Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Was wäre die perfekte Ecke in Bulgarien?  

Seite 1 / 2
  RSS

(@manfred)
Neues Mitglied
Beigetreten: 5 Monaten vor
Beiträge: 3
1. Februar 2020 16:26  

Was ist die beste Ecke in Bulgarien? Wichtig wäre für mich die Nähe zum Meer, es sollte relativ warm und trocken sein und im besten Fall schon eine deutsche Gemeinschaft bestehen. Gibt es Ecken/Bereiche die man als deutscher Auswanderer vielleicht meiden sollte?


Corinna Conny und Helga gefällt das
Zitat
(@lavendura)
Gold Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 395
1. Februar 2020 17:24  

Hallo und willkommen hier im Forum Manfred,

ich glaube, die beste Ecke kannst du nur selbst für dich finden. Du wirst dich sicher ,wenn deine Entscheidung entgültig fällt, zwischen Goldstrand und Sandstrand, also grob gesagt Raum /Dobrich/ Baltchik und Raum Burgas entscheiden.

Dort gibt es die meisten Deutschen und über Facebook kannst du sicher auch Kontakte bekommen. 

Wie ich gehört habe, soll es Facebook- Gruppen für BG geben. 

Deine Frage, ob man Ecken in BG meiden soll...?????

Kann ich dir nicht beantworten, wir sind hier vor über 8 Jahren herzlich empfangen worden, werden als Deutsche sehr respektiert und egal wo wir auch waren, wir wurden herzlich empfangen,  die Hilfsbereitschaft ist enorm und fast immer wird man freundlich behandelt. Ausnahmen gibt es auch hier. Jeder muss aber seine Erfahrungen auch selbst machen. Wir haben uns z.B. nach kurzer Zeit von den Treffen mit Deutschen zurück gezogen.  Mein Haus, mein Pool usw. ne ne das hatten wir in Deutschland und ich habe mir geschworen, nie wieder. 

Schaut euch mehrmals Land und Leute an, bildet euch selbst!!! eure eigene!! Meinung.

Ich wünsche euch viel Glück auf diesem Weg.

LG Lavendura

Tiere hören unser Herz wenn es flüstert,
manche Menschen nicht einmal, wenn es schreit


Corinna Conny, charisma, Jana und 4 weiteren Personen gefällt das
AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 159
1. Februar 2020 17:32  
Geschrieben von: @manfred

Was ist die beste Ecke in Bulgarien? Wichtig wäre für mich die Nähe zum Meer, es sollte relativ warm und trocken sein und im besten Fall schon eine deutsche Gemeinschaft bestehen. Gibt es Ecken/Bereiche die man als deutscher Auswanderer vielleicht meiden sollte?

Hallo und willkommen im Forum, es gibt in Bulgarien überall "beste" Ecken, sowohl im Landesinnern als auch an der Schwarzmeerküste. Da Du ans Meer möchtest, hast Du zwischen nördlicher Küste und südlicher eine große Auswahl an "Ecken". Schaust Du ins Forum, so gibt es in der Region Burgas/Sarafovo dt. Treffpunkte. Ich wollte ursprünglich in Varna eine Wohnung kaufen, aber dort sind die Preise i.d.R. doppelt so hoch wie ausserhalb. Mir ist das Leben zwischen den Einheimischen  wichtig und ich mag keine dt. Communities - generell in keinem anderen Land. (War auch in Deutschland nie Anhängerin von Vereinsmeierei, Stammtischen usw.) Aber das ist alles Einstellungssache. Meine dt. Bekannten habe ich bei mir im Ort zufällig im Supermarkt kennengelernt, als ich ihr Deutsch hörte. Mir persönlich gefällt die Region um Dobritsch weitaus weniger als die im Gebiet Burgas und südlicher davon. Ausser das Gebiet "Sonnenstrand". Partymeile leider geworden..Zu viel Kommerz, zu große "Betonklopper". Ich glaube, Bulgarien-Franz als Hausbesitzer hat es gut getroffen: Leben im "Hinterland", mit Zugriff aufs Meer. Und: Je dichter am Meer, um so teurer die Immobilie. Schaut Euch in Ruhe um! Ich bin sicher, dass Ihr nach Euren Bedürfnissen etwas findet! Viel Glück und Erfolg - beides braucht man für die Immobiliensuche! Franz hat eine Übersicht im Forum, aus der hervorgeht, wo sich Deutsche  "angesiedelt" haben. D.h., Du erhälst aus/im Forum viele Infos. 

 


Helga, FrolleinFrohnatur, manfred und 2 weiteren Personen gefällt das
AntwortenZitat
Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 521
1. Februar 2020 19:32  
Geschrieben von: @manfred

Was ist die beste Ecke in Bulgarien? Wichtig wäre für mich die Nähe zum Meer, es sollte relativ warm und trocken sein

Hallo Manfred,

ich denke, die beste Ecke in Bulgarien ist dort, wo Du dich heimisch fühlen kannst und das kannst nur Du entscheiden, wenn Du dich  umschaust und sagst: Ja, das ist es,  was ich will. Ob das Wetter warm und trocken ist, kann Dir  niemand sagen, jedes Jahr ist anders. Es gibt auch hier Unwetter und Stürme wie in Deutschland. Lavendura und Jette haben Dir ja schon einige Tipps gegeben wo die Deutschen wohnen. Ich weiß nicht, was Du meinst mit Bereichen, die man als Deutscher in Bulgarien meiden sollte?  Wir waren in Bulgarien schon sehr viel unterwegs, hatten aber keine Probleme. Egal, was Du über Bulgarien gehört hast, es ist am Besten eine Reise zu machen und sich alles selbst anzusehen. LG Eli

Поздрави Ели - Wenn Du nicht mehr bei Facebook und Co bist, erkennst Du Deine wirklichen Freunde. Scivias - Wisse die Wege


Helga, FrolleinFrohnatur, manfred und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortenZitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 132
28. Februar 2020 18:36  

Ein Hallo in die Runde,

die Suche nach der perfekten Ecke hat mich auch schon fast kirre gemacht. Seit zwei Tagen geht es mir etwas besser. Ich habe mir eine Karte von Reise Know-How gekauft. Dort sind die Höhen eingezeichnet! Für mich ganz wichtig, weil ich nicht in den Bergen wohnen will. 

LG Helga 


AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 159
29. Februar 2020 8:33  

@zehetmaier-helga

Nach Deinen Ausführungen hast Du ja schon eine "Grenze" gezogen, wenn Du ans Meer möchtest. Ich ergänze - als mögliche kleine Entscheidungshilfe, die Kriterien, die für mich wesentlich waren (unter dem Aspekt, dass man ja nicht jünger wird): "Wegkommen" mit einem Bus von A nach B, Einkaufsmöglichkeiten, Apotheke, Arzt, akzeptable Nähe zu einem Flughafen. Noch fahre ich Auto, will aber auch eine gewisse Mobilität im Alter haben, um nach Varna (Bummeln, Shoppen, Theater, Ausstellungen)  zu kommen...ohne dass es ausschl. ein Taxi sein muss. Das habe ich gefunden! Ich habe einsame Bergdörfer gesehen, die ich total schön von der Natur und Landschaft her empfunden habe, aber ein "Eremiten"-Dasein auf Dauer - das ist nix für mich und m.E. ein großer Unterschied zwischen Abenteuer und Lebensmittelpunkt. Nochmals viel Erfolg bei Deiner Suche!  

 


Helga gefällt das
AntwortenZitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 132
29. Februar 2020 10:10  

@jette

Hallo liebe Jette,

du sprichst mir aus der Seele! Ich habe 13 Jahre mit meiner Mutter gelebt (sie wurde 92) von ihr habe ich gelernt, wie schwierig es sein kann, wenn man nicht mal mehr ums Haus rum kommt, nur weil das Haus am Hang steht. Wochenlang haben wir uns mit Google Maps Koordinaten rum gequält. Mit oben genannter Karte ist es jetzt viel einfacher. Wir haben einige Ebenen in BG gefunden. Rund um Yambol, nördlich von Veliko Tarnovo, Pleven, das Donautal, am Meer Richtung Rumänien. Also nicht nur um Burgas. Wie du auch erwähnst, ich brauche einen Bahnhof in der Nähe, da ich bestimmt in den nächsten Jahren noch 4-5 Mal im Jahr nach D fliegen muss. Wir sind beide über 60 und werden uns sicher im Bergwandern versuchen, wohnen möchte ich dort oben jedoch nicht. 

Liebe Grüße sendet

Helga

 


AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 159
29. Februar 2020 14:32  

@zehetmaier-helga

Hallo liebe Helga, 

die Gegend um die alte bulg. Hauptstadt Veliko Tarnovo ist sehr schön und erst recht die in der Donauebene. Aber dann bist Du mit Deinem Wunsch nach Meer doch schon eine "Ecke" weg. Ich fliege aus fam. Gründen auch mehrfach im Jahr von Varna nach "Hause". Nutze Easyjet (in der Nebensaison!) und bin per Kleinbus und 1 x Umsteigen in Varna in den öffentl. (Flughafen-) Bus in ca. 75 Min. am Flughafen. Kostet mich hin und zurück nach D bzw. von D gesamt meist um die 60 Euro. Ok, ich gehöre nun zu den Menschen, die sich für das Fliegen schämen sollten, aber ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich einen Privatjet leisten können und da oft nur 2 - 4 Leute drin sitzen...Und die lieben Leute, die auch als Einzelperson in den Bundestag sich fahren lassen, sollten ihre "Kisten" zwischen Mercedes und Audi auch erst einmal mit 4 - 5 Personen besetzen, oder? Bedenke in Ruhe, welche Kriterien Dir wichtig sind und Du wirst  d a s   finden. Mache Dich dabei nicht verrückt; möglicherweise must Du Abstriche machen...P.S.: Ich habe auch schon (m)einen Plan B für das (hohe) Alter: Mein Sohn will mich dann in seine Wohnung in D aufnehmen und pflegen, soweit er es psych. und phys. leisten kann. Er sagt, dass ich ihn als Mutter auch nicht in ein Heim abgeschoben habe...Ist es soweit, übernimmt er hier mein Appartement, vermietet es oder es wird verkauft. Aber die nächsten Jahre bin ich als jetzt Endsechzigerin auch erst einmal mit Wanderschuhen unterwegs...Bulgarien ist so vielseitig und schön!!! 

 

 


Helga gefällt das
AntwortenZitat
(@henrich45)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 49
4. März 2020 17:47  

@jette Ich kann nur bestätigen was Jette, Lavendura und Eli schreiben, uns ging es ähnlich vor Jahren, hier in BG die richtige Ecke zu finden. Es ist ein inneres Gefühl, wo man sich wohl fühlt. Da kann man zwar Ratschläge geben, aber das muß man selbst für sich erkunden und entscheiden! - Es gibt viele kleine Dörfer wo es sehr unordentlich rundum aussieht, das ist vielleicht auch eine Diebstahlgegend, ist unterschiedlich. Aber in den Jahren unseres hier Wohnens können wir sagen, die meisten Bulgaren erzieht man in den nächsten 5 Jahren nicht zur Ordnung. Sie ticken total anders als wir, haben eine andere Mendalität, was uns Deutschen oft schwer fällt damit klar zu kommen. - Aber oft sind die armen Leute hier im Ort auch die Herzlichsten, so ist unsere Erfahrung. Auch ist es wichtig entweder die Sprache einigermaßen gut zu beherrschen, oder Leute oder Freunde in der Nähe zu haben, die bei Problemen und Fragen behilflich sein können.- Wir sind zufriede mit unserer Entscheidung und der Wahl des Wohnortes, am Fuß des Alten Balkangebirges und auch nur 20 Autominuten zum Meer in einem kleinen ländlichen Ort mit zwei Möglichkeiten nach Varna zu fahren. Zum Airport über Devnja und ins Centrum Varna über Stara Orjachovo auf der E87 in 45 min. Möchten nicht in der Großstadt oder in einem Urlaubsresort leben. In einer Anlage, egal wo es ist, (Sonnenstrand Goldstrand, soud bay usw.)ein Appartement zu kaufen ist Vorsicht geboten. Denn in der Nebensaison wie ausgestorben, und in der Saison laut und viele Menschen. Unserer Meinung nach nicht zu empfehlen, schade ums Geld und das ist auch schwer wieder zu verkaufen. Als Geldanlage und nur für Urlaubszwecke oder Vermietung, okay. Ein Haus zu nahe am Meer, muß man bedenken es wird evtl. in Kürze da mehr gebaut und dann die evtl. Folgen. Will nicht "klugschei......", aber so sind unsere Gedanken und Erfahrungen zu diesem Thema. Wir persönlich kennen keinen niemand im Freundes- und Bekanntenkreis die wieder nach D zurück möchten. Wir sind hier gut angekommen und das wünsche ich Euch Auswanderern auch !

 


Helga und BulgarienSuse gefällt das
AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 159
5. März 2020 8:14  

@henrich45

Wie Du schreibst - das muss jeder für sich entscheiden, je nach seinen Bedürfnissen bzw. Ansichten! Einige wenige "Einsprüche" gestatte ich mir: Bezüglich der Einsamkeit stellt m.E. eine dörfliche Gegend kein Unterschied zu einem klass. Urlaubsort in der Nebensaison dar. Bin oft genug durch Dörfer gefahren und habe am späten Nachmittag nicht einen einzigen Menschen im Dorf auf der Straße gesichtet. Also "Highlife in Tüten" ist da wohl auch nicht...Ich lehne zwar auch die touristischen Hochburgen mit seinen "wüsten" Komplexen ab, aber wie bei meinem Appartement im Städtchen ein unverbauter Meerblick ist durchaus preissteigernd beim Vermieten oder Verkaufen! Ich merke die Nebensaison hier auch, geniesse diese aber sehr wegen der Ruhe! Habe mir bewusst ein Objekt ausgesucht, in denen es nur Studios und 2-Raum-Wohnungen gibt sowie ohne Spielplatz im Objekt. Nicht dass ich kinderfeindlich bin, habe aber im Alter das Bedürfnis nach Ruhe. Wegen der Frage der Arbeit und des Aufwandes im (zunehmenden) Alter kam für mich nach reiflicher Überlegung ein Haus mit Grundstück nicht in Frage. Ein befreundetes dt. Ehepaar wohnt in einem Haus, wo die Kinder (in diesem Fall die der Russen) im Haus rumtoben, spät Abends noch lärmen und fortwährend Aushänge zu finden sind, dass man die Eltern bittet usw. usw. Und dass die Ruhezeiten (auch am Pool) einzuhalten sind. Wahrscheinlich wechselt das Ehepaar die Wohnung nach diesen Erfahrungen und setzt jetzt andere Prioritäten! Ich glaube gern, dass viele Deutsche an keine Rückkehr nach Deutschland denken. Ich auch (vorerst) nicht - bin ja erst im zweiten Jahr hier (dauerhaft) angelangt und fühle mich hier sehr wohl. Dennoch bin ich jemand, der gerne für den Fall der Fälle bzw. je nach eigener Lebenssituation einen "Plan B" parat hat. Alles in allem: In diesem schönen und vielfältigen Land findet jeder seine "Ecke"! Einen schönen Tag in "Deinem" Dorf und freundliche Grüße!

 

 

 


Helga gefällt das
AntwortenZitat
(@henrich45)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 49
9. März 2020 10:26  

@jette Hallo noch einmal kurz zu dem Leben im ländlichen Raum oder in einem Complex, bzw. Urlaubsresort. Es ist natürlich nur unser Gefühl und Meinung dazu. Denke nur man sollte bevor man kauft über alles genau nachdenken.

Wir haben deutsche Freunde, die erst ein Haus kaufen wollten. Sich aber nun entschlossen haben eine Wohnung zu kaufen, Ihre Meinung: keine Außen- und Gartenarbeiten, wenn wir verreisen, was wir oft möchten, Türe zu und alles ist okay. Ist ne korrekte Einstellung.

Ich kenne Bulgarien schon Jahrzehnte, an der Küste ist es schon immer so wie folgt. Wenn man außerhalb der Saison zum Beispiel an den Sonnenstrand und Nessebar fährt, hat nur ein Lokal geöffnet das "Dany".Das ist gut mit reichlich Speisen im Angebot, aber sonst hat außer Einkaufsmärkte absolut nichts geöffnet. Habe da eine alte sehr liebe bulg. Freundin, die wir besuchen, auch sie kann uns keinen Geheimtipp geben. Alle Hotels haben geschlossen. Die meisten Besitzer der App. sind über die Winterzeit ausgeflogen. - Im Inneren Bulgariens pulsiert das Leben in der Nebensaison weiter. In den ländlichen Orten gleichmäßig ruhig das ganze Jahr, und in den Großstädten mit "mehr los".

Nun Jette werde ich Dir etwas widersprechen, denke wir werden uns mal besuchen und dann schaust Du mal ob ich Quatsch rede. Ein Beispiel: wir wohnen schon einige Jahre hier, wenn ich ins Centrum zu Fuß einkaufen gehe, sagt mein Mann "kommst Du heute noch wieder?". Bin absolut keine Quatschtante, aber wir wohnen auf dem Berg am Ende einer Straße und man sieht die Anwohner im Garten arbeiten; trifft die Briefträgerin; bringt frische Eier von einer Nachbarin mit; habe auch 3 jüngere Leute im Ort (2 russ. Leute und eine Bulgarin, denen ich etwas deutsch gelehrt habe); wir haben Freunde von denen wir Weinmachen gelernt haben; es gibt 3 Baustellen auf der Straße, wo neue Häuser entstehen, wir kennen die Bauleiter und Arbeiter fast alle die unser Haus gebaut haben; 5 deutsche Paare wohnen auf unserer Str. usw. Es gibt immer was zu besprechen und wenn es nur ein "kak si" ist. Wir lieben auch sehr unsere Ruhe hier, aber abgeschieden und einsam sind wir absolut nicht. Habe hier in BG auch den Eindruck, es gibt nicht den Neid und Mißgunst wie in D.- Sicher ist es nicht in jedem ländlichen Ort so. Aber wir fühlen uns dazugehörig, passen uns an und so empfinden wir es auch von unseren internationalen Nachbarn.- Lavendura kann mir das sicher, aus Ihrem kl. Ort, alles auch bestätigen. - Nun genug, jetzt geh ich in den Garten zum noch vorhandenen Unkraut, tschau.

 

 


charisma und Jana gefällt das
AntwortenZitat
(@jette)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 159
9. März 2020 12:58  

@henrich45

Hallo, zunächst und grundsätzlich: Ich spreche niemanden seine Erfahrungen ab und schon gar nicht, dass er "Quatsch" redet! Und Widerspruch - warum nicht? Ich habe mich genau aus den Gründen Deiner Freunde statt für ein Haus für eine Wohnung entschieden, weil ich an das zunehmende Alter denke, viel reise und genau so leben will: Tür zu, weg und keine Verpflichtungen zu "Ackerbau und Viehzucht". Was ich allerdings wenig nachvollziehen kann, ist der häufige Verweis (auch von anderen im Forum), dass die Restaurants in der Nebensaision geschlossen sind. Ja das stimmt, aber ich war weder in Deutschland, noch bin ich hier eine (häufige) Restaurantgängerin! D.h., das macht für mich nicht   d i e   Lebensqualität bzw. eine der Entscheidungen für das Leben in Bulgarien aus! Im Gegenteil: Ich finde die beschauliche Ruhe gerade schön und bin z. B. in der Hauptsaison nicht am Schwarzen Meer, wo sich die Touris tummeln, die Bulgaren zum großen Teil auch noch ihren Urlaub machen und die Restaurants recht voll sind. Ich fahre ein Mal pro Woche nach Varna und liebe auch das pulsierende Leben dort! Und das ist auch gut so, dass jeder andere Prioritäten setzt. Meine Besuche in dörflicher Gegend waren eben nur Besuche und da war es eben überall leer auf den Straßen und Wegen, so dass ich oft gedacht habe: Wenn ich jetzt 'ne Panne habe, dann muss ich erst einmal irgendwo klopfen...So, und ich packe jetzt mein Fahrrad ins Auto und fahre wieder...durch ländliche Gegend Fahrrad. Meine Blumen auf dem Balkon blühen und wachsen von allein weiter, ohne dass ich sie "beackern" muss...Herzliche Grüße!

 


AntwortenZitat
Helga
(@zehetmaier-helga)
Bronze Mitglied
Beigetreten: 7 Monaten vor
Beiträge: 132
2. April 2020 18:28  

Ein Hallo in die Runde!

Mein Mann hat sich in das Dorf Boryana verliebt, wohnt jemand von euch in der Ecke Daglopol? Da wir ja momentan in Aheloy auf einem Campingplatz im Exil sitzen, würden wir gerne ein paar virtuelle oder telefonische Erfahrungen sammeln. 

Danke und LG Helga


AntwortenZitat
(@tobias)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 13
13. April 2020 16:42  

Es gibt schöne Dörfer im inneren Bulgariens mit freundlichen Menschen und auch ordentlichen Strassen.

Aber es gibt auch Dörfer mit sehr hoher Kriminalität gegen Ausländer, Neid und Hass auf die neu zugezogenen Reichen aus Deutschland. Dazu gibt es auch bei Youtube viele Videos von Leuten die so schnell wie möglich wieder weg wollen.

Das man in einem Mehrfamilienhaus mit ich nenns mal krakelenden Assis lebt, kann man verhindern indem man sich in der etwas gehobenen preiskategorie umsieht.

Also ab 500 € Miete.

Was ich nicht verstehe, warum einige hier sich gleich für den Kauf einer Wohnung entschieden haben und nicht erstmal zur Miete um Umfeld und Stadt und Nachbarn zu checken.

Aber so genau kenn ich mich damit auch nicht aus, was nun besser ist.....Kauf oder Miete.

 

 

 


AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 12 Monaten vor
Beiträge: 53
13. April 2020 18:19  

@tobias

Ich frag mal ganz direkt.......warst Du schon mal längere Zeit in Bulgarien und hattest Zeit Land und Leute kennen zu lernen. Oder hast du tatsächlich nur Internet-Recherchen betrieben?


AntwortenZitat
(@tobias)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 13
13. April 2020 18:34  

Hallo, ich war schon oft dort gewesen und habe mir viel angesehen. Nur ist eben eine urlaubsreise was anderes als dauerhaft niederlassen.

Es ist wirklich so, nicht jedes Dorf empfängt einen mit offenen Armen, aber natürlich bekommt man auf dem Land ein schönes Haus zu nur 50.000 €, welches hier in D 300.000 kosten würde.

Ich habe mich nach etlichen Reisen in den letzten jahren wirklich ausführlich damit beschäftigt und bin mit meiner Frau zu dem Schluß gekommen das es wohl eine Mietwohnung in einem modernen Gebäude mit Meerblick zu 500 bis 800 € werden soll.


AntwortenZitat
aiyanna
(@aiyanna)
Seriöses Mitglied
Beigetreten: 12 Monaten vor
Beiträge: 53
13. April 2020 19:52  

Tobias, ich denke, es kommt einfach auf Deine Ansprüche und Dein handwerkliches Geschick an. 🙂

Wenn ich ein Haus kaufen wollte, käme für mich nur eines nach bulgarischer Bauart in Frage, wohl wissend, dass ich sehr viel zu "basteln" hätte. Die Häuser von der Stange haben einfach keine Seele.

Ich frage mich, was Du mit einem "Empfang mit offenen Armen" verstehst. Für mich wäre das schon, wenn man meinen Gruß freundlich erwidert und vielleicht sogar ein paar Worte mit mir spricht.....alles andere braucht Zeit zum Wachsen. Das ist in Bulgarien nicht anders als in Deutschland.

Für Deine angedachte Miete wirst Du sicherlich eine Wohnung finden....modern und mit Meerblick.

Ich glaube, der eigentliche Knackpunkt Deiner Überlegungen ist eher die Frage "Wieviel will ich mich integrieren?"

 

 


henrich45 und Lavendura gefällt das
AntwortenZitat
(@lavendura)
Gold Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 395
14. April 2020 7:12  

Hallo Tobias, ich würde mir diese Videos gern mal anschauen wollen, wo Hass und Neid seitens der Bulgaren gezeigt wird. Ich habe so etwas bisher in nun schon immerhin 9 Jahren noch nicht erlebt.

Übrigens -ordentlich waren / sind auch viele Straßen in dem so reichen Deutschland nicht.

Alles Gute und bleibt gesund.

 

Tiere hören unser Herz wenn es flüstert,
manche Menschen nicht einmal, wenn es schreit


AntwortenZitat
(@tobias)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 13
14. April 2020 17:58  

Hallo, da hier keine Links zu irgendwas gepostet werden dürden gib einfach mal folgendes in Youtube ein.....

 

Nicht alles ist gut in Bulgarien

 

Da gibts einige Videos dazu.

Aber ich kenn auch selber Leute die auf dem Dorf nicht glücklich geworden sind und dann lieber in den Trubel ans Meer gezogen sind.

Man fand einfach keinen Kontakt zur Dorfgemeinschaft und fühlte sich unsicher.

Und meine Frau und ich sind so veranlagt das wir uns auch mal in ein Cafe setzen wollen und das bunte Treiben beobachten.

Wenn ich die Einöde, das Abgeschiedene liebe zieh ich noch viel billiger nach Polen oder Russland, dort ist es noch um einiges günstiger als in Bulgarien.

Aber wie gesagt, auch Thailand ist für uns noch eine Option, vor allem aufgrund des warmen ganzjährigen Klimas.

 

 


henrich45 gefällt das
AntwortenZitat
Paul
 Paul
(@decruppe-paul)
Schätzbares Mitglied
Beigetreten: 3 Monaten vor
Beiträge: 42
14. April 2020 19:27  

@tobias

Nirgendwo ist alles gut und die Geschmäcker und Interessen sind unterschiedlich und verändern sich im Laufe des Lebens. Zum Glück. 

We are different! 

Gruß Paul 


henrich45 gefällt das
AntwortenZitat
Seite 1 / 2