Übersicht

Auswanderungsgründe
 

Wieso planst du aus Deutschland auszuwandern oder bist du ausgewandert? Umfrage ist erstellt auf 17. März 2019 7:13

  
  
  
  
  
  
  
  

Auswanderungsgründe  

Seite 2 / 3
  RSS

(@silistra)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 61
27. März 2019 6:34  
Geschrieben von: Michi

Wir gehen, weil wir hier mit den Menschen und der Politk nicht mehr klarkommen....wobei die Menschen an erster Stelle stehen. Nur noch höher, schneller, weiter, meins meins meins und ich ich ich.
Das ist nicht unsers und auf Dauer nicht mehr auszuhalten.....daher.....nix wie wech!!!

Bleibt bitte REALISTISCH. Mutter Theresa war keine Bulgarin und auch wenn hier die Sprache nicht ganz soviel "Ich" (AS) hat, zum Beispiel bei "Ich will" ganz drauf verzichtet und es hier nur heisst "Iskam" ist auch hier oder ich würde sogar sagen besonders hier ICH denken sehr - sagen wir mal "ausgepregt". Oberflächlich ist man hier allerdings schon mehr freundlich als in D und auch wesentlich "entspannter". Wenn du tiefere Bekanntschaften machst stösst du aber auch auf unterschiedliche Erfahrungen, sei es rein Privat oder der Monteur usw. ! Ich denken und ich handeln bestimmen hier den Alltag mindestens genauso wie in D - Nach meiner Erfahrung sogar erheblich mehr. 


AntwortenZitat
Biggi
(@biggi)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 391
27. März 2019 7:09  

Das ist richtig, die Bulgaren sind aufgrund ihrer Lebensart und -umstände schon sehr auf sich bezogen. Das dient aber ausschließlich dem Überleben. Wir haben an unser Grundstück angrenzend 4 Nachbarn. Alle sind immer sehr nett und hilfsbereit. Auch unsere vielen Bulgarischen Freunde kümmern sich rührend um uns Nemskis, damit uns keiner über den Tisch zieht. Ich würde sagen es ist ein Geben und Nehmen. Allerdings würde sich kein Bulgare nen Kopf machen, wenn ich mit einer zerissenen Hose aus dem Haus gehen würde. Auch das Denken, "was der hat, muss ich auch haben" wie man das aus Deutschland kennt, hab ich hier noch nicht angetroffen. Und wir haben Freunde in allen Schichten, von den Ärmsten bis zu den Reichen. Wegen Kleinkram geht man hier nicht zum Anwalt, das wird untereinander geklärt und klappt auch. Würde in Deutschland auch funktionieren, wenn die Leute bereit wären, miteinander zu reden. 

Genieße Dein Leben, so lange Du noch die Möglichkeit dazu hast!


monika o, Lena, Michi und 2 weiteren Personen gefällt das
AntwortenZitat
(@silistra)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 61
27. März 2019 7:28  

Tutschno, das ist das herrliche und "entspannte" an BG, man freut sich wenn man eine Hose oder ein Auto hat, für die aller-allermeisten ist es scheissegal ob das ne S-Klasse ist od. ein Lada. Bei der Rücksicht wäre ich dann allerdings schon etwas anderer Meinung da dominiert das ICH überdeutlich, aber bei mir ist es auch so das angenehm viele sich um mein Wohl sorgen. Die Bulgaren kennen halt BG und die Bulgaren am besten und wissen schon um die Mentalität der Landsleute. Ich habe sogar manchmal das Gefühl das es schon etwas übertrieben wird mit der Angst, dem Misstrauen und Ermahnung zur Vorsicht.  Aber die werden schon wissen warum sie versuchen uns in Schutz zu nehmen.

 

 


AntwortenZitat
(@lavendura)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 182
27. März 2019 7:35  

Wir haben festgestellt, dass bei Bulgaren an aller erster Stelle die Familie steht.

Ob das Konfirmation oder Schulabschluß der Enkelkinder zum Beispiel  ist, sie würden lieber nur Brot und Wasser zu sich nehmen, ( leicht übertrieben gesagt) um größere Geldgeschenke uä. vor weisen zu können.

Untereinander finde ich die Kontakte eher oberflächlich, man sieht ganz selten mal Bulgaren gemeinsam

mit Nachbarn zusammen auf dem eigenen Grundstück sitzen, oder mal gemeinsam grillen.

Treffpunkt ist hier bei uns das Magasin und da ist immer was los, oder die Feste im Dorfgemeinschaftshaus.

 

Kurzum, es werden eher neutrale als private Orte für so ein Zusammensein unter einander gewählt.

Unser Eindruck ist aber auch, dass wir Deutsche hier sehr willkommen sind und durchaus freundlich behandelt werden.

Ganz am Anfang mussten wir sogar unseren bulg. Freunden hier im Ort klar machen,

dass wir nicht jeden Tag vorbei kommen können,

dass wir nicht ständig überfüllte Teller hin gestellt bekommen möchten,

dass wir auch nicht solche Unmengen an Gurken und Tomaten uä. essen können.

Stark ist, wer mehr Träume hat,
als die Wirklichkeit zerstören kann.


AntwortenZitat
Biggi
(@biggi)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 391
27. März 2019 7:57  

Silistra, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Unserer Erfahrung hat allerdings gezeigt, dass man - wenn man dann mal ein paar Jahre hier lebt - auch vieles besser einschätzen kann, weil man besser mit der Mentalität vertraut ist. Es wird auch viel Panik gemacht und viel übertrieben beim Betrug. So schlimm ist es nicht mehr, das war mal so, aber auch hier verändert sich immer mehr. In dem Moment, in dem man der Sprache zumindest für die gängigen Dinge mächtig ist wird man auch als Mitglied der Gesellschaft akzeptiert. Fällt mir sehr bei den Taxifahrern auf. Früher waren für uns die Taxis teurer als heute. Weil wir uns eben nicht auseinandersetzen konnten und auch keine Ahnung hatten. 

Genieße Dein Leben, so lange Du noch die Möglichkeit dazu hast!


AntwortenZitat
Biggi
(@biggi)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 391
27. März 2019 8:05  

Lavendura, ich glaube das hängt auch viel mit der Gesellschaftsschicht zusammen, wo sich die Leute treffen. Dir ärmeren treffen sich an einem neutralen ort, weil sie dann nicht in die zwangslage kommen, etwas auftischen zu müssen. Bei uns in der Nachbarschaft lebt eher die Mittelschicht. Da kommt die Familie fast jedes Wochenende zusammen, Freunde und Nachbarn treffen sich bei einem und es wird zusammen gegessen und getrunken. Wir haben hier schon Partys gefeiert, so wild ging es in Deutschland nicht zu. 

Da fällt mir grade eine Geburtstagsfeier im Sommer ein bei unseren Nachbarn. Alle haben getrunken und gegessen, der Rakia stand in 1,5 Liter Cola-Flaschen auf dem Tisch. 3 waren am frühen Morgen dann leer! Wir hatten alles für Caipirinha dabei. Gegen 23 Uhr flogen dann die ersten samt Klamotten in den Pool. Mein Mann und ich standen aussen und haben die Smartphones und Handys zerlegt, die mit im Wasser waren und haben sie gleich wieder getrocknet so gut es ging. Vor uns hatte man wohl Respekt oder wußte einfach nicht, wie wir reagieren würden, denn wir waren dann in dieser Nacht die einzigen, die noch in trockenen Klamotten waren. 

Genieße Dein Leben, so lange Du noch die Möglichkeit dazu hast!


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Bronze Mitglied Moderator
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 186
27. März 2019 14:03  

@ Lavendura: das mit der Familie kann ich nur bestätigen. Der Enkel von unserem Nachbarn hat sich das auf den Arm tätovieren lassen. Da steht -  My home is my family -.

Bei uns sitzen die Nachbarn oft zusammen. Abends auf der  Bank oder auch bei jemanden drinnen. Und genau wie bei biggi kümmern sich die Nachbarn auch um uns, damit wir nicht übern Tisch gezogen werden. Leider ist es auch in BG auf dem Lande so, das viele sterben und die jungen die Stadt vorziehen. Das ist sehr schade.

Поздрави  Ели

Поздрави Ели. - http://careli.mozello.de/startseite/


Biggi gefällt das
AntwortenZitat
Michi
(@michi)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 62
27. März 2019 14:47  

@Silistra
Ich bin immer realistisch und das Mutter Theresa keine Bulgarin war, ist mir durchaus bekannt.
Sagen wir es mal so......wir haben eben unsere persönlichen Gründe Deutschland den Rücken zu kehren. Leben könnten wir in Deutschland.....bis jetzt gut und auch weiterhin, doch nicht mehr als Mensch!
Ich kann das schlecht erklären um nicht genau ins Detail gehen zu müssen und das möchte ich nicht.


joergl gefällt das
AntwortenZitat
(@silistra)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 61
27. März 2019 14:57  

Du/Ihr braucht euch garnicht zu erklären. Ich werde nicht tiefer bohren und ich wollte euch auch nicht die Vorfreude nehmen. Nur hab ich eben, wie sicher einige andere auch schon, inzwischen einiges meiner Anfangs-Euphorie beiseite gelegt. Mir war durchaus bewusst das BG nicht D ist und ich habe mir im Vorfeld viel Zeit und Mühe gegeben meine Nase möglichst viel in alles reinzustecken. Dennoch erlebt man dann im Alltag auch mal Frust - gerade oder insbesondere eben mit den Menschen. Forummitglied Biggi sagt ja das sich nach ihren 10 Jahren aber alles gelegt hat, nun gut mein Herz-Kreislauf System freut sich schon darauf  🙂

 


AntwortenZitat
 Rose
(@rose)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 142
27. März 2019 16:20  

Germoney ist auch nicht mehr das Deutschland das ich seit meiner Jugend bis zum Jahr 2010 gekannt habe. Wenn ich hier einkaufen gehe nur 200m aus der Wohnung dann weiss ich nicht in welchem Land ich gerade lebe, Türkei ? Syrien ? Afrika ? Balkan ? Bangladesh ? Pakistan ? Wenn dir rund 90% Fremde entgegen kommen und diese 90% 180 verschiedene Sprachen sprechen auf der Straße, ja wo bin ich da gerade ? Wenn dir Jugendliche Schüler entgegen kommen zu dritt auf dem Gehsteig nebeneinander und du "Alte" sollst auf die Straße springen (ich tue es nicht da bin ich stur) ? Und Dreck liegt JETZT überall rum dass es einen graust


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Bronze Mitglied Moderator
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 186
27. März 2019 16:28  
Geschrieben von: Rose

Wenn dir rund 90% Fremde entgegen kommen und diese 90% 180 verschiedene Sprachen sprechen auf der Straße, ja wo bin ich da gerade ? 

Im bunten Deutschland

Поздрави Ели. - http://careli.mozello.de/startseite/


Aramis und Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
Biggi
(@biggi)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 391
27. März 2019 19:35  

Silistra, wir sind sehr gelassen geworden. So lebt es sich hier hervorragend. Kommt sicher auch auf das Umfeld an. Aber zurück nach Deutschland für uns aus heutiger Sicht nur, wenn es garnicht anders gehen würde. 

Genieße Dein Leben, so lange Du noch die Möglichkeit dazu hast!


AntwortenZitat
Biggi
(@biggi)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 391
27. März 2019 19:48  

Hallo Klaus und Steffi, schön euch hier zu lesen. Ich würde in Bulgarien niemals ein Auto kaufen, wenn es kein Neues ist. Der Großteil ist manipuliert, versteckte Mängel und der Rest ergibt sich aus den Straßenverhältnissen. Jetzt sind doch die Diesel in Deutschland recht günstig, da würde ich eher so einen gepflegten Diesel kaufen. Auch die Reparaturen hier werden mit minderwertigen Ersatzteilen ausgeführt. 

Genieße Dein Leben, so lange Du noch die Möglichkeit dazu hast!


AntwortenZitat
 Rose
(@rose)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 142
27. März 2019 19:51  

die Bulgaren kaufen die Autos in Deutschland und wollen die dann an Deutsche in Bulgarien verhökern. Hier in Germoney noch kaufen mit Garantie, Angebote gibts soviel wie nie !!


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Bronze Mitglied Moderator
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 186
27. März 2019 20:41  
Geschrieben von: Rose

die Bulgaren kaufen die Autos in Deutschland und wollen die dann an Deutsche in Bulgarien verhökern. Hier in Germoney noch kaufen mit Garantie, Angebote gibts soviel wie nie !!

Woher weisst du denn das? Hat dir ein Bulgare ein Auto verhökern wollen? Natürlich kaufen die Bulgaren die Autos in D und verkaufen sie auch wieder. Vor allem deutsche Autos und Waren sind in BG beliebt. Und die Bulgaren kaufen sich gebrauchte Autos und fahren sie solange sie durch den Tüv kommen. Die meisten können sich kein neues Auto leisten.Wir haben einen Bekannten, der noch immer seinen Lada fährt. Und wenn man in BG wohnt und in D ein Auto kaufen will, ist das auch nicht ohne Hürden. Kannst dir ja mal das Video von den Auswanderen  - und weg - Einmal D und zurück heißt es glaube ich.

Поздрави Ели. - http://careli.mozello.de/startseite/


AntwortenZitat
Angelus Malus
(@angelus-malus)
Neues Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 5
27. März 2019 20:43  

Warum ich aus Deutschland weg will (und das steht fest)

  • Die verlogene Politik
  • die Steuerabzocke bis auf´s Blut
  • das Ellenbogengehabe der Mitmenschen
  • die Rücksichtslosigkeit untereinander
  • das ewige Bevormunden anderer insbesondere des Deutschen Staates
  • die Besserwisserei der Mitmenschen in D
  • und ein Rechtssystem das zum Himmel schreit 

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an das deutsche Rechtssystem, einem Deutschen Politiker, der Deutschen (Schein-)Demokratie, .......... Deutschland ist nicht mehr mein Land

Bruder, erzähle mir nicht das andere über mich geredet haben, erzähle mir lieber warum sie das in deiner Anwesenheit durften


Aramis gefällt das
AntwortenZitat
Betty
(@betty)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 18
28. März 2019 5:09  

Klaus, das würde ich mit dem ADAC abklären. Wir haben zum Beispiel unseren ADAC immer noch. Damals ging es noch, dass man als Heimatort Bulgarien angibt, also Rückführung nach Bulgarien. Anscheinend wurde das geändert aber ich hab mich bisher nicht mit dem Thema beschäftigt. Es ist wie mit allem, man muss das abwägen. Trotzdem ist ein Auto aus Deutschland die bessere Wahl. Die Kundendienste wurden gemacht, das kann nachgewiesen werden und normalerweise ist die Gesamtleistung auch die, die auf dem Tacho steht. Außerdem pflegen die Deutschen ihre Autos besser als die Bulgaren. Ein Tüv ist hier garnichts wert, der dauert in der Regel 20 Minuten. Beim letzten wurde Abgasuntersuchung gemacht und ein Reifentest, das wars. Hier schaut keiner nach den Bremsleitungen und angerosteten Teilen. Bei uns hat in den 10 Jahren die wir jetzt hier sind der Tüv nicht ein einziges Mal unter das auto geschaut. 


AntwortenZitat
Biggi
(@biggi)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 391
28. März 2019 5:21  

Ja dem kann ich nichts hinzufügen Klaus. Betty hat recht. Genau so ist das. 

Genieße Dein Leben, so lange Du noch die Möglichkeit dazu hast!


AntwortenZitat
BulgarienSuse
(@bulgariensuse)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 49
28. März 2019 5:26  

Habe noch ergänzende Fragen zum Diesel, eröffne dazu aber ein separates Thema bei "Auto", sonst ist es später so schwer wiederzufinden.

Uns halten nur die Grenzen, die wir uns selbst setzen.


Aramis und Biggi gefällt das
AntwortenZitat
(@silistra)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 61
28. März 2019 5:31  

Abgesehen davon das die Moderation vielleicht besser ein neues Thema aufmacht und/oder verschiebt was zum Thema Autokaufen gehört.(ein Auswanderungsgrund wirds ja nicht sein ?)

 

Meine Gedanken dazu wären:

Autohändler kann man ja schon in D nicht über den Weg trauen, in BG sind das auch keine Klosterschüler. ! Wie schon erwähnt stammen die Autos aus D, es kommt also zum deutschem Preis, noch eine kräftige Marge hinzu und das Risiko das bewusst mit Mängel, also billiger eingekauft wurde und diese Mängel allenfalls oberflächlich repariert wurden, wenn ünerhaupt. Wenn man noch in D ist oder sowieso mal dort hin muss, sollte man das (Gebraucht) Auto in D kaufen.

Die Überführung ist denkbar einfach, einfach herfahren !

Mit anderen Worten: wenn das Auto noch etwas Tüv hat, Auto versichern lassen, Auto zulassen, losfahren. Hier angekommen das Auto ummelden und fettisch. (Darauf achten das sich im Auto noch der Originalmotor befindet) Das Versicherungsgeld was überbezahlt ist bekommt man erstattet, (Rest)Steuer in D auch. Das Auto voll mit Klammotten aus D packen, spart Transportkosten (sofern man eh was rüberschicken wollte oder einkaufen will usw.)

Das ganze ist wirklich kein Hokuspokus!  Alles natürlich auch etwas davon abhängig was man zahlen will, einer absoluten Billigkarre für 500 Euro ; 2000 Kilometer zuzumuten ist natürlich ein Risiko, wenn Du was beim VW oder Mercedes oder Opelhändler usw. gebraucht einkaufst wird das Fahrzeug schon etwas "Stabiler" sein. (der muss ja auf deutsche Gewährleistung achten und im Gegensatz zum BG Geschäftsmann denkt man da auch an ein mögliches nächstes Geschäft, hier immer nur von Hunnie zu Hunnie.)


Biggi gefällt das
AntwortenZitat
Seite 2 / 3

Bitte Anmelden oder Registrieren