Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Rucola


(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 945
Themenstarter  

Ich bin so happy. Ich habe mir hier im Baumarkt Rucola-Samen gekauft und einen Teil davon am 10.Mai ausgesät. Heute die 1.Ernte, der Wahnsinn. Ein Nussgeschmack bis in den Stiel. Überhaupt nicht bitter. Die Blätter sind nicht so dünn und zackig, wie bei dem gekauften. Nicht gedüngt nicht gespritzt.

Kein Viehzeug an den Blättern, wenn man das Herzstück stehen lässt, kann man noch gut 2x ernten. Für einen Salat habe ich heute bei 4 Pflanzen die Blätter abgeschnitten. Ich säe versetzt aus (alle 4 Wochen) und nach dem verziehen lassen ich die 20 kräftigsten Pflanzen stehen. Ich kann das jedem nur empfehlen, ich verfeinere den Salat noch mit einem Schuss Erdnussöl.

Mein Grünkohl ist nun auch im Hochbeet, (22 Pflanzen) gut verpackt 🤣 . Mein Mann hat aus Holz ein Gestell gebaut, daran haben wir das äußerst feinmaschige Insektennetz befestigt, so dass der weiße Schmetterling und Co keine Ablagefläche haben.

Ich hoffe auch wieder auf eine so erfolgreiche Ernte wie letztes Jahr. Petersilie und Dill sind auch erntereif, die kommen dann in den Tiefkühler. Tomaten habe ich nur 4 Pflanzen von den süßen Cocktailtomaten selbst gezogen, die werden nicht so hoch und zeigen schon die ersten Blüten.

 

Wie alle Bulgaren hier im Dorf, habe auch ich ein grünes Netz oben drüber gespannt.

Knoblauch und Frühlingszwiebeln brauchen noch etwas, der Schnittlauch sowieso.

Koriander habe ich schon das 1. mal geerntet, der wächst schon wieder nach, genau wie Thymian.

Mein Rosmarin ist inzwischen einen wunderschöner kleiner Strauch geworden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn auch andere Gartenliebhaber von ihren Aktivitäten im Garten berichten, oder man sich auch mal austauschen kann.

Süsskirschen hatte ich übrigens so viele wie noch nie.

 

 


Ha-jo und Harry-Mila gefällt das
AntwortenZitat
(@nikolaus)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 711
 

@lavendura  Ja, der Rucola und die Petersilie  wächst auch gut bei uns. Lavendura für was sollte denn das grüne Netz gut sein? Was hier sehr viel angepflanzt wird sind  Stangenbohnen. Süsskirschen sind viel mehr als letztes Jahr. Die Weintrauben wachsen wie verrückt, werde dieses Jahr mal versuchen Wein zu machen. 🖐️ 🖐️ 


AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 945
Themenstarter  

@nikolaus 

Guten Morgen Nicolaus, 🤣 🙄 ganz ehrlich, ich weiß es auch nicht. Aber alle, wirklich alle hier im Dorf haben das so -- auffallend seit 2 Jahren. Ich glaube es ist eine Art Sonnenschutz. Vielleicht weiß es ja hier im Forum jemand genau. Mir ist schon seit den letzten Jahren aufgefallen, dass die Tomatenpflanzen zum Ende hin wirklich unansehnlich und vertrocknet aussahen bei den Leuten. Von daher könnte dies ein Grund sein.

Ich wünsche euch eine erfolgreiche Ernte und einen guten Tropfen Wein.

LG Lavendura 


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 711
 

@lavendura Dieses Jahr habe ich keine Tomaten angepflanzt. Letztes Jahr alle, 50 cm hoch schon, rausgerissen und ab in den Müll. Unsere Nachbarin machte genau dasselbe. Alle Pflanzen braun und trocken, trotz gießen, man sagte uns dass wäre eine Pilz Krankheit. Wir versorgen uns wieder auf dem Bazar. Mit dem Wein machen, bin mal gespannt was dabei rauskommt. Weis noch nicht, kaufe ich ein Starterset bei Amazon, oder hier im Praktiker. Vielleicht iist hier im Forum jemand, der mir Tips geben kann. Liebe Grüße in die Runde, jetzt gibt's ein Bierchen.  Nikolaus.


AntwortenZitat

Ha-jo
(@ha-jo)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 618
 

@lavendura  Etwas zu deinen Gartentipps/-fragen : dieses Jahr habe ich zum ersten mal praktisch überhaupt keine Stachel- u. schwarze Johannisbeeren Sad . Und nicht die geringste Ahnung , woran es liegen kann . Das grüne Netz soll tatsächlich etwas für Schatten sorgen . Sagen wir Halbschatten .

Und noch etwas : wollte heute bei LIDL diese 1kg Eimerchen Iswara ( Pilos ) kaufen . Gab es nicht , nur solche 250 g Päckchen (auch PILOS ) mit 9,7% Fett . Also mir schmeckt der überhaupt nicht . Ist auch mächtig trocken und körnig .

Allen ein schönes Wochenende

Ha-Jo


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@lavendura)
Profi Mitglied
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 945
Themenstarter  

@ha-jo,

Hallo und einen schönen Samstag.

Ich kaufe im Lidl nur die kleinen Becher mit 250.gr und 0,5 % Fett. davon backe ich,( meiner Meinung nach) den weltbesten Quarkkuchen ohne Boden ruck zuck und ich mache ja auch meine kleinen Franzosen selber, aus 200ml geschlagene Sahne vom Lidl, 200gr. 10 %igen Jogurt und 250gr. Quark. Viel Schnittlauch Knobi, Salz, und Pfeffer. 2 Tage abtropfen lassen, außen nochmal grob pfeffern und fertig sind 2 mega Frischkäse. Schmeckt viel viel besser, als gekaufter Bresso Frischkäse.

Und ich habe gestern all meine Pflanzen, also Blumen und Gemüse mit Milch-Wasser gedüngt und gegen Parasiten gespritzt  1Teil Milch /5 Teile H2o. Sie sahen heute morgen alle prächtig aus.

Leider war es für meinen nachgesäten Rucola zu spät. Die weiße Fliege hat voll zugeschlagen und das in nur einer Nacht. 

LG Lavendura


AntwortenZitat
Ha-jo
(@ha-jo)
Profi Mitglied
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 618
 

@lavendura  Da scheint das Problem zu sein , das etliche Supermärkte  regional unterschiedliche Hersteller anbieten . So gab es nur diese eine Sorte Iswara , vorher nur die 1kg -Eimerchen . Und zu Kaufland gehe ich auch nicht mehr gerne , da sie ständig umräumen . Macht mich verrückt .

Schade um den Salat . Aber Hauptsache , sie befallen nicht noch die anderen Pflanzen . Dieses Jahr fast keine Blattläuse und nicht einen Kartoffelkäfer :d .

LG  Ha-Jo


AntwortenZitat