Neu und bald mit de...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Neu und bald mit dem Motorrad unterwegs nach BG

12 Beiträge
7 Benutzer
39 Likes
777 Gesehen
 Doro
(@doro)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 5
Themenstarter  

Guten Morgen 🙂 ich lese schon seit einiger Zeit hier mit.

Ich bin durch "Zufälle" auf das Thema Bulgarien gestoßen, ein Freund schickte mir einen Link zu einer Telegram-Gruppe und dann kam eins zum anderen.

Seit über einem Jahr bin ich mental am Thema "Auswandern" dran, konnte mich aber für kein Land recht entscheiden. Nach einiger Recherche, Berichte gucken, Bilder anschauen, Forum lesen habe ich micht entschlossen, mit meinem Motorrad nach Bulgarien zu fahren und mir das Land und die Menschen anzusehen. Dann werde ich entscheiden, ob ich wirklich auswandere und auch, welches meine bevorzugte Gegend sein wird. BIs jetzt habe ich noch keine genaue Strecke festgelegt. Entweder geht alles über Land (CH, I, SLO, H, RO) oder mit der Fähre Ancona-Durres über Albanien nach BG. Insgesamt habe ich 4 Wochen Zeit, das sollte halbwegs reichen.

Da ich bereits Kyrillisch lesen kann und auch etwas Russisch spreche, habe ich zumindst einen kleinen Vorteil. Die Lehrbücher liegen hier schon und ein paar Brocken kann ich radebrechen.

Ich bin gespannt, was mich im Land und auch unterwegs erwarten wird.

 


   
Mangomonster, WanderVogel, Mangomonster and 3 people reacted
AntwortenZitat
 hape
(@hape)
Active Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 13
 

Guten Morgen Doro,

toller Plan und vor allem ausreichend Zeit. Viel Spaß bei der Vorbereitung und der Reise!

hape

 


   
AntwortenZitat
 Anonym 1228
(@Anonym 1228)
Trusted Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 70
 

@hape Hallo Doro! Sicher total spannend und erlebnisreich was du da vor hast, aber auch anstrengend. Sicher bist du noch nicht im Rentenalter, oder? Wo wirst du übernachten, im Zelt? Was machst du wenn sehr schlechtes Wetter einsetzt?- Wir kennen die Strecke mit dem Auto, früher mit der Fähre von Ru nach Bg. Ein Akt von Std. und Glück, dass man auch mitkommt. Jetzt durch die neue Brücke in Vidin eine super Sache. Auch die Fahrt über Ungarn- Serbien- Bulgarien ist sehr zu empfehlen. Viel Glück und gute Fahrt für deinen Trip!


   
AntwortenZitat
 Doro
(@doro)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 5
Themenstarter  

Vielen Dank 🙂

Ne, ich bin noch nicht im Rentenalter, bin 55. Übernachten werde ich auf Campingplätzen oder auch mal wild zelten, oder was auch immer sich an der Strecke anbietet. Jetzt müssen erstmal neue Reifen aufs Moped und noch ein bisschen mehr Bulgarisch in den Kopf. Ich hoffe, dass das Wetter mir unterwegs nicht allzuviele Striche durch die Rechnung macht. 


   
AntwortenZitat
Steini
(@jan-s)
Eminent Member
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 20
 

@doro 

Moin Doro,

Da wünsche ich Dir viel Spaß.  Ich hatte meine Balkanmoppedtour letztes Jahr geplant,  aber dank der Corona Nummer nicht durchgezogen.  Ich bin jetzt gerade wieder in Bulgarien gelandet und werde mir jetzt die Tage ne gebrauchte Reiseenduro vor Ort besorgen und dann hoffentlich von Sveti Vlas aus ein paar Touren machen. 

LG aus BG


   
AntwortenZitat
WanderVogel
(@sylvii)
Estimable Member
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 102
 

Mahlzeit Doro. Na das klingt ja spannend!! Wie lange willst Du denn hier bleiben?

Ich lebe auch seit kurzem hier, bin ebenso mit Motorrad da (allerdings auf vier Rädern im Sprinter hergekommen). Leider ist mein Bobber gerade kaputt (bekommt neue LiMa), aber vielleicht ist er ja ready bis Du hier bist!?!

Sag Bescheid wann Du Dich auf die Reise machst und ob Du auch in Burgas halt machst 😉 

Liebs Grüßle 

Sylvi 


   
AntwortenZitat
 Doro
(@doro)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo Sylvi,

ich fahre übernächste Woche los, vermutlich am 8. oder 9.8. je nach Wetterlage. Allerdings kann ich nicht genau sagen, wann ich wo sein werde, weil auch die Streckenplanung vom Wetter abhängt. Burgas steht definitiv auf der Liste, nur werde ich unterwegs kein Internet o. ä. haben, da ich kein Smartphone besitze 🙂 Wir können einen Termin ausmachen, wann und wo, dann bin ich auch da.

Mein Moped hat heute neue Reifen bekommen, ich hole sie gleich ab, ist eine alte Africa Twin.

Liebe Grüße

Doro


   
AntwortenZitat
 Doro
(@doro)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 5
Themenstarter  

Seit Mittwochabend bin ich zurück aus Bulgarien und es hat mir ausgezeichnet gefallen! Gleich am ersten Abend wurde ich von der Straße weg von einer bettelarmen Familie "adoptiert" und zum schlafen in ihr Haus eingeladen. Ich sollte auf gar keinen Fall auf den Camping (den ich nicht fand)! Das war eine der schönsten Erfahrungen, die ich bis jetzt auf meinen vielen Reisen durch Europa machen durfte. Wir hatten keine gemeinsame Sprache, aber irgendwie haben wir uns gut verstanden und prächtig amüsiert. 

Ich bin in Vidin gestartet, etwas an der Donau entlang (es war furchtbar heiß!), dann 3 Nächte in Veliko Tarnovo, die Stadt angeschaut und dann weiter ans Meer. In Shabla 2 Nächte auf einem Minicamping, dann 3 Nächte Sozopol. Einige kleine Tagesausflüge in die Berge, Nesebar und Sozopol angeschaut. Dann über Malko Tarnovo (leider nicht angeschaut) weiter Richtung Harmanlí/Lyubimets und am nächsten Tag in einer unvorhersehbaren Kurve verunfallt. 2 Tage Hotel in Haskovo, danach war das Moped wieder startklar und es ging in die Rhodopen. In Velingrad habe ich dann auf einem Camping übernachtet. Leider hat sich da schon das Wetter geändert, so dass es keinen Sinn machte, ganz nach oben zu fahren und ich bin dann langsam wieder weiter Richtung Serbien.

Ich habe mich schon für eine Gegend entschieden und werde in den nächsten 6 Monaten hier meine Zelte abbrechen. Kontakte habe ich ebenfalls bereits bekommen, werde jetzt die Sprache mehr lernen, Papierkram erledigen usw. 

So ein gutes Gefühl von Freiheit und Glück hatte ich seit zwei Jahren nicht mehr! Hatte ich vor dem Urlaub noch etwas Bauchweh, wie es so wird, auch wg. Sprache (ich lerne schnell, spreche schon 3 Sprache sehr gut und 2 weitere so ein bisschen), dann ggf. den Schritt zu gehen, hier alles abzubrechen und allein in einem fremden Land zu sein, bin ich jetzt voller Vorfreude und Entschlossenheit. Hier in Deutschland habe ich nichts mehr verloren.

 


   
Ha-jo, Mangomonster, Harry-Mila and 6 people reacted
AntwortenZitat
Mangomonster
(@mangomonster)
Trusted Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 48
 

@doro ich wünsch dir wirklich Glück und weiterhin eine so positive frohe Einstellung; es ist herzerwärmend, deinen Post zu lesen, und macht mir wieder Mut !!


   
AntwortenZitat
 Doro
(@doro)
Active Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo @mangomonster, ich bin seit 10 Jahren im Urlaub mit dem Motorrad und Zelt unterwegs und habe in der ganzen Zeit nicht eine schlechte Erfahrung gemacht.

Ich gehe mit offenem Herzen durch die Welt, dann kommt sehr viel zurück, egal wo ich bin. 

Kleine Erlebnisse, wie in Slowenien, wo ich an irgendeinem See gehalten hatte, um Bilder zu machen und als ich mich gerade wieder startklar machte, eine Frau aus ihrem Auto Schnittchen ausgeladen hat, die wohl für eine Feier gedacht waren und mir welche anbot.

In Kroatien im strömenden Regen an einer Tankstelle Schutz gesucht, der Tankwart kommt sofort an und fragt, ob ich Hilfe brauche. Wir kommen ins Gespräch, er fährt auch Motorrad und sucht mir gleich eine Unterkunft, ruft dort sogar noch an, ob sie Zimmer frei haben.

In Serbien in einer Pension bekomme ich einen Extrastellplatz fürs Motorrad, morgens werde ich liebevoll umsorgt. 

In Bulgarien in der Motorradwerkstatt komme ich mit der Frau des Mechanikers ins Gespräch, weil sie Sitzbezüge herstellt. Wir unterhalten uns in einem wilden Mix aus Englisch, Russisch und ein paar Brocken Bulgarisch über Nähmaschinen und trinken zusammen Kaffee. Ihr Mann repariert mein Motorrad im Handumdrehen und verziert den einen Kratzer mit einem lustigen Aufkleber. 

Ein Mönch, der an der Straße sapziert, winkt mir freundlich zu, Kinder jubeln und freuen sich, wenn ich grüße...

In der Schweiz komme ich im Stau mit einem anderen Motorradfahrer ins Gespräch, an einer Raststätte spricht mich ein junger Mann auf meine Maschine an und wir reden 45 Minuten über Reisen, Gott und die Welt.

Solche und ähnliche Erfahrungen habe ich überall gemacht, wo ich unterwegs war (D, A, CH, I, F, E (Festland und Teneriffa), DK, S, NO, SLO, HR, SRB, BG). Mit dem Motorrad ist man eben immer "mittendrin", positiv wie negativ 🙂 Ähnliche Erfahrungen kenne ich von anderen Motorradreisenden, die allein unterwegs sind. Es ist manchmal sehr hart körperlich wie auch mental, die meiste Zeit gibt es aber nichts Schöneres für mich als so unterwegs zu sein. Freiheit pur. 

Viel Glück und Erfolg auf deinem Weg.

Doro


   
AntwortenZitat
 Anonym 1228
(@Anonym 1228)
Trusted Member
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 70
 

@doro Hallo Doro, kann deine positiven Erlebnisse nur bestätigen. Zu unseren Fahrten von und nach D mit verschiedenen Routen hatten wir auch ähnliche Erlebnisse, aber meist sind es die ärmeren Leute, die so freundlich und hilfsbereit sind. Und ein wichtiger Punkt ist deine eigene Freundlichkeit, das bekommt man hier in Bg auch100% zurück.- Ein Beispiel von uns hier in Bg, es war ein straffer Winter  für eine Woche um den 20. Januar 2014. Wir waren in Varna einkaufen. Die Hauptstraßen waren alle gut befahrbar, trotz Schnee. Aber in unserem ländlichen Ort kamen wir den Berg nicht hoch. Obwohl wir gute Autofahrer sind, haben wir es weder mit vorwärts- noch rückwärtsfahren geschafft. Schwups, da kommen junge Männer mit Jeep gefahren, hängen uns ohne große Diskussion an und ziehen uns den gesamten Berg hoch. Könnte noch einige ähnliche Dinge erzählen. - Das erlebt man leider in D nicht mehr.- Dir weiterhin viel Glück und bleib wie du bist.


   
Ha-jo, Mangomonster, Ha-jo and 3 people reacted
AntwortenZitat
 Ivo
(@ivo)
Reputable Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 118
 

@doro Hallo,

Kann nur sagen: EVALA, heisst so viel wie Super.

Hast eine Klasse Einstellung, sollte dir hier in BG weiterhelfen.

VG

Ivo


   
Eli, Eli and Eli reacted
AntwortenZitat