Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Infrastruktur, Internet & Verkehr


 BeZ
(@bez)
Vertrauenswürdiges Mitglied
Beigetreten: 4 Wochen vor
Beiträge: 30
Themenstarter  

Hallo Zusammen,

mich würde mal interessieren, wie es mit dem Internet jetzt in Bulgarien aussieht? Es gehört für mich zur wichtigsten Ausstattung und nicht ob der Boden Laminat oder Kork hat 😉 

Was gibt es denn bei euch so? DSL? Cable? Glasfaser? Starlink wird erst 2022 eingeführt, daher fällt es ersteinmal flach. 

Und dann würde mich mal interessieren, was die Infrastruktur macht. Ich sehe z.B. um Varna herum sehr viele Straßen mit Rissen, wo ich jetzt gesagt hätte, ich würde die Straßen eher mit einem SUV befahren, als mit einem PKW. 

Und mich würde auch allgemein mal die Beweglichkeit in BG mal interessieren. Wenn ich mir jetzt irgendwo eine Wohnung hole und irgendwo auf dem Land für 10k noch ein kleines Haus mit großem Grundstück für Tiere, Obst und Gemüse, sind die Strecken dann fahrbar? Einerseits was die Kosten angeht (Diesel) und andererseits was den Verkehr betrifft.

 

Danke Euch!


Zitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 790

AntwortenZitat
 BeZ
(@bez)
Vertrauenswürdiges Mitglied
Beigetreten: 4 Wochen vor
Beiträge: 30
Themenstarter  
Geschrieben von: @eli

Vielleicht schaust Du mal hier

https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de/community/fernsehen-festnetztelefon-handy-internet/

LG Eli

Nee, leider nicht ganz. Ich verstehe nicht, wo überall Internet verfügbar ist. Und was für eins.

Ja, manchmal steht da FTTB als Technologie. Oder WLAN. Ja, WLAN... bringt mir nur nix. Sagt auch nichts über die Anschlusstechnologie aus.

Und die Seiten der Betreiber sind auch wenig aufschlussreich. Manche Anbieter gehen bis 150 MBit Symmetrisch. Ja, ist schon nicht schlecht, in der Schweiz wird aber mittlerweile 10 Gbit Symmetrisch angeboten. 


AntwortenZitat
(@bricks)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 2 Wochen vor
Beiträge: 26
 

Ich bin selber absoluter newbie und bin leider weder vor Ort, noch kenne ich mich wirklich aus. Von daher basiert meine Einschätzung hier wirklich nur auf meiner persönlichen Recherche.

Danke auch für deinen Hinweis mit Starlink. Ich dachte das wäre bereits eine Alternative aber tatsächlich "erst" für 2022. Andererseits werden damit wohl um die 150 Mbit abgedeckt, was du in den Regionen um Städte herum wohl auch bekommen kannst. 

Soweit ich das gesehen habe, ist das höchste der Gefühle bei den meisten Anbietern aktuell 300 Mbit über Glasfaser (fiber). 

Dann wiederum habe ich aber mit Vivacom einen Anbieter gefunden der eben auch die 10 Gbit im Angebot hat. ( https://translate.google.com/translate?sl=auto&tl=en&u=https://www.vivacom.bg/bg/residential/ceni-i-uslugi/internet/domashen-internet)

Leider ist die Abdeckung dafür natürlich limitiert. Hier kannst du sehen, wo laut Anbieter 10 Gbit angeboten werden https://www.vivacom.bg/bg/residential/ceni-i-uslugi/internet/optichno-internet-pokritie

Für mich ist das Internet auch sehr wichtig, da ich darüber mein Geld verdiene aber ich bin aktuell sehr positiv, dass es ausreichend schnelles Internet gibt. Ich habe mehr Sorge über die Stabilität bzw. mögliche Schwankungen und Stromausfälle. Dazu konnte ich bisher keine verlässlichen Angaben finden. 

@burgbas hier aus dem Forum meinte, es gibt kurze Stromausfälle alle 4 Monate und längere etwas 1x im Jahr. 

 

Vielleicht helfen die diese Infos bereits weiter. Falls du noch etwas anderes findest. Lass uns hier gerne darüber austauschen. 


Ha-jo gefällt das
AntwortenZitat
 BeZ
(@bez)
Vertrauenswürdiges Mitglied
Beigetreten: 4 Wochen vor
Beiträge: 30
Themenstarter  
Geschrieben von: @bricks

Danke auch für deinen Hinweis mit Starlink. Ich dachte das wäre bereits eine Alternative aber tatsächlich "erst" für 2022. Andererseits werden damit wohl um die 150 Mbit abgedeckt, was du in den Regionen um Städte herum wohl auch bekommen kannst. 

Starlink wäre für mich aber "nur" eine Backup-Lösung. Joah, für 100€ im Monat eine ganz schön kostspielige, aber dennoch. 

Geschrieben von: @bricks

Leider ist die Abdeckung dafür natürlich limitiert. Hier kannst du sehen, wo laut Anbieter 10 Gbit angeboten werden https://www.vivacom.bg/bg/residential/ceni-i-uslugi/internet/optichno-internet-pokritie

Für mich ist das Internet auch sehr wichtig, da ich darüber mein Geld verdiene aber ich bin aktuell sehr positiv, dass es ausreichend schnelles Internet gibt. Ich habe mehr Sorge über die Stabilität bzw. mögliche Schwankungen und Stromausfälle. Dazu konnte ich bisher keine verlässlichen Angaben finden. 

@burgbas hier aus dem Forum meinte, es gibt kurze Stromausfälle alle 4 Monate und längere etwas 1x im Jahr. 

Nehmen wir einmal Deutschland. Ich habe aktuell einen Anschluss bei der Telekom (VDSL 100 MBit) und bei Vodafone (Cable, 400 MBit). Ich brauche tatsächlich regelmäßig beide Anschlüsse, da einer von denen ausgefallen ist und ich habe noch bei O2 eine LTE Verbindung als komplett-Failover. 

Und gegen Stromausfälle habe ich zwei Generatoren für mein Haus. Ich denke, ich würde es in BG nicht viel anders handhaben. Also zumindest zwei Internetanschlüsse und Generator. 

Insgesamt stelle ich mir aktuell die Frage, was besser ist. Viele sagen ja, dass man Beruf und Freizeit von einander trennen sollte. Deshalb überlege ich mir tatsächlich eine rund 70qm Wohnung zu nehmen, die ich nur für die Freizeit nutze. Dann ein Büro oder Halle oder was auch immer fürs Business. Und evtl. noch auf dem Land etwas Grund für die Selbstversorgung, Tiere, etc. 


AntwortenZitat
(@buburgas)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 4 Monaten vor
Beiträge: 86
 

Ich stelle mir immer wieder die Frage, wozu man so hohe Geschwindigkeiten braucht ....

Im LAN, OK, aber WAN ?????


AntwortenZitat
 BeZ
(@bez)
Vertrauenswürdiges Mitglied
Beigetreten: 4 Wochen vor
Beiträge: 30
Themenstarter  
Geschrieben von: @buburgas

Ich stelle mir immer wieder die Frage, wozu man so hohe Geschwindigkeiten braucht ....

Im LAN, OK, aber WAN ?????

Also ich hatte im März auf einem der zwei Hauptanschlüsse 3 TB Traffic, es war wenig, da ich wenig gearbeitet habe. Im Januar und Februar hatte ich insgesamt ca. 8 TB Traffic. Ich jage sehr viele Daten durchs Netz.

Deshalb ist die erste Antwort: Weil ich viele Daten hoch und runterlade.

Die zweite Antwort ist: Weil meine Zeit wertvoll ist. Ich will auf einen Download nicht 5 Minuten warten, wenn ich die Datei auch in 30 Sekunden herunterladen kann. 


AntwortenZitat
Paul
 Paul
(@decruppe-paul)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 144
 

@buburgas

Das ist wie bei Autos mit mehreren 100 PS und Tempo 250 km/h. 

..... Wer braucht die denn?  Antwort: brauch ich beruflich, meine Zeit ist kostbar! 

Hab ich den 30jährigen Auto-Tuner vor 40 Jahren nicht geglaubt und glaube ich heute ITlern auch nicht.  


HarryMila gefällt das
AntwortenZitat
(@buburgas)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 4 Monaten vor
Beiträge: 86
 

@bez

Wenn das WAN das mitmacht. Anyway, so viele Daten fallen bei einem Entwickler wie mir nicht an. Sieht aber bei jemandem, der z.B. Videos bearbeitet, wohl anders aus.

Fuer mich ist das Arbeiten bei powerfail einfach: WAN per Handy. Denn die grossen Datenmengen sind sowieso auf einem server im web. Und fuer meinen Laptop habe ich so einige Ersatzakkus.

Dann sind schon mal ein paar Stunden ueberbrueckbar.


Steini gefällt das
AntwortenZitat
(@buburgas)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 4 Monaten vor
Beiträge: 86
 

@decruppe-paul

Hast im Prinzip Recht. Ausnahme waere z.B. der Piratenserver zu Hause, von welchem alle Welt die neuesten Videos downloaden kann 🙂

Und die Engpaesse sind i.d.R. die Langstreckenverbindungen. Es wuerde mich sehr wundern, wenn z.B. auf dem Abschnitt SOF-FRA oder FRA-JFK fuer einen vivacom Kunden mehr als 10MBit/s dauerhaft zu erzielen sind. Dauerhaft, da die Provider  durchaus mal fuer kleine Datenmengen kurzzeitig hoehere Bandbreite erlauben. Aber nicht fuer Gigabytes. 

Aber wir kommen vom Thema ab. 


AntwortenZitat
 BeZ
(@bez)
Vertrauenswürdiges Mitglied
Beigetreten: 4 Wochen vor
Beiträge: 30
Themenstarter  
Geschrieben von: @decruppe-paul

@buburgas

Das ist wie bei Autos mit mehreren 100 PS und Tempo 250 km/h. 

..... Wer braucht die denn?  Antwort: brauch ich beruflich, meine Zeit ist kostbar! 

Hab ich den 30jährigen Auto-Tuner vor 40 Jahren nicht geglaubt und glaube ich heute ITlern auch nicht.  

Du glaubst jemandem nicht, dass er seine eigene Zeit für kostbar hält?

Wenn ich eine Datei mit ca. 9MB/s in 500 Sekunden lade, die ich mit einer schnelleren Leitung auch in 90 Sekunden laden könnte, welche Leitung würdest du dann wählen? Die E-Auto Fahrer würden jetzt sagen: Ja, ich habe die schmale Leitung, dann gehe ich in der Zwischenzeit einen Kaffee trinken.

Ich kann und mag das so nicht. Wenn ich mit dem Netz meine Brötchen verdiene, dann habe ich auch die beste Ausstattung verdient, die ich mit Geld bekommen kann. 


AntwortenZitat