Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Rucola

27 Beiträge
5 Benutzer
9 Likes
434 Gesehen
Ha-jo
(@ha-jo)
Noble Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 638
 

@ulul   Danke für den Tipp , aber der Boden hier stimmt einfach nicht .

LG  Ha-Jo


AntwortenZitat
(@lavendura)
Noble Member
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 965
Themenstarter  

Hallo und guten Morgen,

 

habt ihr schon mal was von Erdflöhe gehört? Ich bisher noch nicht, aber vor 3 Tagen haben sie leider auch den Weg zu uns gefunden. Die waren in Unmengen am Sicherheitsnetz von meinem geliebten Grünkohl. Zum Glück fast alle nur außen. Klein schwarz und die hüpfen wirklich, wie Flöhe. {blue}:scared:  

Ich habe die natürlich sofort gegoogelt -sie sind eine Plage für jeden Gärtner und meist ist es schon zu spät, wenn man sie sieht. Wahrscheinlich waren sie auch die Verursacher beim Rucola und die weiße Fliege ist diesmal unschuldig.

Sie kommen meist nach der Rapsernte in unsere Gärten, meist im Juli und August, denn sie lieben die Hitze. Ich habe dann das ganze Netz mit einem Gemisch aus Öl und Wasser besprüht das hat wohl geholfen. 

Meinen neu eingesäten Rucola packe ich auch in ein Netz ein, das dauert aber noch 2 Wochen. Jetzt habe ich die kleinen zierlichen Pflänzchen ringsherum abgedeckt.

 Einige meiner Cherrytomaten bekommen nun langsam Farbe und zum Glück gehen weder diese Hüpfer noch sonst wer an sie dran. Ich hatte von Anfang an Pfefferminze mit dazu gestellt und gehackten Knobi auf die Erde verteilt. 

So nun heisst es alle Fenster zu- Rollo runter- Klimaanlage an. Heute gibt es gekochte Eier in Senfsoße und Salzkartoffeln. Senfsoße mache ich immer auf einmal viel  (schön mit Butter) die teile ich dann und friere sie ein. Einmal zu Kochfisch und dann zu Eiern. Also nicht viel Vorbereitung fürs Essen heute.

Und dann ab in den Pool und mein Buch weiter lesen von Peter James.

Euch allen einen entspannten Tag wünscht 

lavendura


AntwortenZitat
Ha-jo
(@ha-jo)
Noble Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 638
 

@lavendura  Nein , Erdflöhe kannte ich noch nicht . Aber bei soviel Viehzeug das mich beisst oder sticht , macht das auch nichts mehr . Erst heute mittag : Grösse einer kl. Ameise , sehr schmerzhaft . Aber nur so 5 Minuten , dann war auch nichts mehr zu sehen .

Habt ihr mal Klopse in Mostrichsauce probiert ? Die Klopse sollten möglichst nur so 3 cm dick sein und am besten scharfen Mostrich (Senf) nehmen . Dazu Kartoffelpüree {pear}:exhausted: .

Ab Sonntag soll es etwas kühler werden . Ich hoffe , Petrus wurde informiert !

LG  Ha-Jo


AntwortenZitat
(@lavendura)
Noble Member
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 965
Themenstarter  

 

Guten Morgen ha-jo, 

Na ja diese wirklich absoluten Plagegeister gehen ja nicht an Menschen.

Hauptsächlich an alles was Kohlsorten sind und Salate. Da sie in Unmengen auftreten können sie über Nacht Unmengen an Pflanzen zerstören.

Ich gehe je abends gern nochmal in den Pool, da waren  auch einige wenige am Beckenrand zu finden aber zum Glück können sie nicht schwimmen. Sind halt keine Wasserflöhe, die habe ich übrigens früher immer tiefgefroren für meine Fische im Aquarium gekauft.

Mein Mann wird auch immer angefallen, von Mücken und Co, ich hingegen überhaupt nicht. Jetzt hat er aber endlich ein Spray gefunden, das hilft.

Kochklopse kenne ich auch, aber nur von DDR-Zeiten im Glas, die waren aber nicht in Senfsoße.

Königsberger sind meine Lieblinge und die natürlich selbst gemacht, jedoch wir essen sie ohne Sardellen, dafür mit viel, viel Kapern und Butter-Zitronen - Reis.

Einen guten Start in den Tag wünscht allen Lavendura


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Noble Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 723
 

Mein Rucola ist zwar nicht befallen. Aber mein Weinstock ist mit echten Mehltau befallen. Gestern Abend festgestellt, heute viele Blätter entfernt,  ein Glück waren es nicht soviele. Morgen werde ich den ganzen Weinstock, jedes Blatt, besprühen mit einer Mischung Milch und Wasser, 1 zu 8. Frische Milch muss es aber sein. Es gibt verschiedene Hausmittel, werde es mal damit versuchen. Habt ihr auch schon mit Mehltau  Probleme gehabt? 


AntwortenZitat
(@lavendura)
Noble Member
Beigetreten: 3 Jahren vor
Beiträge: 965
Themenstarter  

Hallo,@nikolaus 

Mehltau sehe ich immer nur auf diesen Wucherhecken, die man überall hier in unserer Umgebung so sieht. Wein habe wir auch nicht, unsere Vorgänger, die Engländer hatten auch keinen gesetzt.

Ich habe schon sehr oft und auch live mit erlebt, wie die Wespen sich da zu Hunderten versammeln.

Ich habe eine Angst vor denen, unglaublich. Ich kaufe mir ab und an mal eine große Traube und dazu eine Käseplatte-bei der Jahreszeit ein erfrischendes Mittagessen.

Ich habe mal gegoogelt, genau wie du schreibst, nur die vom Gartencenter empfehlen: 

Milch- Wasser 1:6. 1-2 x pro Woche besprühen.

Oder auch1 Päckchen Backpulver, 20ml Öl und 2 Liter Wasser auch 1-2x wö besprühen.

Dieses Gemisch nehme ich auch für Rosen ich wechsele immer.

Bin mal gespannt, ob es bei eurem Wein auch hilft, man muss aber auch noch viel mehr beachten, zurück schneiden uä.

Sonnige Grüße sendet euch Lavendura 


AntwortenZitat
(@nikolaus)
Noble Member
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 723
 

@lavendura Danke. Habe auch schon ein wenig ausgelichtet, vor allem die langen Wassertriebe.  Auch von uns hier, sonnige Grüße. Nikolaus


AntwortenZitat
Seite 2 / 2