Übersicht

Benachrichtigungen
Alles löschen

Verbraucherpreise Veränderungen  

  RSS

Eli
 Eli
(@eli)
Profi Mitglied Moderator
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 577
17. Oktober 2019 21:57  
Laut HVPI haben sich die Preise für Waren und Dienstleistungen 
in den Verbrauchergruppen im September 2019 im Vergleich
zum Vormonat geändert:
Lebensmittel und alkoholfreie Getränke - ein Anstieg von 0,6%;
alkoholische Getränke und Tabak - eine Zunahme von 0,2%;
Bekleidung und Schuhe - ein Rückgang von 0,7%;
Wohnen, Wasser, Strom, Gas und andere Brennstoffe -
eine Steigerung von 0,2%;
Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte und -zubehör sowie
routinemäßige Instandhaltung von Häusern - ein Rückgang von 0,4%;
Gesundheitswesen - eine Steigerung von 0,6%;
Verkehr - ein Rückgang von 2,1%;
https://radio999bg.com/bylgariya/mesoto-mesnite-
produkti-poskypvat-nay-mnogo-prez-septemvri


Поздрави Ели - https://einfachlebeninbg.wordpress.com/
Scivias - Wisse die Wege


Helga, BulgarienSuse und Lena gefällt das
Zitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Admin Admin
Beigetreten: 2 Jahren vor
Beiträge: 851
18. Oktober 2019 5:03  

Danke für die Interessante Info.

Wenn ich das vielleicht mit den aus meiner Webseite bereits bekannten Links noch ergänzen darf zum Thema Lebensmittelpreise und Kaufkraft? Das sind Daten aus 2018 und 2019. Vielleicht interessiert es ja jemand: 🙂

http://hikersbay.com/prices/bulgaria?lang=de#num-prices-markets

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/234012/umfrage/preisniveauindex-in-den-eu-laendern/

https://www.laenderdaten.info/lebenshaltungskosten.php

 

 

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


Helga und Lena gefällt das
AntwortenZitat
Swatch
(@swatch)
Bedeutendes Mitglied
Beigetreten: 8 Monaten vor
Beiträge: 23
17. Februar 2020 13:02  

Brauche noch 2 Posts bis ich auch PNs schreiben darf 😀 

In verschiedenen Foren hab ich gelesen, dass man als Einzelperson mit 1'500 Euros pro Monat in Bulgarien gut über die Runden kommt. Wenn man jünger als 65 ist, wäre das Thema Kaufkraft/Inflation schon auch noch wichtig. Vielleicht sind die folgenden Zahlen interessant für angehende Auswanderer nach Bulgarien mit einem ähnlichen Budget.

Als Basis für die Budgetvorschau habe ich das EZB Inflationsziel von 2 % p.a. und eine minimale Inflation von 1 % p.a. als Orientierungspunkte genommen um ein Gefühl für die Wirkung der Inflation auf ein 1'500 EUR Budget über einen längeren Zeitraum zu bekommen. Das heisst natürlich nicht, dass es auch so kommen wird.

Für Selbstversorger mit eigenem Heim oder Wohnung ist die Vorschau natürlich nicht brauchbar.

Monatliches Budget 2020: 1'500 EUR

2025: 1'570-1'650

2030: 1'650-1'830

2040: 1'830-2'200

Hier noch eine Vorschau mit Schätzungen für Selbstversorger/Frugalisten mit eigenem Heim/Wohnung - Kosten im 2020 von angenommen 600 Euro pro Monat

2025: bis 660.--

2030: bis 730.--

2040: um die 900.--

Hier die Faktoren (Basis 2% Inflation) zum selber Rechnen. 2025 1,1 / 2030 1,22 / 2040 1,48


Helga gefällt das
AntwortenZitat