Übersicht

Auto anmelden/ummel...
 

Auto anmelden/ummelden  

Seite 2 / 2
  RSS

Eli
 Eli
(@eli)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 319
27. November 2019 19:21  

@ulli

Ich habe leider keine Details. Aber mit dem Alter, das stimmt. Hab gerade noch mal meine andere Hälfte gefragt. In BG ist halt alles bischen anders. LG Eli

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat. - JWv Goethe - Поздрави Ели - careli.mozello.de


AntwortenZitat
(@hasabg)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 25
27. November 2019 19:22  

Hallo Elli,

danke für die Info. Nun, so eine Karte habe ich (wir) noch nicht. Ab wann kann (können)ich (wir) die beantragen? Ich wollte eigentlich die nächsten Jahre eher erst mal nur meinen Urlaub in unserem neuen Heim verbringen.

Gruß Harry


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 319
27. November 2019 20:08  

Habe Dir ein PN geschrieben.

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat. - JWv Goethe - Поздрави Ели - careli.mozello.de


AntwortenZitat
FrolleinFrohnatur
(@sylvii)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 6 Monaten vor
Beiträge: 28
28. November 2019 11:59  

@anna

auch aus dem Schwabenland ein herzliches Willkommen 😉 

Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt.
@Albert Einstein


AntwortenZitat
(@jette)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 50
1. Dezember 2019 17:51  

@ulli

Als ich mein Auto (Opel Combo, Bj. 2003) in BG angemeldet habe bei der Versicherung, hat man die Haftpflicht ausschl. auf Grund der Fahrzeugpapiere berechnet. Mein hoher Schadensfreiheitsrabatt in D hat niemanden interessiert. Die Frage, ob man einen Nachlass bekommt, wenn man sofort für 1 Jahr bezahlt, wurde mit einem freundlichen Lächeln quittiert. Ich kann pro Quartal bezahlen (ca. 75 Lv).MIt rund 300 Lv/Jahr bin ich m.E. gut bedient, da günstiger als meine D-Versicherung. Daten aus 02/2019.


AntwortenZitat
(@jette)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 50
1. Dezember 2019 18:02  

@hasabg

Die Litschna-Karte habe ich in Varna beim Ministerium des Innern, Migrationsamt beantragt und mit Unterstützung eines Bulgaren innerhalb einer Woche erhalten. Voraussetzung war der Nachweis, dass ich krankenversichert bin (man kann seine dt. KV beibehalten, erhält aber in BG nur die Leistungen analog der bulgarischen Krankenkasse. Bin ich in D, gehe ich auch dort zum Arzt). Desweiteren musste ich in einem Formular versichern, dass ich von meinem Einkommen (bei mir Rente in Deutschland) leben kann und keine Sozialleistungen der Republik Bulgarien in Anspruch nehmen werde (mit Angabe des Strafgesetz-Paragraphen der Republik Bulgarien. Das hat mich schon sehr überrascht...,willkommen als EU-Bürger in einem anderen EU-Land...). Allerdings bin ich komplett aus Deutschland nach BG übergesiedelt. Die Litschna-Karte ist nicht nur die bulgar. Identifikationskarte, sondern auch Basis für Konto-Anmeldung u. a. 

 


AntwortenZitat
(@hasabg)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 25
1. Dezember 2019 21:56  

Hallo Jette,

danke für die Info. Nun, wir werden es nächste Frühjahr mal angehen und ausprobieren. Das, was du über die Autozulassung schreibst, habe ich schon geahnt. Weil Kasko oder gar Teilkasko habe ich bei noch keinem irgend wie gehört. Gut, die sind Gott sei Dank noch nicht ganz so Versicherungsverrückt. Die leben ihren Alltag wahrscheinlich noch aus.


AntwortenZitat
(@jette)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 50
1. Dezember 2019 23:14  

@hasabg

Sehr gern die Info. Der Austausch sollte ja auch u.a. den Zweck des Forums erfüllen. Bitte beachten, dass ich nur über den Punkt "Versicherung" informiert habe. Die Zulassung war (bei mir) sehr zeitintensiv und mit kl. "Zugaben" in BGN verbunden, weil man mir den bulg. TÜV nicht geben wollte, da mein Austauschmotor in den Papieren nicht vermerkt war (In D keine Pflicht, in BG schon...!). Die dt. Kfz-Papiere hat man gründlichst studiert, aber nicht einmal unter das Auto geschaut...Der bulgarische TÜV lebt - um Dich zu zietieren - seinen technischen Alltag wohl noch (anders) aus. Mein dt. TÜV (noch fast 1 Jahr gültig) ist dort bei Zulassung nicht relevant - alles neu und wie bereits durch andere Forums-Mitglieder beschrieben, im Gegensatz  zu D nur für 1 Jahr gültig. VIEL ERFOLG AUF ALL DEINEN WEGEN!

 

 

 

 

 

 


AntwortenZitat
(@speibl)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 19
2. Dezember 2019 1:40  

@hasabg

Motornummer ist wichtig. Muss vom Pruefer zu finden und zu lesen sein. Also evtl. vorher putzen.


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 319
2. Dezember 2019 19:27  
Geschrieben von: @speibl

@hasabg

Motornummer ist wichtig. Muss vom Pruefer zu finden und zu lesen sein. Also evtl. vorher putzen.

Motornummer putzen klingt zwar erstmal lustig, aber können wir auch nur empfehlen. Haben 2012 ein Auto hier in BG angemeldet und die konnten die Motornummer nicht lesen. Haben eine halbe Stunde mit Putzlappen und allem möglichen versucht, die Nummer zu lesen. Damals waren noch andere Zeiten und wir hatten echt Glück mit dem Mann, der das gemacht hat. Er hatte Geduld. Aber jetzt haben wir drauf geachtet, das alles lesbar ist. LG Eli

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat. - JWv Goethe - Поздрави Ели - careli.mozello.de


AntwortenZitat
(@speibl)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 19
3. Dezember 2019 10:14  

Ihr hattet tatsaechlich Glueck. Da ich nicht mal wusste, wo diese bei mir zu finden ist, hat der Pruefer erst mal 10 Min. gesucht, und dann 5 Min. vergeblich versucht, selber zu putzen, da ziemlich unzugaenglich. Dann durfte ich zur Werkstatt fahren, um putzen zu lassen. Zum Glueck kam ich beim Pruefer danach wieder sofort an die Reihe.  


AntwortenZitat
Seite 2 / 2

Bitte Anmelden oder Registrieren