Übersicht

Benachrichtigungen

Albert und Ute nach Bulgarien?  

  RSS

(@alberto)
Neues Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 1
3. Juni 2019 12:19  

Hallo zusammen, auch wir sind neu auf diesen Seiten. Seit ein paar Wochen überlegen wir, ob wir den Schritt wagen sollen nach Bulgarien auszuwandern. Wir sind beide Rentner, vefügen über ein Einkommen von ca. 2500,--€. Reicht das für ein Leben in Bulgarien?  Wie sind die Mietpreise für eine 3 Zimmer Wohnung, möbiliert? Wieviel muss man für die Nebenkosten rechnen? Wie findet man einen seriösen und ehrlichen Makler und wie teuer sind diese. Benötigt man unbedingt eine Auslandskrankenversicherung, neben der hier in Deutschland gesetzlichen?Ach so.. beinahe hätte ich es vergessen..uns zieht es in die Region Burgas oder Varna.

So, lassen wir es erstmal bei diesen Fragen. Für fundierte und ehrliche Antworten sind wir sehr dankbar.


Zitat
Themen-Schlagwörter
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Moderator Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 688
3. Juni 2019 19:18  

Hallo ihr beiden und herzlich willkommen vom gesamten Bulgarien-Auswanderer-Team. Stellt eure Fragen unter den entsprechenden Rubriken, dann könnt ihr auch auf gezielte Antworten hoffen. Viel Spaß und viele Erkenntnisse. 

 

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


AntwortenZitat
 Baer
(@baer)
Neues Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 3
4. Juni 2019 20:11  

Hallo zusammen

Hoffe das dieses forum richtig ist ,bin auch neu und möchte raus aus deutschland , ich möchte wieder nachts sterne , Milchstraße und glühwürmchen sehen sprich ländlich wohnen aber doch keine tagesreise wegen einkaufen machen ist das möglich ? Und nun kurz zu meiner lage und eine weitere frage

Bin Frührenter ( volle Erwerbsunfähigkeitsrente 3*3 Jahre erhalten seit 28.02.19 abgelaufen) beantragt im November letzten jahres und noch immer kein bescheid da ich bis dato knapp 800€ bekommen hatte ist das leben in Deutschland sehr unangenehm, ( wohne ich ,hab ich kaum essen, Esse ich weiß ich nicht wo ich wohnen kann ) Also was machen ? Auswandern genau das ist es ( erst muss aber die Rente durch sein ) nu lese ich aber hier von Renten die jenseits von meiner zu erwartenden Rente ist ,Frage: ländlich wohnen.      ( wohnung kleiner garten ) oder /wunsch traum kleines haus? Ist das realistisch? Oder ,nach euren Erfahrungen nicht machbar? Vielen Dank schon mal für eure Meinungen LG


Loewin gefällt das
AntwortenZitat
 Baer
(@baer)
Neues Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 3
4. Juni 2019 20:14  

Ohh habs gesehen wieder falsch , kann ich bitte einen tipp bekommen wo dieses (mein schreibsel ) nu hinkommt ? Kurzvorstellung? Oder Hallo zusammen? Oder Auswandern nach Bulgarien? 

Danke für Hilfestellung 

Ps : werde das hier löschen wenn ich weiß wo hin das müßte 


AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Moderator Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 688
4. Juni 2019 20:26  

Geh mal oben auf "Foren". Dann kannst du nach unten durchblättern und das passende Thema finden. Dort gibt es auch schon viele Antworten die deine Fragen eventuell schon beantworten. 

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


AntwortenZitat
(@henrich45)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 13
9. Juni 2019 10:19  

Hallo Albert und Ute, bin auch seit gestern neu hier und weiß noch nicht richtig wie alles funktioniert. Nun zu Eurem Anliegen, kann nur aus unserer Erfahrung sprechen, die wir hier in BG die vergangenen Jahre gesammelt haben.- Ja, ein kl. älteres Haus, für einen Kauf ,kann man hier problemlos finden. Dazu muß ich aber sagen, viele Deutsche haben falsche Vorstellung vom Preis. Für unter 20.000€ bekommt man nur Abrißschrott. Das ist Tatsache und da gibt es auch jetzt keine Schnäppchen mehr zu kaufen. Für um 40- 55.000€ bekommt man ein kl. Haus mit Gdst., und evtl. Möbel bezugsfertig. Natürlich kann man auch mieten, da werden aber ländlich wenige Häuser angeboten.- Ebenso kann man Wohnung kaufen, was hier üblicher ist als mieten, aber auch Wg mieten ist möglich. Aber dies wieder weniger auf dem Land.- Mit dem Geld zum ordentlich Leben sollte man zu zweit mind. 800,- oder um 1.000€ zur Verfügung haben.- In der deutschen Krankenkasse sollte man bleiben, da die bulg. ( es gibt nur eine) Krankenkasse fast nichts bezahlt! Zum Beispiel nur einen Zahn im Jahr ziehen usw. Medikamente, Arztbesuche usw. muß man da alles selbst zahlen.- Der bulg. Staat nimmt keine "Sozialfälle" auf. Du mußt bei dem Antrag für den Aufenthalt hier nachweisen entweder Wohneigentum oder Geldguthaben ( ich glaube 5.000€) So das war erst mal ein Überblick für den 1. Schritt. Viel Erfolg, vielleicht meldet Ihr Euch mal, tschüß aus dem warmen sonnigen Bulgarien


Michael Mueller gefällt das
AntwortenZitat
(@michael-mueller)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 11
10. Juni 2019 2:06  
Geschrieben von: henrich45

Hallo Albert und Ute, bin auch seit gestern neu hier und weiß noch nicht richtig wie alles funktioniert. Nun zu Eurem Anliegen, kann nur aus unserer Erfahrung sprechen, die wir hier in BG die vergangenen Jahre gesammelt haben.- Ja, ein kl. älteres Haus, für einen Kauf ,kann man hier problemlos finden. Dazu muß ich aber sagen, viele Deutsche haben falsche Vorstellung vom Preis. Für unter 20.000€ bekommt man nur Abrißschrott. Das ist Tatsache und da gibt es auch jetzt keine Schnäppchen mehr zu kaufen. Für um 40- 55.000€ bekommt man ein kl. Haus mit Gdst., und evtl. Möbel bezugsfertig. Natürlich kann man auch mieten, da werden aber ländlich wenige Häuser angeboten.- Ebenso kann man Wohnung kaufen, was hier üblicher ist als mieten, aber auch Wg mieten ist möglich. Aber dies wieder weniger auf dem Land.- Mit dem Geld zum ordentlich Leben sollte man zu zweit mind. 800,- oder um 1.000€ zur Verfügung haben.- In der deutschen Krankenkasse sollte man bleiben, da die bulg. ( es gibt nur eine) Krankenkasse fast nichts bezahlt! Zum Beispiel nur einen Zahn im Jahr ziehen usw. Medikamente, Arztbesuche usw. muß man da alles selbst zahlen.- Der bulg. Staat nimmt keine "Sozialfälle" auf. Du mußt bei dem Antrag für den Aufenthalt hier nachweisen entweder Wohneigentum oder Geldguthaben ( ich glaube 5.000€) So das war erst mal ein Überblick für den 1. Schritt. Viel Erfolg, vielleicht meldet Ihr Euch mal, tschüß aus dem warmen sonnigen Bulgarien

Danke für die Kurzfassung. Sie hilft auch mir weiter!


AntwortenZitat
Bulgarien-Franz
(@bulgarien-franz)
Moderator Admin
Beigetreten: 1 Jahr vor
Beiträge: 688
10. Juni 2019 11:00  

Das mit den 5000 Euro stimmt nicht. Man muss lediglich ein Bankkonto nachweisen. Mit 500 Euro Guthaben geben sie sich - zumindest in Burgas - schon zufrieden. 

Bei uns auf dem Dorf wurden zwei nagelneue Häuser verkauft. Sehr modern, mit einem tollen Panorama zum Meer und den Bergen, 400 qm Grundstück für 65.000 und 69.000 Euro. 

https://www.bulgarien-franz.de
https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de


NinaLe gefällt das
AntwortenZitat
(@henrich45)
Aktives Mitglied
Beigetreten: 9 Monaten vor
Beiträge: 13
19. Januar 2020 17:32  

@biggi

Korrekt, für das Geld (65000- 69000€ ) bekommt man schon ein ordentliches Haus mit Gdst. Aber vor Ort anschauen ist ganz wichtig. Nicht aus der Ferne entscheiden oder gar anzahlen! Und entweder muß unbedingt auf Akte 16 geachtet werden oder das das Haus, wenn es älter ist, muß mit Baugenehmigung gebaut sein. -  Hier in unserem Ort entstehen jedes Jahr 2-3 neue Häuser mit Akte 16, in unterschiedlichen Größen und Ausführung, die nach Fertigstellung dann zum Kauf angeboten werden.


AntwortenZitat