Übersicht

Pflegeheim Burgas u...
 

Pflegeheim Burgas und Umgebung  

  RSS

(@michael-mueller)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 10
12. Dezember 2019 8:30  

Hallo an alle,

meine Mutter ist pflegebedürftig und ich möchte Sie nicht in Deutschland zurück lassen, wenn ich in 2021 nach Bulgarien gehe. Kennt jemand ein Pflegeheim in der Gegend von Burgas?

Liebe Grüße

MM


Helga gefällt das
Zitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 1 Monat vor
Beiträge: 28
20. Dezember 2019 17:32  

Hallo Michael Müller,

bist du zwischenzeitlich fündig geworden? - wir suchen auch für meinen Schwiegervater. - es scheint fast unmöglich zu sein in BG ein Seniorenpflegeheim zu finden.

LG Helga


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 309
20. Dezember 2019 19:51  
Geschrieben von: @zehetmaier-helga

Hallo Michael Müller,

bist du zwischenzeitlich fündig geworden? - wir suchen auch für meinen Schwiegervater. - es scheint fast unmöglich zu sein in BG ein Seniorenpflegeheim zu finden.

LG Helga

Ich kann es nur immer wieder sagen. Denkt nicht !!!!!! , dass es hier genauso ist wie in Deutschland. Bulgarien ist nicht Deutschland. Mann sollte sich das vorher klar machen und in Bulgarien mal eine Weile wohnen oder das Land bereisen. Hier werden die älteren Menschen noch von der Familie versorgt, denn die wenigsten könnten sich überhaupt ein Pflegeheim leisten. Abgesehen davon, dass ich hier auch keine Pflegeheime kenne. Meine Meinung zu deutschen Pflegeheimen behalte ich für mich, hatte damit beruflich zu tun. LG Eli

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat. - JWv Goethe - Поздрави Ели - careli.mozello.de


Helga gefällt das
AntwortenZitat
(@jette)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 44
21. Dezember 2019 1:20  

@eli

...und deswegen behalte ich - für den Fall der Fälle - meine dt. Krankenversicherung/Pflegeversicherung bei! Falls ich nach Deutschland zurückkehren muss. Mein Sohn will mich zwar nicht in ein Pflegeheim abschieben, aber wenn er eine erforderliche Pflege physisch/psychisch einmal nicht mehr leisten kann, dann habe ich - wie ich hoffe - vorgesorgt. Dass Du Deine Meinung zu dt. Pflegeheimen nicht kund tust, deutet nicht auf eine Lobeshymne hin! Es gibt ja reichlich Kritik an den z. T. miserablen Zuständen und vor allem, dass es vorrangig um Profit, schnöde Kalkulation usw. geht und nicht mehr um den Menschen! Dass in anderen Ländern Oma und Opa in der Familie bis zum letzten Tag verbleiben und das als völlig normal angesehen wird, imponiert mir! Diesen Anstand vermisse ich häufig in deutschen Familien! 


Helga gefällt das
AntwortenZitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 1 Monat vor
Beiträge: 28
30. Dezember 2019 15:40  

@eli

... und nun? - Schwiegervater in einem Heim in D zurücklassen kommt nicht in Frage. Wie habt ihr das gemacht? - oder haben alle Auswanderer keine Eltern mehr? 


AntwortenZitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 1 Monat vor
Beiträge: 28
30. Dezember 2019 15:55  

@jette

d.h. du würdest nach D zurück kehren? - ich weiß nicht was meine Kinder in Zukunft vor haben? - die müssen noch 30 Jahre arbeiten! 


AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Gold Mitglied Moderator
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 309
30. Dezember 2019 16:54  
Geschrieben von: @zehetmaier-helga

@eli

... und nun? - Schwiegervater in einem Heim in D zurücklassen kommt nicht in Frage. Wie habt ihr das gemacht? - oder haben alle Auswanderer keine Eltern mehr? 

Gute Frage - schwere Antwort

Ja, dann könnt Ihr nur hier in BG jemanden privat suchen, der Ihn betreut. Ob das so gut ist, weiß ich nicht. Alte Bäume verpflanzt man nicht.

Wir haben noch unsere Oma, 87 Jahre alt. Sie wohnt in Ihrer Wohnung und hat einen Pfleger, der sie einmal in der Woche badet und Kleinigkeiten erledigt. Sie ist im Kopf  noch total fit und macht Ihren Haushalt. Es kümmern sich alle um Sie. Schwestern, Nichte, Neffe und unser Sohn. Jeder  besucht Sie und macht ,was er kann. Ich telefoniere mit Ihr sehr oft, denn das ist sehr wichtig für Sie, einfach zu reden. Wir alle sind uns einig, sie möglichst nicht ins Pflegeheim zu geben. Eine Schwester kauft für sie ein, denn sie wohnt schon immer in der Nähe. Weihnachten bekommt sie Weihnachtsessen von meiner Nichte, weil ihr der Trubel der Familie zu viel ist und sie lieber bei sich bleiben will.

Würde sich niemand um sie kümmern, wären wir noch nicht ausgewandert. Aber ein Haus/ Wohnung  hätten wir in BG.

LG Eli

 

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat. - JWv Goethe - Поздрави Ели - careli.mozello.de


Helga gefällt das
AntwortenZitat
(@lavendura)
Silber Mitglied
Beigetreten: 10 Monaten vor
Beiträge: 280
30. Dezember 2019 17:54  

Ein unglaublich sensibles Thema und eine 8x4 Lösung gibt es auch nicht.

Es gibt jedoch so viele unterschiedliche, individuelle Ausgangssituationen.

Meine Schwiegermutter war in einem Seniorenheim bevor wir ausgewandert sind.

Alzheimer in der Endphase. Sie lag im Wachkoma. Mein Mann und ich haben uns von ihr verabschiedet, bevor wir für immer nach BG ausgewandert sind. 4 Monate später wurde sie erlöst. Das alles war mit dem Bruder meines Mannes so im Vorfeld abgesprochen.

Also wenn man eine intakte Familie hat ist vieles einfacher zu regeln.

Es gibt Familien, die sind so dermaßen zerstritten, reden unter einander kein oder kaum noch ein Wort..

Wenn man verletzt ist oder sich so fühlt, fallen manche Entscheidungen zu mindestens am Anfang nicht so schwer. Mir fallen noch so viel Fall-Beispiele ein.

Kurz um, man kann sein/e Vater/Mutter mit hierher nehmen, wenn sie das auch wollen und zusammen in eine entsprechende Wohnung+Nachbarwohnung oder gemeinsam in einem Haus leben und private Pflege organisieren. Und nicht vergessen die dt. KK zahlt nur einen Teil der Kosten, falls man doch ein geeignetes Pflegeheim findet. 

Ich persönlich bin froh und auch dankbar, dass ich so eine Entscheidung nicht treffen musste. 

Ein unglaublich emotionales Thema und es gibt leider nicht die eine wahre/richtige Lösung.

Genießt den vorletzten Tag des Jahres, freut euch auf all das Neue und auch noch Unbekannte was da noch kommt und bleibt vor allen gesund.

LG lavendura

Tiere hören unser Herz wenn es flüstert,
manche Menschen nicht einmal, wenn es schreit


kuenstler gefällt das
AntwortenZitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 1 Monat vor
Beiträge: 28
7. Januar 2020 17:21  

Liebe Lavendura,

ja du hast Recht, ein sehr sensibles und emotionales Thema. Schön, dass ihr das so regeln konntet. Wir werden sehen, was auf uns zu kommt. Momentan sammeln wir Infos und werden unsere Träume/Pläne wohl hinten anstellen. Schwiegervater hat in den letzten Monaten stark abgebaut, was allerdings auch an unsere Substanz geht. Für dich auch einen guten Start ins neue Jahr, viel Freude, Glück und Erfolg im Garten.

LG Helga


AntwortenZitat

Bitte Anmelden oder Registrieren