entfliehen 😉 .


   
AntwortenZitat
 Anonym 1228
(@Anonym 1228)
Trusted Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 70
 

@saelzer-wolfgang  hallo, ja leider haben fast alle Restaurant in der Nebensaison in allen Urlaubscentern am Meer geschlossen. Es lohnt sich nicht, den es gibt kaum Gäste! Nur wenige kleine Cafes und Geschafte haben geöffnet. Wer den Trubel nicht mag, ist das auch eine ruhige entspannte Zeit. Aber mit allem nicht mit der Saisonzeit zu vergleichen. Wenn du ein Haus mit Grst. hast, stört dich das sicher nicht, denn da hast du sicher genug andere Beschäftigung. Aber in einen Hochhaus- Block oder einer Anlage eine Wohnung ist tatsächlich alles wie ausgestorben.- Fahr doch mal in dieser Region ländlich, da gibt es kleine Dorfer mit ganz guter Infastr.. Wenn du ein Haus suchst, findest du da sicher was Passendes. Und da hat das ganze Jahr alles geöffnet. Zum Meer sind es meist wenige km und landschaftlich sehr schön mit dazu viel Laubwald. Wohne schon viele Jahre zufrieden in so einer ländlichen Varna-Region, wünsche dir viel Glück!


   
AntwortenZitat
(@na-so-was)
Estimable Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 51
 
Geschrieben von: @saelzer-wolfgang

@na-so-was Guten Morgen und danke für deine Antwort. Bedeutet das auch, dass die Geschäfte und Restaurants dann zu sind, oder haben die geöffnet? Denn letztendlich wollen wir auch dem ganzen Trubel und Stress in D entfliehen 😉 .

Die meisten Geschäfte-zumindest in Bjala- haben offen, die Restaurants sind  geschlossen, bis auf wenige Ausnahmen. Die Atmosphäre schwankt zwischen Romantik und Melancholie.


   
AntwortenZitat
 chh
(@chh)
Eminent Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 23
 
Geschrieben von: @obermeier

@chh Hallo, ich glaube dir gern, daß deine Einwanderer- und Maklerdame viel positives für dich getan hat. Mit meinem heutigen bulg. Wissen würde ich aber einer Maklerin nicht 100% trauen, da sie dir ja was verkaufen will. Und nach ihren Möglichkeiten die Sachen regelt. so sind unsere Erfahrungen rückblickend!!! Ein deutsch sprechender Rechtsanwalt, der zwar auch nochmal Geld kostet, aber es wert ist (im Normalfall!), regelt alles (an Vorschriften, Vorbesitzer, Unterlagen vorhanden oder nicht vorhanden werden besorgt und auch lt Gesetz benötigte Genehmigungen)  für die Vorbereitung für den Notar! Dann kommt es zu keinen negativen Überraschungen und Verzögerungen mit dem Kauf. Also nun viel Glück, vielleicht ist mein Beitrag auch hilfreich für alle Neuankommenden.

Auf jeden Fall vorher prüfen lassen, ob die Straße, an der das Grundstück liegt bzw. die zu ihm führt, privat oder öffentlich ist. Und ob bei privater Straße etwas juristisch Vergleichbares wie ein Wegerecht existiert. 

Und dann beim Bauplanungsamt die Pläne für die Errichtung neuer oder die Veränderung bestehender Strassen prüfen lassen. Und ob ggfs. jemand schon Einspruch erhoben hat bzw. ob man es selber noch kann.


   
AntwortenZitat
 Anonym 1371
(@Anonym 1371)
Trusted Member
Beigetreten: 12 Monaten vor
Beiträge: 67
 

@wanderer 

wir waren 1x bei einem Stammtisch, danach nie wieder.

Ist natürlich Geschmacksache.

Ein altes Sprichwort etwas abgewandelt: 

jedem sein Verein und seinen Schäferhund


   
AntwortenZitat
Seite 6 / 7