√úbersicht

Mit dem Auto nach B...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

[Setzen] Mit dem Auto nach Bulgarien. Beste Routen, wenig Stau an Grenzen !?  

Seite 2 / 2
  RSS

(@hasabg)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 56
16. Juli 2020 16:57  

@helene

Hi, nun, √ľber Nagylak / Nadlac lohnt sich nicht mehr. Viel zu viel Verkehr, korrupte und auch schie√üw√ľtige Polizei (ist uns 2014 passiert), und wenn du Pech hast, sehr lange Wartezeiten. Es gibt genau am Ortseingang von Maco einen Kreisverkehr (wenn man aus Richtung Seged kommt) da kann man nach √ľberqueren der Eisenbahn nach 2km direkt an die Grenze U/RO fahren. Geht wesentlich entspannter. Dieser Weg wird auch von keinem Navi angegeben. Man kann aber auch nichts falsch machen, denn von dem Grenz√ľbergang gehts immer geradeaus nach Timmi. Man kann gleich nach der Grenze tanken und auch unterwegs essen.

Was deinen Weg √ľber Russe angeht, so gebe ich dir Recht. Ist k√ľrzer und man kann in RO bis Sibiu Autobahn fahren (ca. 400km). Nur die Durchquerung des Oldtales ist etwas anstrengend. Rum√§nischer Fahrstihl eben.

Wir sind im Fr√ľhjahr erst diese Strecke gefahren. Haben es in zwei Tagen zwar bis Varna geschafft, ist aber etwas anstrengend. Waren letztendlich 1935km.

Gruß

Harry

 


Ulli gefällt das
AntwortenZitat
Helene
(@helene)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 1 Monat vor
Beiträge: 18
16. Juli 2020 17:58  

@hasabg Hallo Harry, 

Ich glaube,¬† jetzt habe ich gecheckt,¬† was du meinst.¬† Also √ľber die 431 √ľber die Grenze nach RO und dann auf der 6 bis Timi.¬† Wer das ausprobiert,¬† erstattet doch mal¬† Bericht.¬† Und ja, es ging ja ūüĎć gerade darum nicht √ľber Sibiu und das Oldtal zu fahren. Beste Gr√ľ√üe¬† Helene


AntwortenZitat
(@hasabg)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 56
16. Juli 2020 18:11  

@helene

Hi, nun diesen Grenz√ľbergang nutzen wir schon seit 2012. L√§ngste WZ bis jetzt: 30 Min.

Was die andere Strecke angeht, so ist sie nichts f√ľr Entdecker, eher was f√ľr KM Freaks.. Man sollte sich dort Zeit nehmen. Allle anderen Wege sind Genie√üerstrecker. Wir sind auch schon mal die von dir beschriebene Strecke in BG (Montaga - Pleven) gefahren. War eine neue Erfahrung. Von den Stra√üenzust√§den war alles vorhanden.

Gruß


AntwortenZitat
FrolleinFrohnatur
(@sylvii)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 55
17. Juli 2020 17:14  

Hall√∂li. Dann melde ich mich auch mal zur√ľck in good old germany. Bin gestern vormittag in Pomorie losgefahren (Sofia, Serbien, Kroatien, Slowenien, √Ėsterreich... Zuhaus√§√§√§). Also Corona-Ma√ünahmen gab es nirgends, keine Fragen, keine Einschr√§nkungen!). An der Grenze BG/Serbien wieder eine Stunde Wartezeit, ansonsten √ľberall flott durch. Bin knapp 23 Std gefahren, hab zweimal kurz Nickerchen auf Rasthof gemacht. Und kurz vor Zuhaus vorm Kreuz Stuttgart dann 20 km Stau ūüė謆

Phantasie ist wichtiger als Wissen - denn Wissen ist begrenzt.
@Albert Einstein


Ulli, Klausi, aiyanna und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 71
17. Juli 2020 18:28  

Willkommen zur√ľck, Sylvii, Du bist ein Schatz! Das sind gute Nachrichten! Wir hatten uns seelisch auf stundenlange Wartezeiten √ľberall eingestellt.

Nun ist das Auto um ein neues Gadget reicher.......einen Wasserkocher. Schlie√ülich wollen Wartezeiten mit leckerem Kaffee und Instant-Nudelgerichten √ľberbr√ľckt werden. ūü§£¬†

Nach Deinen guten Erfahrungen werden ganz mutig √ľber Ungarn fahren. ūüė䬆


AntwortenZitat
(@diekmannklaus)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 22
17. Juli 2020 19:51  

@sylvii

Mutig so lange ohne √úbernachtung zu fahren. Allerdings, wenn ich so dar√ľber nachdenke, habe ich das fr√ľher als ich jung war, auch gemacht. ūüėÄ

Aber gut zu hören, daß alles gut geklappt hat. 

Wir werden Ende August dieses Mal, wie Helene beschrieben hat, √ľber Rum√§nien fahren. Wir bleiben dann bis Ende Oktober /Anfang November.

Danach weiß ich dann auch selbst, welche Route besser ist. 

Viele Gr√ľ√üe¬†

Klaus


Bulgarien-Franz gefällt das
AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 800
19. Juli 2020 6:23  
Geschrieben von: @sylvii

Bin knapp 23 Std gefahren,

willkommen zur√ľck ūüôā

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 71
24. Juli 2020 21:33  

So, der erste Teil unserer Tour nach Bulgarien ist geschafft. Start Hamburg √ľber Dresden in die Tschechei, dann Slowakei, Ungarn und gl√ľcklich in Serbien angekommen. Morgen geht¬īs dann ausgeruht weiter nach Bulgarien.

Bei der Einreise in Tschechei, Slowakei und Ungarn gab es keine Einreise-Kontrollen. Beim √úbergang von Ungarn nach Serbien (R√∂szke/Horgos) entspanntes Treiben und lediglich Passkontrolle. In unglaublichen 15 Minuten waren wir aus Ungarn raus und in Serbien wieder drin. Ich bin jetzt noch ganz von den Socken. ūüôā

Hoffentlich sind wir an der Grenze Serbien/Bulgarien genauso fix. ūüėć Ich berichte Euch dann morgen......


Ha-jo, Dieter und Nikolaus gefällt das
AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 71
26. Juli 2020 22:46  

Nun der zweite Teil unserer Route mit etwas Versp√§tung, denn einen Teil der Strecke mussten wir "schwimmen" und das hat unseren Zeitplan m√§chtig durcheinander gewirbelt.¬† ūüôā

Der Grenz√ľbergang Serbien/Bulgarien war etwas z√§hfl√ľssiger. Raus aus Serbien in 1 Stunde 40 Minuten und rein nach Bulgarien 50 Minuten, aber dort mit sehr nettem Grenzbeamten.

Und dann................kam der Regen! Nein, eher die Sintflut! Wir sind dann die n√§chsten 60 km mit 20 bis 40 km/h ( und zwischendurch pausierend auf dem Standstreifen) gen Schwarzes Meer gefahren. Mit dem Erfolg, dass wir erst um 2Uhr¬† nachts Ortszeit in Sveti Vlas eingetrudelt sind. Unser bis an den Dachhimmel beladenes Auto haben wir trotzdem entladen.....mitten in der Nacht. Ganz leise, um die Nachbarn nicht zu st√∂ren. V√∂llig unn√∂tig, wie wir heute feststellten....es ist kein Nachbar vorhanden momentan. Auch was Feines! ūü§ó

 


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 536
27. Juli 2020 11:43  

@aiyanna

Sch√∂n, das ihr heile angekommen seid und eine sch√∂ne Zeit am Meer f√ľr Euch. LG Eli

–ü–ĺ–∑–ī—Ä–į–≤–ł –ē–Ľ–ł - Scivias - Wisse die Wege


AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 71
27. Juli 2020 11:58  

Danke, Eli! Wir sind gl√ľcklich hier zu sein und der Blick auf das Schwarze Meer hat uns in Sekunden f√ľr die Strapazen der Reise entsch√§digt. Es ist sooooo sch√∂n!

Heute Morgen hatten wir schon Schwalben-Party. ūüôā Gesch√§tzte 150 Schwalben haben die Balkone neben uns besucht und zwitscherten fr√∂hlich durcheinander. ūüôā Unsere Haus-Schwalbe scheint aber f√ľr dieses Jahre schon ausgezogen zu sein.....das Nest ist leer. Und das wo wir doch¬† ein selbst geschnitztes "Schei√üerl-Brett" f√ľr die S√ľssen mit gebracht haben. ūüôā

Nun geht¬īs auf nach Burgas! M√∂bel shoppen.... ūü§ó¬†

 


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 174
28. Juli 2020 17:37  

@diekmannklaus

Hallo, ich fahre - nach negativer Erfahrung √ľber Serbien - nur noch √ľber Rum√§nien nach Bulgarien. Auch mein befreundetes dt. Ehepaar im gleichen Ort hatte negative Erfahrungen beim Grenz√ľbertritt Serbien. Bisher bei mehreren Fahrten/Jahr (und als alleinfahrende Frau) noch nie Probleme gehabt √ľber Rum√§nien. Aber wie bei allem: Das ist nur meine Erfahrung! Allzeit gute Fahrt auf allen (!) Wegen w√ľnsche ich!


Klausi gefällt das
AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 71
28. Juli 2020 21:46  

Jette, ich bin neugierig! Was waren Deine schlechten Erfahrungen?

Wir haben, au√üer den "Wir-sind-in Schwierigkeiten-Kauf-meine Goldekette- Mercedesfahrern" noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Den letzten, der mir seine Goldkette verkaufen wollte, habe ich mit einem lauten und sehr bestimmten Wortschwall in Deutsch erlegt. Er verschwand wie der Blitz und schien doch Angst vor mir zu haben. Ich wu√üte gar nicht, dass ich so furchterregend sein kann. ūü§£

Wir √ľbernachten sogar auf der Hin-und R√ľckreise in Serbien. Allerdings leisten wir uns dann 4 Sterne wegen der personen√ľberwachten Tiefgarage.


AntwortenZitat
(@diekmannklaus)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 22
28. Juli 2020 22:04  

@jette

Danke f√ľr deine Erfahrung. √úber Serbien hatten wir auch immer lange Wartezeiten an der Grenze.¬†

Wir fahren am 23.August und √ľbernachten das erste Mal in Ungarn. Danach geht es nach Rum√§nien. Dort eine weitere √úbernachtung. Und dann gem√ľtlich weiter √ľber Russe nach Bulgarien.¬†

Ich werde dann berichten, welche Erfahrungen wir mit dem Weg √ľber Rum√§nien gemacht haben.¬† Fahren werden wir dann, wie von Helena beschrieben.¬†

Viele liebe Gr√ľ√üe¬†

 

Klaus


AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 174
29. Juli 2020 11:54  

@diekmannklaus

Wie Du merkst, jeder hat andere Erfahrungen (in Nadlac hatte ich noch nie ein Problem) und es kommt auch darauf an, welcher Dein Zielort ist. Ab Ruse fahre ich Richtung Varna (Gro√üteil Autobahn) und dann die E 87 Richtung Burgas. Wenn ich von meiner alten Heimar losfahre, dann sind es bis zu meiner Wohnung 2.143 km. Ich staune immer, wenn Reisende etwas von 24 - 26 Stunden Fahrt schreiben (auch bei "nur" ca. 2.000 km). Da ein Gro√üteil, insbesondere durch Rum√§nien, Landstra√üe ist mit z. T. schlechten Bel√§gen und sofern man sich an die (vielen) Geschwindigkeitsbeschr√§nkungen, einschl. Tempo 130 AB Rum√§nien/Bulgarien (bei Neuabschnitten 140 kmh) h√§lt, neige ich dazu, das ein wenig zu bezweifeln. Ich g√∂nne, insbesondere im Ausland, keinem Polizisten mein Geld...Fahre auch z√ľgig und lege am ersten Fahrtag ca. 1.500 km zur√ľck, dann Schlaf und am n√§chsten Tag relaxt der Rest. Hinzu kommt, dass ich mich von den z. T."kamikazehaftem" Verhalten der Autofahrer in Rum√§nien und Bulgarien nicht beeindrucken lasse und auf's Ankommen (!) setze. Ich w√ľnsche Euch eine gute und sichere Fahrt! Herzliche Gr√ľ√üe nochmals und ich bin gespannt, wie Eure Fahrt war!¬†

 


Califax gefällt das
AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 71
30. Juli 2020 23:08  

Am Grenz√ľbergang in R√∂szke gibt es normaler Weise immer lange Wartezeiten. Ein paar Kilometer weiter ist den Grenz√ľbergang Tompa.....da ist es viel entspannter und vor allem schneller.¬† ūüôā

 


AntwortenZitat
Seite 2 / 2