Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Post - Briefpost  

Seite 4 / 5
  RSS

 Ivo
(@ivo)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 64
18. Oktober 2020 13:56  

@hilmar  Hallo,

Super Enstellung.

VG

Ivo


AntwortenZitat
(@hilmar)
Neues Mitglied
Beigetreten: 2 Monaten vor
Beiträge: 3
18. Oktober 2020 14:02  

Hallo 

 

Ich habe einen Fehler im Schreiben gesehen

Es soll heranntasten heissen

Entschuldigung

 

Gruß Hilmar 


AntwortenZitat
Paul
 Paul
(@decruppe-paul)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 8 Monaten vor
Beiträge: 72
19. Oktober 2020 9:48  

@lucie

Hallo Lucie, 

ich habe meinen Wohnsitz auch weiterhin in D.  (gemietete Wohnung, Briefkasten...  wird vom Neffen gepflegt und besuchsmäßig genutzt). 

Und auch die Bank, Krankenversicherung weiterhin in D. 

(Ich werd auch kein Bulgare, bleib lieber Nord-Westfale!) 

Der Hauskauf, die Autoummeldung und die längerfristige Aufenthaltsgenehmigung (Litschnakarte) ist trotzdem kein Problem. 

Für die Finanzen in BG nutze ich TransferWise. Informationen zu TransferWise und gut ausfallende Testberichte gibt es im Internet. Auch die Kontoeröffnung machte ich vor 4 Monaten per Internet aus Bulgarien. Alles problemlos. Die Mastercard/Bankkarte bekam ich an die bulgarische Wohnadresse (die Poststelle im Dorf gab mir zum Briefeingang Bescheid).

Die Umtauschkurse sind die Besten. Einkaufen mit Karte ohne weitere Gebühren, Geldautomatenabhebung bei den meisten ohne weitere Gebühren. Einzahlungen von deinem deutschen Konto oder  von Anderen auf dein TransferWise Konto sind kostenfrei. Strom Rechnung, Internetgebühren bezahlen, direkt mit Lewa. Geld auf dem Konto in mehreren Währungen...

Und bei Aufenthalt in weiteren Ländern, z.B. Abstecher oder längerer Aufenthalt in der Türkei oder in Rumänien ist TransferWise sinnvoll, ein bulgarisches Bankkonto bringt da nichts. 

Gruß Paul 

 


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 195
20. Oktober 2020 8:29  

Hallo  Ich möchte gern mal meine Erfahrung mit dem Paketdienst GLS machen , bzw deren Sendungsverfolgung : Es wurde eine Sendung aus D abgeschickt und ich war erfreut , wie schnell es ging. Nach 2 Tagen schon in Varna ! Und dort blieb es , bzw keine weiteren Infos . Nun versuchte ich , Kontakt mit dem Depot in Varna aufzunehmen und fand die Sendungsverfolgung vom Varna-Depo . Laut deren Scans ist das Paket schon lange raus und über Sofia (  🤣 ) nun beim Kurier in der Nachbarstadt. Kommt also morgen bei mir an .  Ich will damit sagen , sobald eine Sendung in Bulgarien eingetroffen ist , hat die GLS-Sendungsverfolgung keinerlei Aussagekraft mehr . Man muß selber weiter bohren .

LG  Ha-Jo

Gegen Dummheit kämpfen die Götter selbst vergebens


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Silber Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 264
20. Oktober 2020 13:04  

@ha-joNa deswegen benutze ich nur DHL. Noch nie irgendwelche Probleme mit denen gehabt. Bin da auch registriert als Kunde und kann somit alles verfolgen, auch in Bulgarien. Sobald die Sendung in Bulg. Sofia ist, bekomme ich automatisch die ausländische Sendungsnummer. Alles weitere macht dann Rapido, Speedy. Hier wurde auch schon behauptet DHL sei teuer, ist mir wurscht, 1 Euro mehr, aber alles kommt gut an. Лек Ден.

Stegi.


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Silber Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 264
20. Oktober 2020 13:08  

@decruppe-paul Nähere Infos bekommt man auf der Web Site von Transfer Wise. Und wie ich immer schon sagte: Papier ist geduldig. Also Augen auf.😀

Stegi.


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 195
20. Oktober 2020 15:44  

@nikolaus   Den Dienstleister ( DHL , GLS u.a. ) kann ich aber nicht immer beeinflussen . Ich muß das nehmen / aussuchen , was mir der I-Shop anbietet . In diesem Falle GLS . War ja auch sehr gut , bis Varna . Dort wurde es an des Partnerunternehmen INTERLOGISTIC übergeben und das war`s 😉 . Mit DHL hast du recht . Die arbeiten mit SPEEDY zusammen und sind Klasse .

VG  Ha-Jo

Gegen Dummheit kämpfen die Götter selbst vergebens


Nikolaus gefällt das
AntwortenZitat
(@ha-jo)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 195
22. November 2020 7:36  

Hallo ! Hat schon jemand die Erfahrung gemacht , das ein Einschreib-Brief verschwand ? Ich meine , wie bei mir jetzt : bis Sofia Flugplatz registriert , dann nicht mehr zu finden . Dt. Post Sendungsverfolgung kennt diesen Brief nicht . Eine Nachforschung bei der dt. Post ist erst nach 10 Tagen möglich .

Es handelt sich um diese Lebensbescheinigung . Der erste Brief ( Juli ) wurde zugestellt , doch jetzt kam noch einmal die Aufforderung , diese LBS zu schicken ! Und dieser 2. Brief ist weg . Ich habe schon an LB2020RentS.Leipzig gemailt , doch sie antworten nicht .

Hat jemand einen Rat ?

Lg   Ha-Jo

Gegen Dummheit kämpfen die Götter selbst vergebens


AntwortenZitat
Rosenrot
(@rosenrot)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 98
22. November 2020 10:07  

@ha-jo

Wie lang ist dieser Brief denn unterwegs bereits? Zur Zeit dauert alles ein bischen länger...

Du könntest diese Bescheinigung auch faxen. Schnell, sicher, mit Nachweis.

Grüße

Rosenrot

 


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 195
22. November 2020 10:19  

@rosenrot Der Brief ging hier am 13.Nov. ab und war am 16.Nov. 01.52 Flugplatz Sofia , fertig für`s Ausland . Ab den Moment müsste er bei der dt. Post auftauchen . Tut er aber nicht . Und faxen ( so steht es unten extra im Brief ) wird nicht anerkannt , auch habe ich ja nun keinen Vordruck mehr .

Der erste Brief an diese LBS-Stelle ( den sie verbummelt haben ? ) ging 17 Tage . Das ist zumutbar .

 Und- der erste Brief ( Juli ) ist dort angekommen ! Du siehst die Bestätigung . Werde morgen mal den dt. Rentenservice anrufen , habe aber wenig Hoffnung .

LG  Ha-Jo

Gegen Dummheit kämpfen die Götter selbst vergebens


AntwortenZitat
Rosenrot
(@rosenrot)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 98
22. November 2020 11:07  

@ha-jo

Du kannst das Formular online runterladen und aufgrund der Pandemie ist faxen/mailen erlaubt. Auch ist keine Bestätigung einer Behörde deswegen nötig. Schau mal bei Deutsche Post.de und Deutsche Botschaft Buenos Aires.... 😉 


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 195
22. November 2020 12:14  

@rosenrot  Danke !!! Was ich hier gerade lese , haut mich von den Socken !Website Renten service deutsche Post  -

Hinweis:  Wenn Sie in einem Land leben, mit dem ein elektronischer Abgleich durchgeführt wird, dann erhalten Sie nicht regelmäßig eine Lebensbescheinigung.

Hierbei handelt es sich um folgende Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Israel, Italien, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz und Spanien

Sollten Sie also eine Rentenanpassungsmitteilung ohne das Formblatt Lebensbescheinigung erhalten haben, ist eine Lebensbescheinigung in diesem Jahr nicht erforderlich. Sie brauchen dann nichts weiter zu unternehmen.

Scheinbar wissen sie das in Leipzig nicht. Behorden eben . Und ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen , sitze stundenlang vor dem PC !

Also nochmals danke und eine schöne Woche

Ha-Jo

Gegen Dummheit kämpfen die Götter selbst vergebens


AntwortenZitat
Rosenrot
(@rosenrot)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 98
22. November 2020 12:51  

@ha-jo

Bitte gerne!

Und schau auch noch in der  Deutschen Botschaft nach...Buenos Aires


AntwortenZitat
Rosenrot
(@rosenrot)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 98
22. November 2020 13:23  

@ha-jo

Ich zitiere mal eben aus der oben erwähnten Seite:

"Vereinfachtes Verfahren für Lebensbescheinigungen der DRV im Jahr 2020

Aufgrund der weltweiten Situation, in der Menschen aufgefordert sind, zu Hause zu bleiben und viele Behörden und Ämter ihren Kundenverkehr eingestellt oder stark eingeschränkt haben, möchte die DRV darauf hinweisen, dass es bei Lebensbescheinigungen für das Jahr 2020 für alle Rentenberechtigten im Ausland ein vereinfachtes Verfahren geben wird. Eine Bestätigung der Lebensbescheinigung durch eine Behörde / amtliche Stelle, wie zB die Botschaft im jeweiligen Wohnsitzland wird nicht erforderlich sein. Die Rentenempfänger füllen die Lebensbescheinigungen selbst aus und senden diese direkt (ohne Bestätigung einer amtlichen Stelle) an die Deutsche  Post Renten Service zurück. Rentenempfänger werden hierüber auch schriftlich informiert.

Im Jahr 2020 können die Lebensbescheinigungen aufgrund der Pandemie auch per Fax oder E-Mail verschickt werden:

Hier finden Sie ein Formular:

Telefax: +49 69 653015 10865

E-Mail: LB2020RentS.Leipzig@deutschepost.de"

Ist doch recht eindeutig, finde ich.

LG rosenrot


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 195
22. November 2020 14:01  

@rosenrot Was / welche Stelle genau meinst du dort ?

 

Gegen Dummheit kämpfen die Götter selbst vergebens


AntwortenZitat
Rosenrot
(@rosenrot)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 98
22. November 2020 14:19  

@ha-jo

Hab das Zitat in eine Antwort gebettet, muss jedoch auf Moderation warten 😐 . Ich schick dir mal ne PN mit Link.


AntwortenZitat
Rosenrot
(@rosenrot)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 98
22. November 2020 14:27  

@ha-jo

Hast du die PN erhalten und funktioniert der Link?


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 195
22. November 2020 14:50  

@rosenrot  Ja , danke. SOEBEN ( !Min. ) kam deine PN rein 😆 . Das IN ist auch nicht mehr , was es mal war ! Da kannst du dir sicher vorstellen , wie genervt ich war . Und nach der Website der DRV war ich stinkwütend auf dieses Büro , das diese LBS-Anforderungen verschickt . Jetzt habe ich mich langsam beruhigt - bis zum nächsten Schlag 😉 .

VG  Ha-Jo

Gegen Dummheit kämpfen die Götter selbst vergebens


AntwortenZitat
Rosenrot
(@rosenrot)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 98
22. November 2020 15:07  

@ha-jo

Hab gesehen das identischer Text auf diversen Botschaftsseiten veröffentlicht ist, z. B. Kanada.

Ich würde sie mit den Texten konfrontieren und es nochmal per Mail/ Fax schicken. Nicht dass die Rente Ende Dez. eingestellt wird...

Der Brief könnte ja dennoch ankommen, ich nehme an, Du hast diesmal einen Zeugen, der bestätigen kann was drin war... Falls sie es wieder verschlampen?

Drücke dir die Daumen!

LG

 

 


AntwortenZitat
(@ha-jo)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 195
22. November 2020 19:21  

@rosenrot  Der Brief wird wohl nicht ankommen , sonst würde er ja gescannt werden . Und Zeugen ? Wen soll das was bringen , wäre max. vor Gericht etwas wert . Morgen Mittag rufe ich bei meiner Sachbearbeiterin an , evtl. hat sie etwas in petto . Dienstag geht dann ein Fax ab mit der LBS und dem Text von der Botschaft . Mal sehen ..

leka noscht  Ha-Jo

Gegen Dummheit kämpfen die Götter selbst vergebens


AntwortenZitat
Seite 4 / 5