Übersicht

Das Gartenjahr in B...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Das Gartenjahr in Bulgarien

Seite 3 / 3

Paul
 Paul
(@decruppe-paul)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 152
 

Ich habe mich kurzfristig entschlossen zu Ostern ans schwarze Meer zu fahren. Habe am Freitag 2 Übernachtungen in Burgas gebucht und bin dann am Samstag um 9 Uhr mit dem Zug los.

Fahrrad hab ich mitgenommen und schöne Touren am schwarzen Meer entlang Richtung Pomorie gemacht mit vielen Pausen. Super entspannend, wenig Tourismus. Am Radweg muss noch gearbeitet werden.  

Gerade auf dem Markt in der Nähe der Unterkunft vorgezogene Physalis Pflänzchen gesehen und gekauft. Am Nachmittag geht's 2 Stunden zurück, 7,5 BGN und 2 BGN fürs Rad, der Zug hält bei uns im Dorf, 1 km von meinem Haus. 

Seitdem ich nur noch wenig Fleisch esse, interessiere ich mich besonders für eiweißhaltige pflanzliche Ernährung, u.a. Leguminosen. Habe im Garten auch schwarze Kabul Kichererbsen ausgesät und sah dann gestern den Kichererbsen Anbau im großen landwirtschaftlichen Stil.

Soweit das Auge reichte, nördlich von Burgas Richtung  Sarofowo, 200m vom Meer.

.

 

In der der Nähe der Unterkunft in Burgas, alte Bäume, enge gepflasterte Straßen, dass hat sofort den Flair von Neukölln. Dort habe ich meiner Berliner Bleibe. 

Obwohl im Freien keine Maskenpflicht besteht, sieht man am Strand freiwillig aufgelegte T-Shirt- und Handtuchmasken. 


Ha-jo und Franzi gefällt das
AntwortenZitat
Paul
 Paul
(@decruppe-paul)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 152
 

Wie fahre ich mit dem Rad von Sarofowo nach Nessebar? 

Bin dankbar für Hinweise, wie man da weiterfährt? 


AntwortenZitat
Seite 3 / 3