Übersicht

Wintergemüse in Bul...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wintergemüse in Bulgarien


Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 710
Themenstarter  

Hallo an alle Gärtner,

ich möchte Euch heute mal meine Erfahrungen mit der Haferwurzel mitteilen. Ich habe sie im Frühling ausgesät und durch die Trockenheit hier ist sie nicht so richtig gewachsen. Erst im Herbst hat sie dann bischen losgelegt. Trotzdem kann man sie gut als Wintergemüse halten. Habe heute ein paar Wurzeln ausgegraben .

Die kleinen Wurzelhaare kann man mit einem Spargelschäler entfernen oder einfach dran lassen. Das Grün und überhaupt alle Kräuter schneide ich mit einem Keramikmesser, es ist ein sanfter Schnitt und gibt kaum Veränderungen an der Oberfläche. Ich habe alles für eine Suppe genommen, man kann die Wurzel aber auch reiben und roh im Salat essen, rösten oder backen. Es ist nach alten Überlieferungen auch eine Heilpflanze, die man essen kann. Z.B. bei Leberschwäche und Bluthochdruck, aber nicht wissenschaftlich erwiesen. Im zweiten Jahr blüht sie wunderschön Lila und man kann die Samen ernten. Sie ist verwandt mit dem gelben Wiesenbocksbart, von dem man auch Wurzel, Blüten und Blätter verwenden kann. Normalerweise wird sie im Herbst geerntet und eingelagert, aber wenn der Boden noch frostfrei ist, kann man immer frisch ernten.

LG Eli

 

 

 


hjtonne, Bulalu und HarryMila gefällt das
Zitat