Übersicht

Neues Navigationssystem lokalisiert jeden Ort weltweit auf 3 m genau  

  RSS

kuenstler
(@kuenstler)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 47
6. April 2019 7:30  

Hallo,

gestern sah ich erstmals im TV einen Bericht über ein neues Navigationssystem, namens what3words.

Man hat die Erde in 3m (ja Meter) große Quadrate eingeteilt, die eindeutig sich jeweils durch drei Worte beschreiben lassen. Die Worte kann man nachschlagen und kann damit jede Adresse weltweit beschreiben, auch wenn es  keine Straßennamen gibt oä.

Mein Hintereingang lokalisiert sich namens ///sichten.heutigem.ablehnte

Vielleicht ganz interessant, um in abgelegenen Gegenden den auf 3 m genauen Standort einfach zu beschreiben.

#

LG Kuenstler


Zitat
(@biggi)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 395
6. April 2019 11:04  

Ich hab mit unserem Garmin hier in Bulgarien bisher jede Adresse gefunden. Das Leute mit TomTom da öfter schwierigkeiten hatten, hab ich auch mitbekommen. Das Garmin hat ein lebenslanges Update - kostenlos. Daher ist es immer auf dem neuesten Stand. Bei den anderen Navis wird man wohl auch öfter mal aus kostengründen auf ein Update verzichten. 


AntwortenZitat
kuenstler
(@kuenstler)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 47
6. April 2019 11:41  

Hallo Biggi,

der Sinn des neuen Systems liegt zum einen darin, auch Eingänge, Laderampen usw. lokalisieren zu können. Das kann bei einem normalen Navi gar nicht eingegeben werden.

Zum anderen kann man eben eine Adresse finden, die zB mitten auf einem Acker liegt oder mitten im Wald oder mitten im Busch in Afrika. Damit haben in der Wildnis lebende die Chance auf eine feste Adresse mit weit reichenden Konsequenzen.

Alle 3x3 Meter hat man eine neue Adresse, die aus drei Wörtern besteht und weltweit nur einmal vergeben wird.

LG Kuenstler


Biggi gefällt das
AntwortenZitat
(@lavendura)
Silber Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 235
6. April 2019 12:37  

Wir haben auch bisher ein Tom Tom gehabt und dann ha tmein Mann vor einiger Zeit mit

google maps über das I-Phone zum Test navigiert.

Resultat: bisher lag die Trefferquote bei 100% und wir sind immer auf dem neusten Stand.

In Varna wird sowas von gebaut und trotzdem hat uns dieses Navi punktgenau zum Zielort gebracht.

Es wird als eine mehrjährige Großbaustelle, eine Umgehung für Reisenden/ Touristen aus Richtung Burgas in Richtung Goldstrand gebaut. Es wird größten Teil via Tunnel quer durch Varna gebaut.

All Zeit gute Fahrt wünscht euch allen Lavendura

Stark ist, wer mehr Träume hat,
als die Wirklichkeit zerstören kann.


AntwortenZitat
(@michi)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 62
6. April 2019 15:18  

Wir haben in BG Google Maps benutzt und sind überall da gelandet wo wir hin wollten. Selbst wenn wir zu Fuss unterwegs waren hat es uns gut geleitet bis zum gewünschten Ziel.


Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@biggi)
Gold Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 395
7. April 2019 8:52  

wir waren mit google maps im Gebirge, Nähe Bansko, da hat es mehrmals versagt. 


AntwortenZitat

Bitte Anmelden oder Registrieren